Meine Lasius niger Kolonie.

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: Meine Lasius niger Kolonie.

Beitragvon Iceman » 22. Feb 2021 22:44

Hallo Ameisenfreunde,
ich habe heute meine neue Lasius niger Kolonie von Antstore erhalten. Erstmal danke an das Team von Antstore. Die Kolonie hat die Lieferung sehr gut überstanden und ist wohl auf.
Ich habe eine Königin mit 26-50 Arbeiterinnen bestellt.
Es waren ca. 32 Arbeiterinnen dabei. Ein bisschen Brut ist auch da.
Die Arena war bereits vorbereitet. Habe heute nur noch Ausbruchschutz angebracht und das RG in die Arena gelegt. Natürlich habe ich das RG auch abgedunkelt. Hab den kleinen noch Wasser, Honig und Proteine gegeben.
Die ersten drei haben auch schon ihr neues Reich inspiziert und eine ist auch schon mal zur Ölbarriere geklettert.
Das war’s erstmal. Ich versuche noch ein paar Bilder/Videos hochzuladen. Ich hoffe die Qualität ist in Ordnung.
Bei Fragen, Anregungen und Kommentare könnt ihr euch gerne melden.
Gruß Iceman.
Dateianhänge
9984F303-EDEA-4307-BED3-CFABA2519FD6.jpeg
03099BAD-D87D-4CFE-949D-3E3D307386A0.jpeg
AADAB714-EF14-4F89-94E4-509817F9094C.jpeg
7A3C0528-9ECF-43CF-BD20-D8562AD748C2.jpeg
Iceman
member
member
 
Beiträge: 119
Alter: 36
Registriert: 28. Okt 2008 01:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 7 mal

Re: Meine Lasius niger Kolonie.

Beitragvon Iceman » 11. Mär 2021 23:36

Hallo zusammen,

Wollte mal ein kleines Update zu meiner Kolonie geben. Soweit geht es den Kleinen sehr gut.
Es sind immer mal welche draußen und laufen herum.
Im Nest habe ich Laven gesehen. Eier habe ich keine entdeckt aber das heißt ja nichts. :P
Als Futter habe ich kleine Heimchen und Mehrwürmer probiert. Die Heimchen haben die garnicht angenommen. Die Mehlwürmer waren dafür sehr beliebt. Einen halben Mehlwurm haben sie auch ins Nest getragen und nach ein paar Tagen lag er wieder vor dem Nest.
Honig wollten sie bisher auch nicht. Da haben sie wohl noch keinen großen Bedarf.
Der Ausbruchschutz funktioniert auch super. Eine ist mal bis zur Ölschicht geklettert, sie hat aber nicht versucht die Barriere zu überwinden.
Bin mal gespannt wie es weiter geht und wie sich die kleinen entwickeln.
Iceman
member
member
 
Beiträge: 119
Alter: 36
Registriert: 28. Okt 2008 01:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 7 mal

Re: Meine Lasius niger Kolonie.

Beitragvon Daniil2705 » 12. Mär 2021 08:08

Hallo deine Arena sieht ech geil aus.



:grin: LG Daniil :grin:
Daniil2705
member
member
 
Beiträge: 33
Registriert: 7. Mär 2021 16:18
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Meine Lasius niger Kolonie.

Beitragvon Iceman » 12. Mär 2021 12:04

Daniil2705 hat geschrieben:Hallo deine Arena sieht ech geil aus.



:grin: LG Daniil :grin:


Vielen Dank. Ich habe auch noch ein Stück Rindenmulch reingelegt. Dann haben die kleinen noch ein bisschen was zum klettern. Die Tränke mit Honig ist aktuell nicht in der Arena, da gerade kein großer Bedarf besteht. Hab denen einen Tropfen Honig auf einen Stück Alufolie angeboten.
Ich freu mich schon auf den Tag, wenn die kleinen in das Gipsnest ziehen, was aber noch dauern wird. Der Schlauch zum Nest ist auch noch verschlossen. Das RG ist ja noch ausreichend.
Iceman
member
member
 
Beiträge: 119
Alter: 36
Registriert: 28. Okt 2008 01:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 7 mal

Re: Meine Lasius niger Kolonie.

Beitragvon Daniil2705 » 14. Mär 2021 14:58

Hallo :sign_welcome:
ich wollte dir sagen das du die Tiere mit Fliegenlarven füttern kannst da meine alten Messor Barbarus die leider verstorben sind die wurden gerne angenommen da sie weicher als z.B.
Heimchen sind.



LG Daniil :wink:
Daniil2705
member
member
 
Beiträge: 33
Registriert: 7. Mär 2021 16:18
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Meine Lasius niger Kolonie.

Beitragvon Iceman » 24. Mär 2021 00:14

Wollte euch mal wieder ein Update geben.
Der Kolonie geht’s soweit gut.
Es gab leider nur einen Verlust. Eine Arbeiterin ist im Honigtropfen ertrunken. :cry:
Um das in Zukunft zu verhindern habe ich ein eine Tränke mit Schwamm mit einer Honig-Wassermischung bereitgestellt.

Noch eine interessante Info für euch.
Ich habe vom letzten Jahr eine Kolonie Lasius niger.
Diese Kolonie hat leider keine Königin mehr. Sie ist leider verstorben. Aber die Kolonie hatte noch viel Brut. Um der Brut eine Chance zu geben, habe ich vorsichtig die Brut entnommen und meiner neuen Kolonie gegeben. Sie haben auch alle Larven ins Nest getragen und so wie es aussieht haben sie die angenommen und ziehen die Brut groß.
Ich habe auch versucht eine Arbeiterin in die neue Kolonie zu integrieren. Das hat nicht geklappt. Nach dem ersten Kontakt war noch alles ok, doch dann kam es zum Kampf zwischen zwei Arbeiterinnen.
Ich habe auch gelesen, dass Lasius niger sehr aggressiv gegenüber fremden Ameisen ist auch wenn es die selbe Art ist. Die kenne da echt kein Erbarmen.
Aber bevor jetzt jemand denkt, ich hätte das zum Spaß oder so gemacht, möchte ich nur sagen, das habe ich nicht. Ich wollte schauen, ob eine Chance besteht, dass die Arbeiterinnen in der neuen Kolonie aufgenommen werden. Ich wollte vermeiden, das sie einfach mit der Zeit alle sterben.
Es war trotzdem sehr interessant zu sehen, wie schnell sich die Nachricht über einen Feind im Nest verbreitet hatte. Eine Arbeiterin hat Alarm geschlagen und sofort waren 10-15 Arbeiterinnen vor dem Nest.
Das fand ich sehr beeindruckend.

So das war’s erstmal.

Gruß Iceman.
Iceman
member
member
 
Beiträge: 119
Alter: 36
Registriert: 28. Okt 2008 01:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 7 mal

Re: Meine Lasius niger Kolonie.

Beitragvon Daniil2705 » 24. Mär 2021 09:41

setze eine neue königin nach dem einfrieren der kolonie rein

LG daniil
Daniil2705
member
member
 
Beiträge: 33
Registriert: 7. Mär 2021 16:18
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Meine Lasius niger Kolonie.

Beitragvon Iceman » 5. Mai 2021 10:23

Hallo Freunde der kleinen Krabbler,

heute mal wieder ein kleines Update.
Meiner Kolonie geht es sehr gut.
Es gibt Brut in allen Entwicklungsstufen, was mich sehr freut.
Gestern habe ich auch eine frisch geschlüpfte weiße Arbeiterin gesehen.
Der Nahrungsbedarf wächst auch langsam. Zur Zeit gibt es Fruchtfliegen und Mehlwürmer. Auf die Fliegen fahren sie richtig ab.
Ich bin sehr gespannt, wie die Entwicklung der Kolonie dieses Jahr weitergeht.
Dateianhänge
2BF08C2C-EF2C-4FE7-9033-1EF25F655CFE.jpeg
Iceman
member
member
 
Beiträge: 119
Alter: 36
Registriert: 28. Okt 2008 01:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 7 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lasius - Information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste