Lasius Niger baut Nest auf Wasserschwam

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Lasius Niger baut Nest auf Wasserschwam

Beitragvon jens.rathmann@gmx.de » 7. Apr 2021 19:11

Liebe Ameisenfreunde,
meine Ameisen bauen ein Nest auf einem kleinen Wasserschwam, den ich zur Versorgung mit Wasser nutze.
Sie ziehen aus dem RG aus und bauen mit kleinen Steinen einen Schutzwall um den Schwam.

Leider ist kein Wasser im RG und so fühlen Sie sich auf dem Schwam sehr wohl.
Den Schwam muss ich mit Wasser befüllen und auch mal sauber machen. Das versetzt sie verständlicherweise in Panik.
Was soll ich tun?

Viele Grüße
Euer Jens aus Hamburg
jens.rathmann@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mär 2019 16:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Lasius niger (Black Garden Ant)



Re: Lasius Niger baut Nest auf Wasserschwam

Beitragvon HarryAnt » 8. Apr 2021 10:12

Ich würde dir empfehlen ein neues Reagenzglas mit Wassertank anzulegen und abgedunkelt neben dem alten RG zu platzieren.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 847
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 81 mal
Danke bekommen: 252 mal

Re: Lasius Niger baut Nest auf Wasserschwam

Beitragvon Kendoras » 8. Apr 2021 17:29

grundsätzlich schließe ich mich HarryAnt an.

Da möchte jemand ein feuchteres Milieu. Für Eier und Larven vermutlich.
Puppen werden lieber trocken gelagert.

Und zudem: Ameisen tun nie was man von ihnen will.

Ein neues RG kann helfen - alternativ musst Du ein kleines Nest anbieten, abdunkeln und leicht erwärmen
durch zB eine Heizmatte und Zwischenlager (Puffer) zB. Pappe / Schaumstofffolie.

VG
Benutzeravatar
Kendoras
member
member
 
Beiträge: 867
Alter: 27
Registriert: 3. Okt 2007 12:20
Wohnort: 21339
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 7 mal

Re: Lasius Niger baut Nest auf Wasserschwam

Beitragvon jens.rathmann@gmx.de » 8. Apr 2021 20:33

Vielen Dank euch beiden!

Ich werde das mal ausprobieren :-)

Viele Grüße aus Hamburg
Jens
jens.rathmann@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mär 2019 16:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Lasius Niger baut Nest auf Wasserschwam

Beitragvon Ant_Nico » 13. Apr 2021 00:02

Kendoras hat geschrieben:...
Und zudem: Ameisen tun nie was man von ihnen will.
...


Ich hoffe du nimmst mir das nicht böse Kendoras, aber den Satz finde ich nicht ganz zutreffend.
Ich stimme dir in allem anderen zu. Keine Frage.
Aber ich würde eher sagen, das Ameisen nicht mit Absicht das Gegenteil tun von dem was der Halter
macht. Sondern vielmehr war für sie "richtig" oder "günstig/günstiger" (den bedingungen angemessen)
ist.
Was ich in der Zeit als Ameisenhalter gelernt habe, und immernoch lerne, ist, das Ameisen genau wissen
was sie brauchen und sie sich es so machen das es für sie passt. oder besser ist. Wir als Halten müssen
dieses Verhalten beobachten und daraus Rückschlüsse ziehen und die Umgebung anpassen und optimieren.

Wie von meinen Vor-Schreiber schon richtig geschrieben: In diesem Fall (mit dem Schwamm) suchen die Ameisen ein Feuchteres Klima, was sie um den Schwamm gefunden haben,
oder es zumindest besser ist als im RG. Jetzt liegt es in der Pflicht des Halters eine bessere und auf dauer optimalere Alternative anzubieten.
Ant_Nico
newbie
newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 25. Jun 2018 19:43
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Lasius Niger baut Nest auf Wasserschwam

Beitragvon jens.rathmann@gmx.de » 26. Apr 2021 13:35

Hallo HarryAnt, Kendoras und Ant_Nico,
ich benötige noch einnmal euren Rat. Zunächst aber:
Es hat geklappt! Innerhalb weniger Stunden sind die Ameisen und die Larven in das neue Röhrchen umgezogen.

Nun frage ich mich wie es weiter gehen soll. Irgendwann ist das Wassser im Röhrchen leer und ich muss wieder eines besorgen.
Gibt es eine dauerhafte Lösung um den Ameisen ein feuchtes Nest anzubieten?

Ich habe noch eine Frage:
Die Ameisen lieben Insekten. Nur finde ich wenig im Garten und die Mehlkäferlarven waren zu groß für sie.
Das Proteinfutter und Pulver das man im Store kaufen kann, mögen sie nicht so gern.

Habt ihr eine Idee für Lebendfutter?

Viele Grüße
Jens
jens.rathmann@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mär 2019 16:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Lasius Niger baut Nest auf Wasserschwam

Beitragvon Kendoras » 1. Mai 2021 00:20

Danke für Deine Rückmeldung.
Tätsächlich sind (einige?) Rosenkäferlarven geschützt.

Ich würde grundsätzlich keine Insekten aus der Natur entnehmen;

Einerseits aufgrund der möglichen Gefahr einer Vermilbung(1)
oder Integration von parasitären Lebensformen(2) in der Heimhaltung
oder aber auch aufgrund bestimmter Artenschutzbedingungen(3).



Das Proteinfutter kann vieles sein. Magst Du einen Link schicken oder
eine genauere Beschreibung abgeben?

Pulver? Damit kann ich leider auch nichts anfangen.
Bitte einen Link übersenden.


Fütterungsempfehlung von mir:
(ist ein kopierter Text aus meinem Thread "Grundlagen zur Ameisenhaltung")

III.) Protein / Eiweiß
▱ ▱ ▱ ▱ ▱ ▱ ▱ ▱ ▱

Protein (Eiweiß) ist für ein gutes Koloniewachstum besonders wichtig.
Gerade wenn Larven aus den Eier geschlüpft sind, braucht die Kolonie mehr als nur Zuckerwasser.

Bis auf wenige Ausnahmen - darunter zählt die Gattung Messor nicht - ist es wichtig regelmäßig
und vorallem frische Futterinsekten oder andere alternative Quellen von Protein anzubieten.

Details und Guides findest Du zum Thema 'Futterinsekten zubereiten' ebenfalls in dem Kanal
#⌥fütterung-anleitung. Mit diversen Anleitungen / Guides bekommst Du einen Überblick über gängige
Methoden zur Herstellung und Zubereitung von Futtermitteln für deine Ameisen.

An dieser Stelle wird nur grob auf die Vielfalt der Futterinsekten und Möglichkeiten eingegangen,
informiere Dich darüber hinaus in dem Kanal #⌠ameisen-fütterung und frag unsere Mitglieder
im Kanal #➢konversationen und tausche dich mit unseren Mitgliedern aus.

Grundsätzlich haben sich folgende Möglichkeiten bewährt:

- diverse Futterinsekten aus dem Fachgeschäft
(Mehlwürmer, Grillen, Fliegen, Maden,Mückenlarven.. und viele mehr)

weitere tierische Produkte:

-Hühnerei / Wachtelei
(insbesondere das Ei-Gelb im gekochtem Zustand)

-Katzenfutter (Nassfutter, Barf)
(als gängige Alternative bei Engpässen)

-Fisch/Shrimps/Krabben
(als Alternative / Leckerbissen)

weitere Alternativen:

-Protein-Jelly's
(Schaben-Jelly's, ..)


Insekten aus dem Wald / Insekten aus der freien Natur entnehmen
Grundsätzlich ist die Entnahme von seltenen und gefährdeten Insekten zur Fütterung
von Ameisen zu unterlassen oder in Teilen gar verboten!

Dafür gibt es vorgesehene Futterinsekten günstig und in guter Qualität zu erwerben.
Eine eigene Zucht kann sich über die Laufzeit einer Ameisenhaltung auch bezahlt machen.

Die Anschaffungskosten sind allerdings meist höher, als würde man sich über (z.B. 2 Jahre)
regelmäßig Futterinsekten preiswert bestellen.

Die eigene Aufzucht ist für manche Halter jedoch ein wichtiger Aspekt;
- eigene Aufzucht, bessere Qualität - / auf der anderen Seite;
günstig und ohne großen Aufwand zu beziehen: neue Futterinsekten, sauber abgefüllt.

Exkurs Spinnen - warum nicht?
*Spinnen (lebendig) können deiner Ameisenkolonie sogar Schaden zufügen.
Diese sind meist sehr wehrhaft und können problemlos einzelne Arbeiterinnen
mit ihrem Gift erlegen. *



Zum Thema, wenn das Reagenzglas austrocknet;
Entweder lässt Du sie vorher schon in ein Nest einziehen
und bewässerst regelmäßig - oder aber Du bietest ein zweites Reagenzglas an.
Je nach Koloniegröße und eigener Vorstellung.

Kannst ja sonst noch einmal nachfragen.

Viele Grüße und schönen Abend
Benutzeravatar
Kendoras
member
member
 
Beiträge: 867
Alter: 27
Registriert: 3. Okt 2007 12:20
Wohnort: 21339
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 7 mal




Werbeanzeige: Lasius niger (Black Garden Ant)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast