Messor barbarus - Gründerkolonie Königin tot

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Re: Messor barbarus - Gründerkolonie Königin tot

Beitragvon Erdnussfrosch » 30. Jan 2020 09:53

Hallo ihr Lieben,

Ich bin ganz neu hier und habe eine Frage an euch.
Seit Beginn 2018 halte ich Messor barbarus. Diese sind mit mehreren Major Ameisen zu einer tollen aktiven Kolonie herangewachsen.
Nun habe ich mir eine 2. Kolonie im Internet gekauft. Haus inkl Königin und ca 10-15 Ameisen.
Nun kamen die an und die Königin ist tot.
Die Kleinen sind noch sehr aktiv.
Meine Frage: Kann ich diese Gründer eventuell zu meiner bestehenden Kolonie dazu geben?
Würden diese sich bekämpfen oder ginge das ?
Und noch etwas, wenn das nicht funktioniert, was tun mit den Kleinen Ameisen ohne Königin?
Danke
Erdnussfrosch
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 29. Jan 2020 20:49
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Messor barbarus



Re: Messor barbarus - Gründerkolonie Königin tot

Beitragvon HarryAnt » 30. Jan 2020 12:36

Leider so nicht möglich, da sich die Arbeiterinnen bekämpfen & töten werden.

Du kannst die Arbeiterinnen noch durchpflegen & füttern, noch vorhandene Brut wird in der Regel auch weiter gepflegt und wird schlüpfen.
Nach und nach werden die Arbeiterinnen aber aussterben.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 818
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 78 mal
Danke bekommen: 235 mal

Re: Messor barbarus - Gründerkolonie Königin tot

Beitragvon Serafine » 30. Jan 2020 14:20

Messor können sich potentiell in neue Kolonien integrieren, da sie in der Lage sind eine neue Königin zu adoptieren (klappt häufig, aber nicht immer). Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sie ein paar Wochen (besser 2-3 Monate) ohne Königin gelebt haben. Du kannst versuchen ein paar Monate nach dem Tod der Königin einzelne Arbeiterinnen in die Anlage der größeren Kolonie zu setzen und abwarten was passiert (auf keinen Fall die ganze Horde auf einmal einsetzen). Die Neulinge sollten dabei möglichst weit vom Nesteingang entfernt eingesetzt werden, da Kolonien umso aggressiver auf Fremdlinge reagieren, je näher am Nest sie sich befinden.

Wenn das ganze erfolgreich verläuft wird die fremde Ameise gepackt, festgehalten und so lange gründlich geputzt bis sie den neuen Koloniedurft angenommen hat (das kann durchaus eine Stunde oder länger dauern) - dabei kann es immer wieder passieren dass einzelne Arbeiterinnen der großen Kolonie versuchen den Neuling wegzuzerren, aber solange sie nicht versuchen Gaster, Kopf oder Gliedmaßen abzutrennen ist das okay. Eine Garantie dass es klappt gibt es dabei nicht und das ganze kann auch bei jeder Arbeiterin anders ablaufen. Ist das Integrieren nicht erfolgreich und die fremden Arbeiterinnen werden heftig angegriffen bleibt wohl nur noch abzuwarten bis die verwaiste Arbeiterschaft eines natürlichen Todes stirbt.

Prinzipiell könntest du noch die Brut an die neue Kolonie weiterreichen (sofern vorhanden und möglich), Brut wird in der Regel immer angenommen.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 382
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 54 mal
Danke bekommen: 87 mal

Re: Messor barbarus - Gründerkolonie Königin tot

Beitragvon HarryAnt » 30. Jan 2020 15:04

Ich habe noch was im Hinterkopf von einem Bericht einer zunächst erfolgreichen Adoption von Arbeiterinnen.
Irgendwann später haben dann die "Fremd Arbeiterinnen" die Königin attackiert und getötet.

Muss mal schauen ob ich das noch finde.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 818
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 78 mal
Danke bekommen: 235 mal

Re: Messor barbarus - Gründerkolonie Königin tot

Beitragvon Erdnussfrosch » 30. Jan 2020 17:03

Hallo und gleich mal Danke für eure raschen Antworten.
Ich hab mir schon gedacht, dass da nicht viel zu machen ist. Schade.
Dann werd ich wohl abwarten wie lange es die Gründerkolonie noch gibt und mich dann nach einer neuen Königin umsehen.
Erdnussfrosch
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 29. Jan 2020 20:49
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus - Gründerkolonie Königin tot

Beitragvon HarryAnt » 30. Jan 2020 19:45

Neugier halber:
Wieso eine 2te Messor barbarus?

Sind zwar wirklich ganz tolle Ameisen aber die Kolonien werden sehr groß und benötigen langfristig dementsprechend Platz.
Und zweimal die selbe Art zur selben Zeit zu halten wäre für mich jetzt weniger reizvoll.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 818
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 78 mal
Danke bekommen: 235 mal




Werbeanzeige: Messor barbarus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste