Königin gefunden

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Königin gefunden

Beitragvon moderux » 18. Jun 2018 17:19

Hallo!
Ich hab heute Nachmittag eine Ameisenkönigin in Wien im Schatten gefunden.
Für mich sieht sie nach Lasius Niger aus. Bin mir aber nicht sicher. Eigentlich bin ich mir nicht einmal sicher ob es sich hierbei um einen Königin handelt.

Kann sie jemand identifizieren?

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

LG Moderux
moderux
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2018 17:10
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Königin gefunden

Beitragvon Barristan » 18. Jun 2018 18:12

Ja könnte Lasius niger sein, hier im Garten stehen die auch schon in den Startlöchern. Aber 100% sicher kann man es nur mit Hilfe eines Mikroskops sagen.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 295
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 73 mal
Danke bekommen: 78 mal

Re: Königin gefunden

Beitragvon Kuemmerz » 18. Jun 2018 18:16

Ich habe nun schon so viele Königinnen gefunden aber eine Lasius niger war noch nie dabei :o
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 80
Alter: 30
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 5 mal
Danke bekommen: 11 mal

Re: Königin gefunden

Beitragvon barloth » 23. Jun 2018 22:04

Dies ist eine Ameisenkönigin.
ABER:
Da sie noch beide Flügel hat, ist sie leider zu 99,9% nicht begattet.
Königinnen die nach der Paarung eines Schwarmflugs, landen brechen sich selber die Flügel ab um dann einen eigenen Staat zu gründen.

(Ja ja, es gibt auch andere Fälle...aber um es hier in diesem Fall einfach zu halten, bleiben wir mal dabei.)

Daher kannst/solltest du sie wieder frei lassen, da sie leider nicht im RG gründen KANN.

Und für mich sieht sie auch aus wie eine Lasius spe.
Vlt Lasius niger oder auch Lasius flavus. Wobei zweitere von unten her leicht hellbraun/hellgelb wirkt.
Benutzeravatar
barloth
member
member
 
Beiträge: 86
Registriert: 23. Aug 2014 15:22
Wohnort: Hildesheim
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 20 mal

Re: Königin gefunden

Beitragvon Kuemmerz » 23. Jun 2018 23:16

Ich habe dieses Jahr bereits 7 Gynen mit Flügeln gefunden und alle haben bereits ihre Flügel abgebrochen und mit der Eiablage begonnen.
Ich würde das daher auf keinen Fall so pauschalisieren!
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 80
Alter: 30
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 5 mal
Danke bekommen: 11 mal

Re: Königin gefunden

Beitragvon Barristan » 24. Jun 2018 11:00

Wenn sie die Flügel dann abwerfen, ist es ja gut, nur viele Sammeln die Königinnen direkt am Nest und wundern sich, dass die nie die Flügel abwerfen und auch keine Eier legen. Oft findet man auch Gynen, die noch keinen Schwarmflug hatten in der Nähe eines Nests herumlaufen.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 295
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 73 mal
Danke bekommen: 78 mal

Re: Königin gefunden

Beitragvon Kuemmerz » 24. Jun 2018 13:01

Das ist natürlich etwas anderes. Ich habe meine Gynen mitten in der Pampa, im Treppenhaus oder in der Nähe dealater Gynen gefunden.
Aber ohne diesen Hintergrund zu sagen, dass die Gyne nicht gründen wird und man sie wieder freilassen soll finde ich etwas unprofessionell.
Ich würde zumindest ein paar Tage warten, man kann auch aus dem Verhalten der Gyne oft ableiten ob diese begattet ist.
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 80
Alter: 30
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 5 mal
Danke bekommen: 11 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast