Maximaltemperatur einheimischer Arten

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Maximaltemperatur einheimischer Arten

Beitragvon Pascal Ihle » 22. Mai 2018 17:30

Hallo, sorry, falls die Frage irgendwo schon hinreichend beantwortet wurde, vielleicht war ich einfach zu blöd zum Suchen:
Ich habe während dieser Winterruhe mit der Ameisenhaltung angefangen, Auswinterung hat super geklappt, nun gibt es die ersten neuen Ameisen, aber im Gegensatz zur Winterruhe...wie verhält es sich mit Temperaturen nach oben hin bei den Ameisen? Meine Camponotus Ligniperdus Kolonie befindet sich in einem Südseitenzimmer ohne Klimaanlage, sodass die Wärme dort inetwa die des Sommers ist. Momentan sind das um die 25 Grad am Tag. Meine Frage ist: Was tun, wenn die (wenigen) krassen Tage kommen, wo auch mal 35 Grad draußen herrschen? Überleben die Ameisen das? Eine Wassertränke ist permanent vorhanden, außerdem ist das Formicarium keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Sollten die Ameisen diese Temperaturen nicht überstehen, kann ich den Raum natürlich wechseln, ich wollte aber im Voraus schon mal fragen, bevor es soweit ist!

Danke im Voraus!
Pascal Ihle
member
member
 
Beiträge: 35
Registriert: 21. Jan 2018 17:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Maximaltemperatur einheimischer Arten

Beitragvon trailandstreet » 23. Mai 2018 11:54

Dann ist wohl Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar hier als Halter von Camponotus interessant.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 963
Alter: 52
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 127 mal
Danke bekommen: 150 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast