Messor neue Königin unterschieben

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Messor neue Königin unterschieben

Beitragvon Mr.Ede » 24. Apr 2018 21:18

Hi Zusammen,

leider hat die Königin meiner jungen Messor Kolonie (ca. 30 Arbeiterinnen) die Winterruhe nicht überlebt. Auch ein paar Arbeiterinnen haben es nicht geschafft, ich vermute ich habe das Ytong Nest zu wenig gewässert.

Nun wollte ich versuchen der Kolonie eine neue Königin unterzuschieben. Die restlichen Arbeiterinnen sind soweit fit und es werden auch noch zwei Larven versorgt (eine scheint etwas größer/ eine erste Major?). Die tote Königin ist jedoch noch im Nest. Auch sie wird noch gepflegt, hin und her getragen, auch wenn sie mittlerweile den Kopf verloren hat :/.

Die neue Königin mit 3 Eiern kam letzte Woche vom Antstore an (vielen Dank für die schnelle und 1A Lieferung!). Ich habe ein paar Berichte zum Königin Austausch gelesen und würde nun wie folgt vorgehen:
- Neues RG mit Gaze für 1-2 Tage in die Arena
- Dann ab in den Keller ca. 12°C und dann RG auf und schauen obs klappt.

Was meint ihr? Sollte man die alte Königin vorab entfernen? Habt ihr weitere Ideen Vorschläge?

Vielen Dank, Ede
Mr.Ede
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 10. Sep 2016 13:16
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Messor cf. capitatus



Re: Messor neue Königin unterschieben

Beitragvon HarryAnt » 24. Apr 2018 23:19

Riskante Geschichte #-o

Kann funktionieren, kann aber auch gut sein die neue Königin wird getötet - auch wenn am Anfang alles friedlich zu sein scheint.

Ich persönlich würde die Brut als Puppen übernehmen (wenn du dran kommst) und von vorne anfangen.

Die alte Kolonie könntest du parallel durchpflegen oder vielleicht einem Bekannten schenken zum „schnuppern“ in die Ameisenhaltung.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 777
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 66 mal
Danke bekommen: 228 mal

Re: Messor neue Königin unterschieben

Beitragvon trailandstreet » 25. Apr 2018 10:32

Es sollte vielleicht auch erst mal abgeklärt werden, warum die Ameisen gestorben sind. Andererseits, 30 Arbeiterinnen in einem großen Ytongnest sind noch nciht recht viel, da kommen sie nur schwer mit dem Wasser holen nach.
Es wäre da auch für den Anfang wohl ratsam, erst mal mit RG-Nestern zu arbeiten, bis das Volk ein paar hundert hat.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 971
Alter: 53
Registriert: 13. Mär 2014 12:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 129 mal
Danke bekommen: 152 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Messor neue Königin unterschieben

Beitragvon Mr.Ede » 25. Apr 2018 12:50

Danke für eure ersten Antworten, freu mich über mehr!

Wie geschrieben die Verluste von Arbeiterinnen und Königin hat sich auf die Winterruhe beschränkt, in der ich nur einmal das Ytong gewässert hatte (dachte der Keller ist feucht genug). Seitdem ich sie wässere gab es keine nennenswerte Verluste mehr.

Zur Übersicht noch ein Foto der Kolonie:
Umgezogen sind sie letztes Jahr als der RG Tank leer war. Das RG mit Wasser ist rel. nah am Eingang und die Körnerkammern sind recht gut gefüllt. Es sind ca. 40-50 Arbeiterinnen übrig (Verlust war ca. 10 Arbeiterinnen)

Die zwei verbleibenden Larven umzusiedeln lohnt sich aus meiner Sicht nicht so recht....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ede
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 10. Sep 2016 13:16
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Messor cf. capitatus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste