Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekoration

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekoration

Beitragvon OdinsRabe » 6. Jan 2018 20:17

Hallo alle zusammen,

ich muss zugeben das ich noch ein Anfänger bin was die Ameisenhaltung angeht, trotzdem hab ich mich im Internet davor natürlich ein bisschen schlau gemacht. Vor zwei Tagen kam das Paket mit einem Starterpaket und den Camponotus nicobarensis, die Post hat das Paket nicht gerade sanft behandelt es war beschädigt. Ich hab das Reagenzglas ins Formica gelegt und etwas abgedunkelt, es waren ca. 6-7Arbeiterinnen dabei, drei sind gleich am Anfang gestorben (meine Vermutung zu stressiger Transport) zu meiner Frage. Nachdem ich das Reagenzglas nun offen ins Formica gelegt hatte sind die Ameisen über Nacht in die Dekoration eingezogen, in ein kleines Loch im Kork. Sollte ich ihnen nun das noch etwas zu große Nest (was im Starterpaket enthalten ist) zusätzlich anbieten oder mal einfach nur abwarten? Hab in dem Zimmer 26°C und sprüh ab und zu mal mit einer Flasche Wasser rein. Gleich am ersten Tag wurde direkt eine kleine Spinne angenommen, die zweite Spinne am Tag drauf nicht mehr, ich geh davon aus das sie kein Hunger haben. Natürlich biete ich ihnen auch Zuckerwasser an, was bisher noch nicht angenommen wurde (zumindest nicht beobachtet)

Ich bitte um Hilfe und freue mich über jeden hilfreich Tipp
Grüße

P.S. Königin hat den harten Transport leider nicht überlebt, sehr schade und ich bin auch ein etwas sauer auf die Post. Werde mich demnächst mit dem Online Händler in Verbindung setzen
OdinsRabe
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Jan 2018 19:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon HarryAnt » 7. Jan 2018 03:18

Oh mein Beileid.

War es den Express Versand und mit Heatpack ?

Versand von exotischen Arten im Winter ist immer etwas kritisch :/
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 577
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon OdinsRabe » 7. Jan 2018 12:25

Bei dem Set wo die Ameisen dabei waren konnte ich nicht wählen ob ich ein Heatpack dabei haben wollte oder nicht (zumindest keine Option gesehen).
Express war es auch nicht, meinst du die gehen damit vernünftiger um?
Natürlich will ich mir nun nochmal Ameisen besorgen, nur hab ich bange das sowas nochmal passiert :-(

Es leben jetzt noch 2 Ameisen und eine Larve, wenn ich zu denen eine neue Königin mit ein paar Arbeiter setzen würde, würden die sich dann vertragen oder muss ich sie davor loswerden.
Also würden die neueKolonie die Ameisen akzeptieren, gleiche Art natürlich?

Ich bin auch schon am überlegen ob ich knapp über 4Stunden Fahrtzeit in kauf nehme und die Ameisen persönlich abhole, aber das ist natürlich ein großer Zeitaufwand.

Montag wollte ich den Händler anrufen oder meint ihr das wird kein Erfolg bringen?
OdinsRabe
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Jan 2018 19:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon HarryAnt » 7. Jan 2018 16:20

Persönliche Abholung wäre natürlich mit Abstand das Beste für die Tiere.

Bei dem Express Versand geht es weniger um die Behandlung des Paketes, sondern darum, dass die Kleinen nicht solange den kalten Temperaturen ausgesetzt sind.
Besonders nachts in irgendwelchen unbeheizten Depots.

Bzgl. deinen noch vorhandenen Arbeiterinnen:
C. nicobarensis ist zwar polygyn aber nur schwach ausgeprägt.
Ich würde die beiden mit der Brut separat halten und dann nur die Brut in die neue Kolonie übernehem, wenn sie sich verpuppt hat - die Puppe müsste problemlos angenommen werden.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 577
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon OdinsRabe » 7. Jan 2018 17:09

ok danke für deine Infos ;-)

Weiss zufällig jemand ob es im Raum Freiburg vielleicht noch Karlsruhe Stuttgart einen Ameisen Händler gibt oder jemand wo Camponotus nicobarensis verkauft? Bin grad am suchen bisher ist alles relativ weit weg.
Natürlich will ich noch auf den Händler warten was er meint, wegen den verstorbenen Ameisen. Ich hätte das Paket ablehnen sollen als ich den Schaden gesehen hab. Im nachhinein ist man immer schlauer. AntStore ist glaub in Berlin das ist für mich leider unerreichbar
OdinsRabe
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Jan 2018 19:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon OdinsRabe » 10. Jan 2018 00:00

Leider passt jetzt die Überschrift nicht mehr, Trotzdem muss ich noch ein paar Fragen stellen um andere Fehlerquellen wirklich Ausschliessen zu können.
Der Händler hat mir übrigens kostenlosen Ersatz versprochen und wird ab Morgen versendet.

Der Bodengrund als Lehmpulver ist soweit ok (war beim starterpaket dabei)?
Können Ameisen durch klebriges Futter sterben? Als Beispiel sie rennen durch Zuckerwasser, dann durch das Lehmpulver und das ganze verklumpt dann natürlich.
Könnte es noch was geben worauf man achten müsste?
Normal sind ja Ameisen recht einfach zu halten und sonst auch recht praktisch ;-)

Und ich entschuldige mich das ich jetzt so vom Thema abkomme.
OdinsRabe
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Jan 2018 19:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon HarryAnt » 10. Jan 2018 02:43

"Nur" Lehmpulver würde ich nicht als Bodengrund verwenden.

Ich nehme an das auch Sand mit ihm Starterset dabei war ?
Das Lehmpulver ist normalerweise dazu gedacht um es mit Sand zu mischen (es gibt auch entsprechende Fertigmischungen) - das Mischverhältnis geht dann je nach Verwendungszweck, z.B. 1:1 wäre gut als recht harter & griffiger Bodengrund (einmalig gut durchfeuchten und andrücken), 1:3 wäre gut als grabfähige Füllung für eine Farm usw ...

Und ja die Ameisen können durch klebriges Futter sterben.
Viele Arten neigen z.B. dazu in offenen Flüssigkeiten oder klebrigen quasi zu ertrinken. Ein zu großer Klecks Honig beispielsweise oder auch schon eine Tränke mit Wasser "ohne" Watte.
Deswegen lieber ganz kleine Mini Tropfen Honig anbieten und in Tränken immer Watte oder Stahlwolle in den Trinkbereich geben.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 577
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon OdinsRabe » 10. Jan 2018 15:50

Danke HarryAnt für deine schnelle Antwort und Hilfe.
Ja ich hab mir deswegen eine Spritze in der Apotheke gekauft um mini Tropfen zu erzeugen, ich brauch nicht zu sagen das ich dort komisch angeschaut wurde ;-).
Ich dachte nur weil die Königin in Erde (die mini kleine menge Erde war im Reagenzglas mit drin)verklumpt war. Es schaute nur der Kopf und das Hinterteil raus, ich hab sie da übersehen und sie erst nach genauem hinsehen entdeckt. Nein leider war kein Sand dabei, nur das Lehmpulver als Bodengrund.
Ich hab allerdings noch Quarzsand hier die ich normalerweise für meine Degus verwende, da hab ich auch drauf geachtet das es ein guter Sand ist. Kann ich den verwenden und davor vielleicht nochmal im Backofen gut erhitzen? Da ich ja ein Nest hab, würde ich es 1:1 mischen.
OdinsRabe
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Jan 2018 19:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon HarryAnt » 10. Jan 2018 16:57

So Terrarien Quarzsand kannst du gut verwenden - brauchst auch nicht in den Backofen normalerweise.

Kritisch sind solche Sachen mit Zusätzen wie z.B. Vogelsand usw.


Mit "Nest" meinst du eine Farm in der die Ameisen graben sollen ? Wenn ja dann würde ich ca. 1:3 mischen (Lehm 1, Sand 3) mischen, schichtweise einfüllen, befeuchten, etwas andrücken, nächste Schicht, befeuchten, andrücken ...

Wenn das dann antrocknet gibt das eine relativ feste & stabile, aber zum graben geeignete Füllung.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 577
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon OdinsRabe » 11. Jan 2018 17:51

Ist eine Plastikfarm, keine Ahnung wie man die nennt aber man kann sie da dann mal gut beobachten. Hab die neuen Ameisen bekommen und diese machen einen wesentlich besseren Eindruck. Haben auch schon mal ein bisschen vom Zuckerwasser genommen das ich ihnen mit der Spritzen gegeben hab.
Es ist eine Königin und 11 Arbeiterinnen, sollte ich das Reagenzglas offen ins Formica legen oder die Kolonie noch im Reagenzglas halten? (bin grad ein bisschen verunsichert, weil ich die Kolonie nun unbedingt durchbringen will ;-) )
Soweit ich mich durchgelesen hab würde beides gehen?!

ok dann werde ich mir sicherheitshalber mal Terrarien Quarzsand kaufen gehen

Hab ihnen nun am Anfang eine frisch getötete mini Spinne zur verfügung gestellt
ein mini Tropfen Wasser (nur zur Sicherheit, aber normal dürfte durch die Watte Wasser verfügbar sein)
ein mini Tropfen Zuckerwasser
OdinsRabe
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Jan 2018 19:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe! Camponotus nicobarensis ungewollt in der Dekorati

Beitragvon OdinsRabe » 11. Jan 2018 22:07

Ich mach mal einen neuen Thread auf, da der Betreff hier nicht mehr passt.

Werde ihn so nennen: Neuling hat Fragen zu Camponotus nicobarensis

Fazit: Meine Königin hat sich nicht in der Dekoration versteckt gehabt, wie ich zuerst dachte. Ich bin davon ausgegangen weil kleine Korkstücke am Boden lagen und das erkläre ich mich eher dadurch das sich die eine oder andere Arbeiterin da mal etwas genau umgeschaut hat. Nach genauerem hinsehen hab ich die Königin nach einer Zeit in einem kleinen Erdklumpen gesehen leider tot. Es liegt sehr nahe das der Transport zu stressig war oder auch zu robust. Der Händler hat mir eine neue Königin gesendet, womit ich jetzt vielleicht doch noch einige kleine Feinheiten verbessern möchte, um die Kolonie auch gut durch zu bringen.
OdinsRabe
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Jan 2018 19:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste