Fragen zu Futter für Messor arenarius

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Nero » 12. Okt 2012 12:01

Hallo liebe Forumgemeinde,
ich habe heute für meine Messor arenarius Trill Saaten-Vielfalt für Kanarien gekauft und hab leider überlesen, dass diese Saatmischung wohl Jod S11, Vitaminen und Calcium beinhaltet. Jetzt ist meine Frage: Können diese Zusätze schädlich sein?
Schon im voraus vielen Dank für die Antworten.
Benutzeravatar
Nero
member
member
 
Beiträge: 107
Alter: 30
Registriert: 22. Jul 2010 07:44
Wohnort: Wiesbaden
Land: Ukraine (ua)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Erne » 12. Okt 2012 17:56

Ist eine verständliche Sorge, die Du da ansprichst.
Kann auch nur meine Erfahrungen wieder geben, die ich mit verschiedenen Arten dieser Gattung gemacht habe.
Alles was ich an Futtermischung für Ziervögel gereicht habe, auch mit den von Dir gelisteten Zusatzstoffen,
hat bei meinen Ameisen keine sichtbaren Folgen gehabt.
Gehe noch weiter, solche Futtermischung sind die Lebensgrundlage für meine Messor-Völker.

Bei dieser Gattung bin ich immer mehr als neugierig.
Wie lange hältst Du diese Art schon und wie groß ist das Volk?

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Nero » 14. Okt 2012 10:14

Danke für die Antwort...
Ich halte sie seit dem 16. Mai 2012, angefangen mit 7 Stück, schätze sie heute auf ca. 30 Tiere.
Benutzeravatar
Nero
member
member
 
Beiträge: 107
Alter: 30
Registriert: 22. Jul 2010 07:44
Wohnort: Wiesbaden
Land: Ukraine (ua)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Heumann » 14. Okt 2012 10:50

Nero, könntest du vielleicht ein paar Bilder machen und die hochladen ? :)
Heumann
member
member
 
Beiträge: 43
Alter: 24
Registriert: 18. Sep 2012 20:39
Wohnort: 47447 Moers
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Nero » 14. Okt 2012 12:26

Momentan schwierig, da sie die meiste Zeit im Nest verbringen. Sie verlassen nur zwischen 1 Uhr nachts und 7 Uhr morgens mal zum Sammeln ihr Nest und dann sind auch nur eine Minor und eine kleine Media unterwegs. Ich könnte höchstens mal ein Bild meiner Anlage hochladen, wenn ich das heute Abend hinbekomme ...
Benutzeravatar
Nero
member
member
 
Beiträge: 107
Alter: 30
Registriert: 22. Jul 2010 07:44
Wohnort: Wiesbaden
Land: Ukraine (ua)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Nero » 14. Okt 2012 12:35

Hier Bilder meiner Anlage, ging doch leichter als ich dachte.
Dateianhänge
219514_521381381208929_173313959_o.jpg
386079_521381007875633_2007654832_n.jpg
Benutzeravatar
Nero
member
member
 
Beiträge: 107
Alter: 30
Registriert: 22. Jul 2010 07:44
Wohnort: Wiesbaden
Land: Ukraine (ua)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Erne » 14. Okt 2012 13:33

Interessanter Nestbock.
Hast Du rundherum Nestkammern eingearbeitet?

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Heumann » 14. Okt 2012 19:31

Finde auch, dass es ein interessantes Nest ist und ein schön eingerichtetes Terrarium . :)
Heumann
member
member
 
Beiträge: 43
Alter: 24
Registriert: 18. Sep 2012 20:39
Wohnort: 47447 Moers
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Nero » 14. Okt 2012 22:46

Vielen dank...
Das sind 11 einzelne Ebenen die bis zu 19cm in den Ytong eingearbeitet sind. Die größeren Kammern sind nur dadurch entstanden, dass mir beim Bearbeiten Teile abgebrochen sind. Das Ganze steht auf einem Sockel, der unter dem Sand liegt, mit Wassertank und einer 12ten Ebene, die durch integrierte Schlauchverbinder es mir ermöglicht, weitere Nestmodule anzuschließen.
Benutzeravatar
Nero
member
member
 
Beiträge: 107
Alter: 30
Registriert: 22. Jul 2010 07:44
Wohnort: Wiesbaden
Land: Ukraine (ua)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Fragen zu Futter für Messor arenarius

Beitragvon Heumann » 15. Okt 2012 11:41

Coole sache , muss man erstmal drauf kommen :D
Heumann
member
member
 
Beiträge: 43
Alter: 24
Registriert: 18. Sep 2012 20:39
Wohnort: 47447 Moers
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste