Formica rufibarbis Inzuchtprojekt

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Formica rufibarbis Inzuchtprojekt

Beitragvon Ants-Fan » 11. Jul 2012 14:36

Hallo zusammen!
Ich möchte euch zu meinem Formica rufibarbis Inzucht Projekt begrüssen!
Vorgestern, ging ich mit meiner Familie in St.Gallen spazieren. Es war ein warmer/tüpiger Tag. Nach kurzer Zeit entdeckte
ich etwas geflügeltes , Grosses. Es war eine Formica rufibarbis Königin, die ich sofort in mein Reagenzglas packte.
Sie war nämlich rechtzeitig da: Für mein Inzucht Projekt!

Vorgeschichte

Vor 2 Jahren habe ich erstmals versucht geflügelte Ameisen zu fangen. Es waren 8 Königinnen und 5 Männchen bei einem Schwarmflug
von Formica fusca gefangen. Ich fing sie im Sommer, und tat sie sofort in eine Box. Sie waren nämlich Teil eines waghalsigem Eperiment: Inzucht
Dieses Thema hat mich damals beschäftigt und ich wollte unbedingt wissen, ob sich Königinnen und Männchen sich in
der Gefangenschaft paaren können. Ich bot Zuckerwasser an, das nicht angeboten wurde. Nach einigen Tagen geschah einfach nichts!
Die Männchen und die Königinnen halten sich getrennt auf in Grüppchen und hängen den ganzen Tag nur blöd rum.
Schliesslich bot ich Honigwasser an, siehe da, es wird gierig ausgeschlürft. Nun haben die Männchen ihren Interesse an den Weibchen bekommen.
Sie kommen immer wieder und befühlern die Weibchen, und nach wieder einigen Tagen: Ein Männchen liegt tot am Boden und eines der Weibchen, hat keine
Flügel mehr! Ist es mir gelungen oder träume ich? Es war für mich ein sehr schönes Erlebnis, dennoch zögerte ich, ob das Männchen einfach aus Altersschwäche starb.
Nach einer Woche: Einen Mords Eierhaufen und einen Männchenfriedhof sehe ich da. Schnell den "Müll in die WC-Airlines verfrachtet, und die Königinnen
begutachtet. Es dauerte nicht lange, und es wuselten schon die ersten kleinen "Baby-Ameisen" durch das Becken. Die Formica fusca Kolonie wurde sehr gross,
und musste 2010 aus Platzgründen abgegeben werden. :cry:


Nun möchte ich es wieder versuchen: Die Formica rufibarbis Gyne kam sofort in die Box.
Wie gerufen, entnahm ich einem Formica fusca Volk 5 Männchen. Auch sie kamen sofort in die Box.
Das Resultat: Ein Verstümmeltes Männchen das von der Königin zerbissen wurde und 4 zum Tode beängstigte Männchen.
Sofort wurde wieder Honigwasser angeboten. Heute schaue ich nach: Die Königin hat sich so richtig mit den Männchen angefreundet,
und befühlert sie oft. Eier sind noch keine vorhanden. Ich werde demnächst noch Bilder dazu machen,

Was haltet ihr davon?^^

MfG Ants-Fan
Benutzeravatar
Ants-Fan
member
member
 
Beiträge: 129
Alter: 20
Registriert: 11. Dez 2010 23:38
Wohnort: Winterthur Zürich
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Formicarien gel blue 100ml



Re: Formica rufibarbis Inzuchtprojekt

Beitragvon Wulf » 11. Jul 2012 15:54

Das sich die Formica fusca gepaart haben ist normal. Du hast sie gefunden. Du hast sie nicht ausgegraben (wie ich es damals versucht habe). Sie gehörten vermutlich nicht mal anähernd zur ,,Familie,,. Sicher kann man das nicht sagen, aber die Schwarmflüge dienen dazu die Gene zu verbreiten, um so der Inzucht entgegen zu wirken.

Nun geht es aber um Formica rufibarbis. Warum gehst du davon aus, dass sich zwei volkommen verschiedene Arten miteinander verpaaren lassen? Für mich ein klarer fall. Es wird nicht klappen. Versuch es mit Formica rufibarbis Männchen, aber nicht mit Formica fusca Männchen. Lass die armen Kerle frei oder bring sie zurück. Lass die Gyne auch wieder frei.

MfG. Benjamin


EDIT: Nenne dein Thema lieber ,,Formica rufibarbis Verpaarungsversuch´´ oder so, denn mit Inzucht hat das Ganze nichts zu tun.
Wulf
 

Re: Formica rufibarbis Inzuchtprojekt

Beitragvon Padde » 11. Jul 2012 16:33

Woher willst du genau wissen, dass es sich um Formica rufibarbis handelt und nicht um eine der geschützten Formica Arten?
Benutzeravatar
Padde
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 28
Registriert: 1. Feb 2010 21:00
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Formica rufibarbis Inzuchtprojekt

Beitragvon Ants-Fan » 12. Jul 2012 11:38

Hab die Tiere freigelassen.
Padde, ich weiss es, die charakteristische Musterbezeichnung am Thorax stimmt überein.



MfG Ants-Fan
Benutzeravatar
Ants-Fan
member
member
 
Beiträge: 129
Alter: 20
Registriert: 11. Dez 2010 23:38
Wohnort: Winterthur Zürich
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Formicarien gel blue 100ml


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Formica - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste