Paraponera clavata

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Paraponera clavata

Beitragvon sebastianlondon » 8. Aug 2010 17:52

Hallo,
Ich habe vor kurzem eine Kolonie von Paraponera clavata gekauft und ich hatte gehofft, von jedem, der diese Art gehalten hat, zu hören?

(Übersetzt mit Google Translate)

Dank
Sebastian
sebastianlondon
member
member
 
Beiträge: 10
Alter: 56
Registriert: 25. Jul 2010 10:05
Land: United Kingdom (uk)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Paraponera clavata



Re: Paraponera clavata

Beitragvon sebastianlondon » 2. Sep 2010 19:47

(Bitte beachten Sie, dass dieser Beitrag geschrieben wird mithilfe von Google Translate) Leider ist die Königin ist nun tot, nachdem er ihr taumelnd um ihren toten ich am nächsten Tag gefunden. Ich habe in Kontakt mit einer Doktorandin Studium an der Universität Leeds Dinoponera worden und bat ihre Meinung (obwohl ein anderes Genus, sie Gemeinsamkeiten haben können?).
Hier ist ihre Antwort.

Ich habe keine Erfahrung mit dieser Tierart spezifisch, aber ich habe mit meinem Dinoponera Kolonien festgestellt, dass der Arbeitnehmer die Sterblichkeit sehr hoch ist, und ich musste ziemlich viel Mühe versucht, die Kolonien zu einem Punkt, wo sie sind erhalten mindestens anstelle der Arbeitnehmer, die im Sterben liegen. In meiner Spezies, scheint das Ei der Bühne, um nur ein paar Tage, und sie bleiben dann für mehrere Wochen Larven. Sobald sie verpuppt Es dauert weitere 3-4 Wochen für die erwachsene Arbeitnehmer zu, so dass ihr eine recht lange turn-around vom Ei bis zum Arbeitnehmers entstehen. Ich habe auch festgestellt, dass sie eine recht hohe Sterblichkeitsrate von Eiern und Larven - aus, was ich hörte, wird die Königin lag 1-2 Eier pro Tag haben, und in meiner Kolonien, die auf 3 oder 4 Larven translate pro Monat neigt . Wie gesagt, ich habe keine Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Paraponera, aber wenn sie ähnlich Dinoponera, werden dann mit einer so kleinen Kolonie zu beginnen mit, es ist gut möglich, dass die Todesrate einfach Überschreitung der Geburtenrate.

Weißt du, ob Paraponera durch Spaltung in der freien Wildbahn zu reproduzieren? In Dinoponera, ist die Königin nicht in der Lage Anhebung auf ihre eigene Brut, und so neue Kolonien gegründet werden immer nur von einer kleinen Zahl von Arbeitnehmern Abspaltung von einem größeren Kolonie. Also, wenn Ihr Kolonie stieg ab, um nur die Königin, die erklären, warum sie nicht jede Brut produzieren könnten. (Sebastian; Das klingt ähnlich wie Randy Morgan aus Cincinnati Zoo hat darüber geschrieben).

Ich habe festgestellt, dass meine Kolonien waren sehr anfällig für Pilzinfektionen, und ich verlor ein paar Kolonien darauf zurückzuführen, dass im letzten Monat. Ich hatte halten sie in Gips Nester, aber es scheint dies bietet eine perfekte Umgebung für Pilze, und jetzt bin ich halten sie in Kunststoff-Nistkästen statt, und sie scheinen viel besser dazustehen. Ich habe auch festgestellt, dass sie durchaus ein bisschen Abwechslung brauchen in ihrer Ernährung - Ich war ursprünglich nur zum Füttern Mehlwürmer und gelegentlich etwas Obst, aber ich fand, dass sie nach einer Weile nicht wirklich unter die Mehlwürmer, obwohl ihre Larven hungerten - Ich habe angefangen, indem sie ihnen Fleischkonserven etwa einmal pro Woche (sie scheinen wirklich Cornedbeef dergleichen) und seitdem sind die Kolonien viel besser.

Ihre nächste Frage war, dass sie hoffe, dass meine Erfahrung würde mich nicht davon abhalten, wieder, wie ich bin wirklich schlecht mit Geld, das ich erwarten, dass die Aufnahme eines Bankdarlehens in Kürze.
Sebastian
sebastianlondon
member
member
 
Beiträge: 10
Alter: 56
Registriert: 25. Jul 2010 10:05
Land: United Kingdom (uk)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Paraponera clavata

Beitragvon Markus » 2. Sep 2010 19:54

Das klingt ganz einfach so, als hättest du mit einer schwierigen exotischen Art angefangen, statt mit einer der einfachen Einsteigerarten und gescheitert bist...
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4601
Alter: 33
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 171 mal

Re: Paraponera clavata

Beitragvon GreenIguana » 2. Sep 2010 21:16

Paraponera sind nicht schwer, man muss nur wissen wie...
Die Lösung ist viel Luft, mehr nicht.
Natürlich muss man bei viel Luft auch noch die LF und die Temp halten...
GreenIguana
member
member
 
Beiträge: 53
Alter: 25
Registriert: 29. Mär 2010 21:08
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Paraponera clavata

Beitragvon GreenIguana » 2. Sep 2010 21:20

One thing please, your from the UK right?
Please post in english, Google transalte is .....ehhmm.... shit :grin: .
At the end we can't read this german because it is to much twisted, and wrong.
So please post it in english again and I can answer your question right in english too.
Best Regards Tim.
GreenIguana
member
member
 
Beiträge: 53
Alter: 25
Registriert: 29. Mär 2010 21:08
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Paraponera clavata

Beitragvon Markus » 2. Sep 2010 21:33

Iguana: ein Problem, welches du bei den Einsteigerarten praktisch nicht hast! :grin:
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4601
Alter: 33
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 171 mal

Re: Paraponera clavata

Beitragvon GreenIguana » 3. Sep 2010 13:39

Ja, ich habe Paraponera gehalten, nach LF-Kenntnissen mit 3 Stabschrecken :grin:
Einheimische Arten haben aber ein viel größeres Problem, die Winterruhe!
Vielen Einsteigern sterben die Einheimischen dann, weil sie vergessen zu bewässern etc.
Zuletzt geändert von GreenIguana am 3. Sep 2010 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
GreenIguana
member
member
 
Beiträge: 53
Alter: 25
Registriert: 29. Mär 2010 21:08
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Paraponera clavata

Beitragvon Markus » 3. Sep 2010 17:55

Nur weil man sie in der Winterruhe ähnlich wässern muss, sind sie noch nicht schwer zu halten!
Im Gegenteil, im Winter hat man wesentlich weniger Arbeit mit Winterruhe haltenden Arten, da sie kein Futter brauchen, keine Beheizung etc.! :wink:
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4601
Alter: 33
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 171 mal

Re: Paraponera clavata

Beitragvon Erne » 3. Sep 2010 18:12

Genau darin liegt die Gefahr, nichts los, nicht kümmern, Interesse verloren?
Mitunter einfach vergessen regelmäßig nachzugucken.
Neueinsteiger, die keine klaren Vorstellungen haben, wie eine Winterruhe abzulaufen hat, wie, wo, was an Pflege notwendig ist oder was eher schadet.
Im Frühjahr ungeduldige Halter, überfrühe Auswinterrungen, falls noch Ameisen leben?

Kann gut verstehen, das Ameisenhalter immer Ihre Ameisen beobachten und versorgen wollen.
Gerade im Winter, wo es in der Natur nichts zu gucken gibt, sind muntere Ameisen in der Haltung interessant.
Zudem ist gerade im Winter viel mehr Zeit dazu als im Sommer.
Für eine oder 2 Kolonien was bauen ist in einem Monat durch und was dann?
Alles, was es über Ameisen zu lesen gibt, alle Foren rauf und runter geklappert?
Einen richtigen Ameisenhalter, juckt es immer in den Fingern, ob der was von einem Winter ohne aktive Ameisen hält?

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4488
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 19 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Paraponera clavata

Beitragvon Raimund » 3. Sep 2010 18:42

GreenIguana hat geschrieben:So please post it in english again and I can answer your question right in english too.
Best Regards Tim.

Gibts es schon...
viewtopic.php?f=130&t=14519
Benutzeravatar
Raimund
member
member
 
Beiträge: 594
Alter: 30
Registriert: 17. Mai 2007 20:10
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Paraponera clavata

Beitragvon GreenIguana » 3. Sep 2010 21:04

Oh wusst ich nicht, danke.
Erne, du hast es verstanden, genau so ist es.
GreenIguana
member
member
 
Beiträge: 53
Alter: 25
Registriert: 29. Mär 2010 21:08
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Paraponera clavata


Zurück zu Paraponera - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste