Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Pheidole1175 » 18. Jan 2012 18:26

Danke für die schnelle Antwort
ich werde es mal ausbrobieren.
Pheidole1175
member
member
 
Beiträge: 51
Alter: 23
Registriert: 29. Dez 2011 10:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Pheidole pallidula



Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Markus » 18. Jan 2012 18:37

F1-Hybriden sind die erste Kreuzungsgeneration zweier Inzuchtlinien, hierbei nutzt man den Heterosiseffekt, um gesündere, und schneller wachsende Pflanzen zu erzeugen - auf dem Acker!
Sie zu verfüttern ist schlichte Verschwendung und wird kaum etwas bringen (im Vergleich zu normalen Möhrensamen)!

Ach und außerdem könnte Saatgut gebeitzt sein, wodurch es womöglich für die Tiere giftig ist!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Pheidole1175 » 18. Jan 2012 19:59

Danke Markus
das hat mir warscheinlich meine kolonie gerettet :D
Kann ich biologisches saatgut verwenden?
Pheidole1175
member
member
 
Beiträge: 51
Alter: 23
Registriert: 29. Dez 2011 10:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Markus » 18. Jan 2012 21:46

So schlimm wird es wohl nicht gewesen sein, aber man sollte es einfach lassen!
Das ist alles biologisch,
ich weiß gerade nicht, wie die Richtlinien zur Vorbehandlung sind - aber mal im Ernst:
warum willst du unbedingt Saatgut verfüttern, falscher Zweck und viel zu teuer!
In der Tierhandlung bekommt man doch Körnerfutter, damit habe ich mit meinen Messor recht gute Erfahrungen gemacht.
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Pheidole1175 » 19. Jan 2012 17:44

es war auch nur als witz gedacht aber danke für die antwort
Pheidole1175
member
member
 
Beiträge: 51
Alter: 23
Registriert: 29. Dez 2011 10:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon MrIglo » 4. Feb 2012 10:25

Zu dem Thema Insekten anbieten.

Die CO2 Methode halte ich für relativ aufwändig, um Fliegen zu töten.
Die Kühltruhe ist da vielleicht einfacher zu nutzen. Erst betäubt die Kälte, dann erst tötet sie. :| Das ganze dauert 15 Minuten bei -15°c

Habe mal den Tipp bekommen die hier http://antstore.net/shop/product_info.p ... b1aaaff1e9 anzubieten. Diesen Tipp gebe ich gerne weiter.

Für Pheidole sind die perfekt!. Außerdem hält die geöffnete Dose im Eisfach ewig" :idea:
Zuletzt geändert von MrIglo am 4. Feb 2012 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Pheidole1175 » 4. Feb 2012 18:09

Hallo Mr Iglo
die Co2 Methode ist echt aufwändig
und danke für den Tipp mit dem Eisfach ( das werde ich mal ausprobieren)
Das mit den Grillen werde ich auch ausprobieren (danke für diesen Tipp).


Danke,
Adrian
Pheidole1175
member
member
 
Beiträge: 51
Alter: 23
Registriert: 29. Dez 2011 10:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon MrIglo » 10. Feb 2012 12:11

Scheinen ja nicht überall der Renner zu sein diese can`o mini cricets Dosengrillen :|
Nehme an die Fruchtfliegen kommen besser an. :wink:

Vielleicht ist das Ytongnest zu trocken, da so viele Arbeiterinnen an dem neuen Wassertank sitzen. Solange sie unterm Ytongnest Nisten kann man es allerdings kaum bewässern.
Falls es doch gelingt ziehen sie warscheinlich alle komplkett unter den Ytong und du hast keinen Einblick mehr.

Ich will dir nicht zu sehr reinreden, aber den Ytong entfernen einen Schluach in die Öffnungen an der Arena und ein Gipsnest anschließen macht vieles einfacher. Zum Umziehen kann man sie animieren indem man das Gipsnest leicht erwärmt. Da stehen sie total drauf :thumleft:

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Pheidole1175 » 10. Feb 2012 12:38

Hallo,
und Danke
ich werde das nest mal bewässern
ich finde das fressverhalten am interessantesten deswegen ist der stein umgedreht.
das beken ist aus dem starterset xl deswegen habe ich noch die farm.
kann ich auch diese anschliesen oder ist sie zu groß
eine menge fragen /antworten
ich freu mich schon auf die antworten und danke nochmal.

Danke
Pheidole1175
member
member
 
Beiträge: 51
Alter: 23
Registriert: 29. Dez 2011 10:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon MrIglo » 10. Feb 2012 13:02

das beken ist aus dem starterset xl deswegen habe ich noch die farm.
kann ich auch diese anschliesen oder ist sie zu groß

In die Farm wird die Kolonie Reinwachsen. Das Beheizen ist schwierig. Eine Heizfole oder Lampe geht kaum, an der kühleren Seite kondensiert Wasser.

Das Beheizen geht mit Gipsnestern leicht. Einfach das Glas beheizen. Einblick ist auch besser als in einer Farm. Nur graben können sie dort weniger.
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Pheidole1175 » 10. Feb 2012 13:15

Ok
Danke
welches gipsnest währe denn empfelenswert?
Pheidole1175
member
member
 
Beiträge: 51
Alter: 23
Registriert: 29. Dez 2011 10:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Pheidole1175 » 10. Feb 2012 13:20

Pheidole1175
member
member
 
Beiträge: 51
Alter: 23
Registriert: 29. Dez 2011 10:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon MrIglo » 10. Feb 2012 13:31

Habe Gips und Ytong und Glasplatten immer selber zu Nestern verarbeitet und nie eins gekauft. :?
Lässt sich dein Ytongnest nicht in ein externes Nest umbauen? :mrgreen:

Denke mal die Farm ist auch ne Alternative, hatte aber nie Pheidole in einer Farm. Kannst halt kaum optimal heizen.

Kann das verlinkte Nest schlecht erkennen. Hat es einen Gipsboden? Das wäre gut. P. Pallidula mögen feuchten Gips. Hat es einen Schlauchanschluss? Wenn das alles zutrifft ist es gut geeignet denke ich.
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon Pheidole1175 » 10. Feb 2012 13:46

es hat nur einen gips stopfen der das nest mit feuchtichkeit versorgt.
ans selbermachen hatte ich noch garnicht gedacht
ich könnte ja auch ein gips nest auf die eine und die farm auf der andere seite des bekens anbringen und sehen welches sie lieber mögen.
Pheidole1175
member
member
 
Beiträge: 51
Alter: 23
Registriert: 29. Dez 2011 10:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula Diskussionsthread von Pheidole1175

Beitragvon MrIglo » 10. Feb 2012 13:49

Ich will die Spannung nicht nehmen. Aber egal...

Da wo über 26°c und feucht ist, nur da können sie richtig gut Soldaten aufziehen. Da nisten sie also am liebsten.
Falls du beides nicht beheizt gehen sie in die Farm weil sie dort graben können.
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

VorherigeNächste



Werbeanzeige: Pheidole pallidula


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Pheidole - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste