Pachycondyla apicalis, lustiges/eigenartiges Verhalten!!

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge - Diskussion und Fragen

Pachycondyla apicalis, lustiges/eigenartiges Verhalten!!

Beitragvon der Petto » 2. Mai 2007 10:26

Hallo Leute,
bei meiner derzeit grob geschätzt 50-70 Frau Starken Pachycondyla apicalis Kolonie konnte ich ein eigenartiges Verhalten einzelner Arbeiterinnen erkennen! Die betroffene Arbeiterin untersucht mit ihren Fühlern den Boden in einer Ecke meiner Farm und klopft dann mit ihrem Gaster auf den Boden, dies macht sie ca 2-3 mal. .. danach passiert nichts mehr und die Arbeiterin geht ihrem normalen Tätigkeiten nach. Sieht sehr lustig aus, was es allerdings bewirken soll ist mir schleierhaft, ich konnte dieses Verhalten bisher zwei mal beobachten, ich kann aber nicht sagen ob es jeweils die selbe Arbeiterin war!

Grüße Petto
der Petto
member
member
 
Beiträge: 82
Alter: 33
Registriert: 21. Jan 2005 17:27
Wohnort: Hermeskeil
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Neoponera apicalis - Pachycondyla apicalis



Beitragvon skateduffy » 2. Mai 2007 12:54

Hallo Petto,

ich habe auch eine 50 Frau starke Kolonie von apicalis. ich kann mich jedoch nicht erinnern, dieses Verhalten je schon mal gesehen zu haben. Ich hätte da aber mal ein paar Fragen: Wie hoch ist die Außenaktivität? Was bietest du an Futter an und wie sind Luftfeuchte und Temperatur?

Mfg Kevin
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon der Petto » 2. Mai 2007 15:52

Hallo Skateduffy,
die Außenaktivität ist bei meinen Pachys sehr hoch .. ständig sind mindestens 2-4 Arbeiterinnen die Farm bzw. das Auslaufbecken am Erkunden.
Die Luftfeuchte in der Farm beträgt zwischen 80-90%, im Auslaufbecken ca. 60-70%.
Die Temperatur beträgt nachts 20-21°C Tagsüber 22-25°C. Ich habe eine Heizmatte an einer Seite der Farm angebracht, die dort eine Temperatur von 26°C erzeugt diese Seite wurde allerdings komplett mit Erde zugedeckt, worauf ich die Heizmatte auf 24°C heruntergeregelt habe. Das Becken wird nur durch die Neonröhre Beheizt die das Becken beleuchtet ... ca 24°C. Futter bekommen sie meist Heimchen, als Leckerbissen auch mal Rosenkäferlarven aus eigener Zucht oder Maden aus dem Anglerladen oder die Fliegen die daraus werden. Mehlwürmer werden nur angeknabbert und dann im Becken entsorgt. Als ich die Kolonie mit 4 Arbeiterinnen bekommen habe haben sich Wachsmottenraupen als sehr gutes Futter erwiesen.
Allerdings nehmen die kleinen bei mir keinerlei Honigwasser oder ähnliches an!!??!!?? ist dies bei dir auch so?
der Petto
member
member
 
Beiträge: 82
Alter: 33
Registriert: 21. Jan 2005 17:27
Wohnort: Hermeskeil
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon skateduffy » 2. Mai 2007 22:01

Deine Pachys hausen im Erdnest? Nicht im Totholz? Also an süße Sachen gehen sie garnicht ran. Nur als sie in der Transportbox waren und ich Honig gegeben habe, sie sind einmal wie verrückt drauf. Seit dem nie wieder.
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon der Petto » 3. Mai 2007 08:37

Hallo,
nein, meine Pachys leben nicht in Totholz, ich habe mit Holznestern leider kein Glück!
Anfangs habe ich ihnen zwei Holznestern angeboten, die beide zu schimmeln anfingen.
Danach habe ich Unbehandelten Kork genommen weil mir gesagt wurde, dass dieser nicht schimmeln würde (da er auch bei der Wasserschildkröten Haltung erfolgreich genutzt wird und dort nicht schimmelt) ---> nach zwei wochen wieder Schimmel.
Danach habe ich ein kleines Gipsnest ca. 8cm x 8cm x 5 cm gebastelt und es in die Farm die mit Erde befüllt ist eingegraben. Dort sind die kleinen auch promt eingezogen und haben seit dem immer mehr Kammern in die Erde gegraben. Letzte Woche haben sie nun das Gipsnest vollständig mit Erde zugeschüttet und sind in der Farm verschwunden. Drei Kammern kann ich von der Rückseite der Farm aus beobachten, ich weiß aber dass es mindestens doppelt so viele sind.

Wenn du noch Fragen hast melde dich!

Grüße Petto
der Petto
member
member
 
Beiträge: 82
Alter: 33
Registriert: 21. Jan 2005 17:27
Wohnort: Hermeskeil
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Neoponera apicalis - Pachycondyla apicalis


Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste