Messor barbarus - Was für Proteine ?

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Messor barbarus - Was für Proteine ?

Beitragvon Diablos007 » 8. Jun 2012 07:41

Hallo,

mit was sollte man sie mit Proteinen anfüttern ? (ausgeschlossen Körner)
Habe es mit verpuppten Fliegen versucht und die Puppe aufgebrochen und ihnen die Frischpuppe gegeben. Nichts passiert :(
Benutzeravatar
Diablos007
member
member
 
Beiträge: 101
Alter: 49
Registriert: 24. Mai 2008 11:36
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Messor barbarus



Re: Messor barbarus - Was für Proteine ?

Beitragvon TomAnt76 » 8. Jun 2012 08:49

Hallo Diablos,

eigentlich sind sie gar nicht so wählerisch. Bei mir nehmen sie gerne tote Heimchen (gefroren und wieder aufgetaut - am besten die mittel grossen oder die kleinen falls deine Kolonie noch im Anfangsstadium ist), auch frisch tote Fliegen und Spinnen werden genommen. Fliegenpuppen haben meine allerdings auch immer gleich auf den Müllhaufen getragen :)

Gruß
Tom
TomAnt76
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 43
Registriert: 20. Aug 2010 17:52
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus - Was für Proteine ?

Beitragvon Diablos007 » 8. Jun 2012 10:20

Heimchen abkochen oder natürlich belassen ?
Benutzeravatar
Diablos007
member
member
 
Beiträge: 101
Alter: 49
Registriert: 24. Mai 2008 11:36
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus - Was für Proteine ?

Beitragvon TomAnt76 » 8. Jun 2012 11:32

Also ich koche nix ab - die Heimchen kommen einfach ins Gefrierfach und werden dann nach Bedarf aufgetaut.

Der Proteinbedarf hängt natürlich sehr stark von der Koloniegröße ab und davon ob und wieviel Nachwuchs im Larvenstadium vorhanden ist. Wie groß ist denn deine Kolonie?

Gruß
Tom
TomAnt76
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 43
Registriert: 20. Aug 2010 17:52
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus - Was für Proteine ?

Beitragvon baumarkthammer » 8. Jun 2012 16:57

Die verpuppten Fliegenmaden nehmen die meisten Ameisen nur sehr schlecht an, wenn überhaupt.
Wenn man sie in die Hälfte schneidet, dann sind die Chancen am besten, dass sie angenommen werden.

Meiner Erfahrung nach nehmen Messor am besten zerschnittene Mehlwürmer und zerschnittene Heimchen an. Ich habe übrigens auch noch nie wirklich Futter abgekocht, das ist meiner Meinung nach ein alter Mythos, dass das die Infektionsgefahr senkt (ausgenommen Borkenkäferlarven, die werden abgekocht von den meisten Tieren irgendwie besser angenommen).

Von Messor werden meiner Erfahrung nach auch sehr gut verschiedenste Formen von Wiesenplankton angenommen.

Wie TomAnt76 geschrieben hat; die Tiere sind eigentlich nicht so wählerisch. Es liegt eher daran, dass Fliegenmaden nicht das optimale Futter sind meiner Erfahrung nach.

Gruß
Kaj
Benutzeravatar
baumarkthammer
Mod
Mod
 
Beiträge: 1968
Alter: 27
Registriert: 12. Mär 2008 20:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Messor barbarus - Was für Proteine ?

Beitragvon Erne » 8. Jun 2012 18:43

Fliegenpuppen werden von einigen Arten nicht als Beute erkannt.
Messor barbarus gehören nicht zu diesen Arten.
Als größeres Volk nehmen sie Fliegenpuppen gerne, ob gebrüht oder nicht, spielt dabei keine Rolle.
Wenn sie da nicht rangehen, ist das Volk noch zu klein oder sie sind gerade überfüttert.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)




Werbeanzeige: Messor barbarus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste