Messor barbarus Fragen vor der Anschaffung

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Messor barbarus Fragen vor der Anschaffung

Beitragvon Thomas » 26. Jul 2008 15:33

Hallo liebe Ameisengemeinde =) !!!
In einigen Tagen werde ich eine kleine Kolonie Messor barbarus bekommen, bräuchte aba einige vorschläge von euch wie ich die Feucht und trockenhaltung hinbekomme! Antstore hat mir folgendes Produnkt vorgeschlage "http://www.antstore.net/shop/product_info.php/info/p1315_ANTSTORE-Starter-Set---Glasfarm-Arena---20x10.html" und ich weiß jetz leider nicht ob das wirklich zu empfeheln ist wie ich hier das einrichten soll wegen dem trocken und feucht halten! könnt ihr mir vllt einige <Tips> vorschlagen! währe euch sehr verbunden =) !!!

mfg
Thomas
Thomas
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Alter: 32
Registriert: 26. Jul 2008 15:25
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Messor barbarus



Beitragvon Gimly » 26. Jul 2008 15:38

Hallo Thomas und Willkommen im Forum :)

die Arena würde sich meiner Meinung schon empfehlen.
Und so würde ich das machen:

Auf einer Seite einfach einen Strohhalm mit kleinen Löchern einbauen und auf der anderen Seite nichts.
Dann einfach mit dem Sand-Lehm Gemisch füllen und die Ants haben auf der einen Seite einen feuchte Bereich und auf der anderen Seite einen trockenen für die Körner.

Bitte korrigert mich wenn ich hier etwas falsches schreibe. Kann mir das ganze nur theoretisch ausmalen, da ich bei meiner Messor barbarus Kolonie einen Ytong verwende :)

LG

Gimly
Gimly
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 28
Registriert: 25. Mär 2008 03:06
Wohnort: St. Valentin
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Thomas » 26. Jul 2008 15:46

oh, das ging aba schnell =) ... danke Gimly für deine guten rat! werde es so ausprobiern!!! ein herzliches dankeschön ; )
Thomas
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Alter: 32
Registriert: 26. Jul 2008 15:25
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Gubischubi » 26. Jul 2008 22:13

Habe mir das auch schon überlegt, die Haltung von Messor barbarus in der Farm. Am besten du benutzt ein paar Granulatsteinchen an der Seite des Strohhalms. Die Frage ist nur, ob eine Gründerkolonie eine so große Farm mit den 2 Bereichen erforscht. Am besten du hälst die Kolonie bis zur ersten Winterruhe nur in RG's.
Gubischubi
member
member
 
Beiträge: 240
Alter: 28
Registriert: 25. Mär 2007 19:50
Land: Australia (au)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon shar » 26. Jul 2008 23:17

Servus.

Denke mal, am besten wäre bei der Gattung/Art ein Nest, das aus zwei voneinander getrennte Nestbereiche verfügt - so kann man mittels einer Trennschicht/-platte beide Bereiche trennen und so verhindern, daß der eine Bereich feucht wird.
So hat z.B. jemand ein Ytong-Nest gebaut und an einer Seite noch ein Plastikschachtel oder -becher geklebt, und so den Ameisen einen sicher trockenen Bereich für die Köner zur Verfügung gestellt.

Anbei noch, sei gewarnt, Messor barbarus ist in der Lage z.B. Ytong u.ä. klein zu kriegen.


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 42
Registriert: 21. Jun 2008 13:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Beitragvon Mikado » 27. Jul 2008 03:05

Ich habe mir auch gerade Messor barbarus geholt. Habe eine Beckenfarm.
Ich habe erst mal überall als Bodengrund Granulat 1-2 cm verteilt. (Mir fehlt noch etwas Sand deswegen bin ich noch nicht fertig mit dem Becken)
Ich habe mir auch überlegt, einen Schlauch auf einer Seite zu legen. Ich gehe davon aus, dass das Wasser sich erstmal über das Granulat im ganzen Becken verteilt, so habe ich eine gewisse Luftfeuchtigkeit (60%-80%).
Falls aber die Farm zu feucht sein sollte habe ich gelesen, dass sie die Körner auch sonst an der oberfläche lagern. Das werden sie wohl alles organisieren. Ich würde sie auch im RG lassen bis sie eine Anzahl von 30-40 Arbeiterin sind (wurde empfohlen).

Mal sehen wie lange es dauert habe jetzt Königen plus 2 Larven :)
Mikado
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 39
Registriert: 9. Jul 2008 16:52
Wohnort: Hamburg
Land: Vietnam (vn)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon The_Paranoid » 27. Jul 2008 11:03

Wo bekommt ihr eigentlich alle die Information mit der hohen Luftfeuchtigkeit her?
Bei allen einheimschen und südeuropäischen Arten ist eine erhöhte Luftfeuchtigkeit im Becken nicht notwendig. Bzw. ich halte es sogar für schädlich, da es so viel leichter zu Schimmel, Milben, etc. kommt. Von daher rate ich nicht dazu, die Arena extra zu befeuchten. Mal ganz davon abgesehen davon, dass sie sich dann auch gerne irgendwo in der Arena eingraben, wenn möglich.

Das Nest muss natürlich trotzdem feucht sein.

Falls aber die Farm zu feucht sein sollte habe ich gelesen, dass sie die Körner auch sonst an der oberfläche lagern. Das werden sie wohl alles organisieren. Ich würde sie auch im RG lassen bis sie eine Anzahl von 30-40 Arbeiterin sind (wurde empfohlen).

Ja, die Kleinen wissen schon, was für sie am Besten ist. Ist oft nicht das, was wir uns vorstellen ... aber man sollte sie dann einfach machen lassen.

Gilt wohl auch für den Umzug. Lass sie einfach im RG. Wenn die Zeit gekommen ist werden sie schon von alleine umziehen. Ob dies bei 30-40 Arbeiterinnen der Fall oder bei weniger oder mehr weiß niemand. Aber solange man sie in Ruhe lässt, werden sie sicher auf den richtigen Moment warten.

Dann noch viel Glück mit deiner Kolonie ;)
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 35
Registriert: 9. Mär 2006 20:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Messor barbarus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste