Lasius Niger?

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Lasius Niger?

Beitragvon ich-net-du » 25. Jul 2019 14:37

Hallo erstmal,

Ich habe die kleinen zwar jetzt schon etwas über ein Jahr, (Königin eingesammelt am 03.07.2018) aber ich dachte ich frage doch einmal nach ob das auch so ist.
Von der Zeit, Verhalten und Aussehen, würde ich im Moment auf Lasius Niger tippen.

Leider habe ich von der Königin kein besonders brauchbares Bild. Ist immer etwas davor, unscharf und so weiter...
Aber vielleicht geht es ja auch nur mit den Arbeitern...

Sie mögen Spinnen, Fliegen, Grashüpfer und solche Sachen sehr gerne.
Zophobas sind sie aber kein Freund von... hier warte ich noch auf Puppen. Vielleicht mögen sie die eher.

Im DigFix (6mm) mögen sie auch nicht unbedingt graben. Ich vermute sie sind vielleicht doch zu klein dafür (oder einfach zu Faul).
eine Kleine Höhle die ich von Hand rein gemacht habe, benutzen sie aber schon und wenn es feucht ist, legen sie auch Brut oben Drauf.

Sand und oder Blumenerde schleppen sie aber ganz gerne durch die Gegend.
Damit haben sie mit Vorliebe den Eingang zum Röhrchen verkleinert.

Ansonsten hier das Bild:
Dateianhänge
Ausschnitt-00154_klein.jpg
ich-net-du
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 30. Mai 2019 19:57
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Lasius niger (Black Garden Ant)



Re: Lasius Niger?

Beitragvon ich-net-du » 28. Jul 2019 11:23

Schade, zur Zeit scheint man in diesem Bereich des Forums wohl eher auf Streit aus zu sein.

Ist eine Artenbestimmung lediglich über die Königin möglich?

Hat sonst jemand schon Erfahrung mit DigFix gemacht?
Ich habe jetzt einen Teil des DigFix durch die Sand Lehm Mischung ersetzt und hier wurde gleich euphorisch drauf los gegraben.

Selbst nach knapp über einem Jahr hat die Königin Ihre Flügel noch nicht ganz abgelegt.
Dadurch wird es auch nicht einfacher, ein gutes Bild zu bekommen.

Dies war in letzter Zeit wohl mein bester Versuch:
Dateianhänge
DSC00173_klein.jpg
ich-net-du
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 30. Mai 2019 19:57
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Lasius Niger?

Beitragvon Barristan » 28. Jul 2019 11:38

Man kann Lasius niger nur sicher mit einer sehr guten Lupe oder einem Mikroskop bestimmen, aber vermutlich ist die Art Lasius niger, da sie einfach so viel häufiger im Verhältnis zu den anderen, in Frage kommenden Arten ist.

Es gibt auch einen recht guten online Bestimmungsschlüssel, evtl. kommst Du damit weiter: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Lasius Niger?

Beitragvon Serafine » 28. Jul 2019 13:12

Das sieht schon sehr nach Lasius niger aus und selbst wenn es eine nah verwandte Art sein sollte macht das für die Haltung normalerweise wirklich absolut keinen Unterschied.
Hast du das Digfix am Anfang auch richtig gut durchgefeuchtet? Kenne mich mit dem Zeug nicht aus, kann mir aber vorstellen, dass man das schon einmal sehr gut befeuchten muss damit es wirklich gut grabfähig wird.

Lasius niger sind recht anpassungsfähig, was den Nistplatz angeht, auch Licht interessiert sie recht wenig. Denke aber auch mal, dass die Kolonie einfach noch recht klein ist, so richtig große Grabaktivität dürften die erst später entwickeln, wenn sie den Platz auch wirklich brauchen.
So wie es aussieht lagern sie auch nur die Puppen in der Farm, wahrscheinlich weil es dort wärmer ist als im RG. Die ganzen Eier und Larven sind ja alle noch im RG, wo es schön feucht ist.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 330
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 42 mal
Danke bekommen: 82 mal

Re: Lasius Niger?

Beitragvon ich-net-du » 28. Jul 2019 14:04

Vielen Dank für die beiden Rückmeldungen,

im Moment tragen sie sowohl die Puppen, als auch Eier, da hin wo es Ihnen am besten passt.
Einen Teil in den Schlauch :roll: , einen Teil auf die noch feuchte Sand-Lehm Mischung, etwas in die gegrabenen Tunnel und den Rest ins Reagenzglas.

Gegraben wird aber sehr auffällig und munter an dem DigFix entlang.

Ich denke, die nächste Erweiterung wird dann doch eher eine 40x20 Farm in S mit Sand-Lehm.
Das scheinen sie zu deutlich zu bevorzugen.

Sonst müsste ich sie noch einmal aus dem 20x20 Vertreiben und es mit Sand-Lehm füllen.
So hätten sie im Moment einfach nicht genug Platz um in die 20x20 komplett einzuziehen und das Reagenzglas hinter sich zu lassen.

Auf der Rückseite sind sie einmal im ganzen Bogen durch am Rand entlang. Da komme ich nur im Moment nicht mit der Kamera dran:
Dateianhänge
DSC00186_klein.jpg
ich-net-du
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 30. Mai 2019 19:57
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Lasius niger (Black Garden Ant)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast