Königin Artbestimmung

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Königin Artbestimmung

Beitragvon Pascal Ihle » 3. Jul 2018 16:32

Hallo, im Pool meiner Eltern ertrinken im Jahr immer dutzende Ameisenköniginnen. Habe selbst eine Camponotus ligniperdus Kolonie und wollte eigentlich nie Lasius niger halten, hatte dann aber doch Mitleid und habe eine lebende Gyne gerettet, welche nun einen respektablen Eierhaufen gelegt hat. Ich dachte, dabei handelt es sich um Lasius niger. Heute haben wieder Ameisen geschwärmt und ich habe etwa ein Dutzend gerettet und freigelassen, aber bei 2 toten, welche ich für Lasius niger halte, ist mir aufgefallen, dass der Gaster wesentlich größer ist als bei meiner Gefangenen. Daher frage ich mich, ob das überhaupt Lasius niger ist. Vielleicht kann mir ja jemand helfen!

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hier sieht man die 2 toten Gynen von heute sowie ein Größenvergleich mit der Gyne im RG, ist leider etwas weiter hinten, aber sie ist wirklich deutlich kleiner (könnte ggf an der Eiablage liegen!?) Wollte sie nicht weiter stressen, da sie auf Lichteinfall reagiert und ich nicht möchte, dass sie ihre Brut frisst.

PS: Die mit der Brut habe ich vor ca 3 Wochen nachmittags gefangen, eben waren von den größeren (wie man sieht kleiner als 1 Cent) ca 20 im Pool tot und lebendig gegen 16 Uhr.

Hoffe, mir kann jemand helfen,
freundliche Grüße,
Pascal
Pascal Ihle
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21. Jan 2018 18:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Königin Artbestimmung

Beitragvon Pascal Ihle » 4. Jul 2018 18:13

Habe eben eine kleine Königin gefunden, welche nicht tot ist und die gleiche Art zu sein scheint, wie jene im RG, berappelt sich gerade wieder nach der Pool-Ohnmacht. Habe sie einmal neben die gestern ertrunkene Gyne gelegt, vielleicht kann mir darauf jemand eher helfen. Die Größe der kleinen beträgt etwa 7mm ohne Flügel, die der toten großen 10mm ca. Nun ist sie wieder im Garten zurückgesetzt. Aufgefallen ist mir ein ganz leichter Rotstich an Beinen und Flügeln.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Die kleinen vielleicht Lasius niger und die großen Formica fusca? Bin etwas ratlos...
Pascal Ihle
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21. Jan 2018 18:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Königin Artbestimmung

Beitragvon Pascal Ihle » 4. Jul 2018 19:55

Es wird immer verrückter:
Soeben noch einmal in den Pool geschaut...

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Die (ziemlich sicher Lasius) ist komplett braun, ich vermute, brunneus oder flavus?

Die unteren 2 Bilder (ist dieselbe Gyne), habe sie ins RG gesetzt, weil eine solche mir im Pool noch nicht untergekommen ist. Definitiv eine Knotenameise, der Gaster schimmert rötlich braun, außerdem ist sie ca 7mm groß (konnte man kaum messen, die läuft herum wie verrückt). Im Pool schwimmen auch immer zahllose Männchen aller Art herum, die Gynen scheinen dann begattet abzustürzen, ich hoffe, dies ist bei der Knotenameise der Fall, die Lasius lasse ich wohl frei.

Sorry für das Spammen, aber es ist einfach wie es ist, Ameisenparadies im Pool (Die Lasius hat sich übrigens berappelt, war beim Fotoshooting noch ohnmächtig). Um was handelt es sich bei den beiden? Bei der Knotenameise habe ich wirklich keine Ahnung, da ich diese noch nie wahrgenommen habe...
Pascal Ihle
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21. Jan 2018 18:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Königin Artbestimmung

Beitragvon Kuemmerz » 4. Jul 2018 20:04

Die Knotenameise ist wohl eine Tetramorium sp.
Schwärmen bei uns auch grad
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 50
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Königin Artbestimmung

Beitragvon Pascal Ihle » 4. Jul 2018 20:21

Alles klar, danke, habe jetzt im Pool auch etwa 30 Geschlechtstiere... :D sowohl rötlicher Gaster, als auch kleiner in pechschwarz, wohl Männchen...Schade, dass es keine Solenopsis fugax sind, habe aber auch gerade gelesen, dass die noch gar nicht schwärmen. Nun gut, dann lasse ich sie alle frei :)
Pascal Ihle
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21. Jan 2018 18:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast