Haltungsbericht Stefans Pheidole pallidula!

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Haltungsbericht Stefans Pheidole pallidula!

Beitragvon Stefan86 » 6. Dez 2007 23:13

Pheidole pallidula!

Name: Pheidole pallidula
Heimat: Südeuropa (Mittelmeergebiet, weit verbreitet, nördlich an warmen Lokalitäten)
Kaste: Monogyn, (selten 2 Königinnen)
Aussehen der Königin: 7-8mm, Farbe: gelb, braun, rotbraun bis fast schwarz (je Lokalität oft anders gefärbt)
Aussehen der Arbeiterin: 1,5-2,5mm, Farbe: , gelb, braun, rotbraun bis fast schwarz (je Lokalität oft anders gefärbt)
Aussehen der Soldaten: 3-5mm, Farbe: gelb, braun, rotbraun bis fast schwarz (je Lokalität oft anders gefärbt)
Nestbau: Erdnester unter Steinen
Nahrung: Allesfresser (Insekten, Honigwasser, etwas Körner)
Temperatur: Unempfindlich, kann Winterruhe im ungeheizten Zimmer verbringen.
Luftfeuchtigkeit: Trockenes Klima; ABER das Nest sollte stets feucht gehalten werden
Anzahl der Becken: 1 Becken ist ausreichend
Formicariengröße: Je nach Koloniegröße anpassen. Kleine Kolonien können anfangs in winzigen Becken ohne Probleme gehalten werden
Bodenbeschaffenheit: Sand, Lehm, Steine
Bepflanzung: Nicht notwendig
Formicarienzubehör: Wärmestrahler oder Heizung
Haltungsklasse: 1
Risikoklasse: 3
Qualitätsklasse: 1
Gefahren: da Pheidole pallidula Ausbruchsspezialisten sind, ist auf eine besonders gute Ausbruchsicherung zu achten
Besonderheit: Kleine Myrmicine mit Soldatenkasten. Mutige Kämpferinnen, die in Zusammenarbeit mit den Soldaten Futterinsekten zerlegen und kleinere Insekten erjagen..


Diskusions Thread!
Zuletzt geändert von Stefan86 am 7. Dez 2007 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 6. Dez 2007 23:30

Hallo Leute, wie ihr seht habe ich mal wieder vor mir eine weitere Art zu zu legen. Es handelt sich hierbei um Pheidole pallidula, die ich genauso wie die Messor schon lange im Visier hatte. Ich weiss auch nicht warum ich sie mir nicht beide gleich geholt habe kann ich euch nicht sagen. Ich bin nur froh sie beide zu besitzen, und sie groß ziehen zu dürfen. Ich muss euch gestehen das ich vor rund Drei Monaten schon einmal diese Art hielt, sie ist mir aus unerklärlichen Gründen mit einmal eingegangen. Die Ursache weis ich bis heute nicht, fand es bloß schade da sie eine sehr schöne Art ist. Schon allein durch ihre Größe hat sie mich beeindruckt und der Soldaten. Ich hoffe bloß dieses mal alles richtig zu machen, und über Tipps, Verbesserungen usw. würde ich mich freuen. Im nachfolgendem Post werde ich erstmal alles vorstellen: Formi bau, Art ca. Größe, Materialien...usw.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 6. Dez 2007 23:45

Meine Menge, Ausrüstung und Tierchen:

1x Sand_Lehm 1000G
1x Rote Folie
1x 1m Gummi Dichtungs Klebeband
1x Stoff Dichtungs klebeband
1x Y-Tong von Antstore
1x Pheidole pallidula 11-25 Arbeiterinnen


Nach der Arbeit entschloss ich mich in den Antstore zu fahren da ich zu den Öffnungszeiten nicht immer zeit habe und halt nach Absprache so mal hinfahren musste. Ich holte mir alles ab und machte mich wieder auf den Weg at Home. Dort angekommen packte ich alles aus und bereitete es vor. Ich holte die Messor aus dem Becken raus und setzte sie in ein kleineres und stellte sie in die Kammer wo nur wenige Temperaturen herschen, gut für die Winterruhe. Ich schüttete noch die eine Tüte Sand-Lehm in die Arena wo schon bereits Sand-Lehm mit etwas Erde vermischt drinn war.Am Deckel verdichtete ich mit dem Gummi Dichtungsband, und an der Scheibe machte ich das andere rann um das Parafinöl vor dem Runter rutschen zu bewahren. Ich stellte für die kleinen einen Y-Tong bereit der an der Scheibe steht uns in den Sand eingebudelt wurde(näheres siehe Bilder). Ich habe eine kleine Heizmatte unterm Becken und eine Schreibtischlampe am Tag laufen die per Zeitschaltuhr geregelt wird. Ich habe ihnen ein Schälchen mit Körnern und eins mit Honig angeboten. Ich legte das Rg jetzt vorsichtig rein und siehe da es ist schon die erste draußen, die allerdings gleich wieder rein ging.

Ich schätze die Kolonie auf ca. 1 Gyne mit, 20-25 Arbeiterinnen, 1 Soldat ist dabei und ein paar Eier und Larven. Es ist alles nur geschätzt die genaueren zahlen kommen später.

Edit Antstore - Beitrag von 23:51 Uhr

Ich bin grad von der Arbeit zurück und schaute natürlich gleich nach meinen neuen Schützlingen. Ich konnte feststellen das sie immer noch im Rg wohnen,aber ich hoffe das sie bald in den Y-Tong ziehen. Außerdem konnte ich grad noch eine Arbeiterin im Becken beobachten wie sie es erkundigt. Honig wurde bis jetzt noch nicht angerührt, ab morgen gibt es auch Protein reiche Nahrung. Ich werde auch morgen ein paar Bilder rein stellen,solange müsst ihr noch Gedult haben.
Zuletzt geändert von Stefan86 am 6. Dez 2007 23:52, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 7. Dez 2007 01:14

Ich habe ihn jetzt mal eine meiner Polyrachis Arbeiterinnen als Futter angeboten, natürlich ist diese Ameise schon vorher gestorben! Mal sehen wie sie drauf reagieren, und morgen gibt es dann Heimchen!

Bis dahin!
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 7. Dez 2007 10:13

Update:

Also im Becken hat sich unheimlich viel Nässe gebildet an den Scheiben, die ich warscheinlich nachher noch abwischen werde. Auf Warnung vom Dr. werde ich keine verstorbenen Ameisen anderer Kolos mehr als Futter anbieten. Werde mir nachher meine Heimchen für sie holen. Ansonsten sitzt Königin und Gefolge immer noch im RG und bauen sich ein.Einige sind draußen ab und zu zu erkennen aber ansonsten sind sie im Rg. Das wars erstmal, werde mich bei Neuigkeiten wieder melden.

Jetzt erstmal ein paar Fotos:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 7. Dez 2007 10:26

War natürlich noch längst nicht alles, ihr kennt mich ja.

Hier noch weitere:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 7. Dez 2007 10:32

...weitere:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 7. Dez 2007 11:04

Ich konnte gerade beobachten wie eine Pheidole Arbeiterin die Polyrachis Leiche durch das Becken ins Rg gezogen hat. Mir ist dabei aufgefallen das die Leiche sich noch bewegte ab und zu. Also die sind echt krass,die kleine Größe man sieht sie kaum. Mann sieht nur das sich die Leiche fortbewegt obwohl sie auf dem Rücken liegt. Nur beim näheren hinsehen erkennt mann die Arbeiterin. Werde nachher mal gleich ein paar kleine Heimchen rein tuen.bin mal gespannt wie sie drauf abgehen.

Frage: Soll ich sie lieber erstmal abbrühen oder lebend rein setzen? Ich denke eher das ich sie Abbrühe und dann rein lege,da die Kolonie Anzahl noch zu gering ist.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 8. Dez 2007 01:45

Update:

Sie haben bereits Sand in das Rg geschafft, und sich eine kleine Mauer gebaut. Im Rg ist eine Sand Schicht von 2cm und komplett bis hoch gebaut. Das haben sie innerhalb von ein paar Stunden gemacht. Man muss sich mal vorstellen was diese kleine Art für riesige Kraft besitzt und Schnelligkeit.

Ich und ein Kumpel haben beschlossen das Formi morgen auf ein Brett das wir über meinem Bett an die Wand bohren rauf zu stellen. Es ist optisch schöner und spart Platz den ich sowieso schon nicht habe. Wir werden das Brett mit Winkeln in die Wand befestigen, und dann das Formi mit Heiz Matte drauf stellen.

Den Rest erfahrt ihr dann morgen,

Gute Nacht!
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 8. Dez 2007 12:21

Update:

Guten Morgen erstmal, als ich heute morgen nach meinen neuen Schützlingen schaute viel mir auf das keiner mehr im Rg war, Ich freute mich das sie ausgezogen sind. Ich schaute gleich im Y tong nach, SCHOCK!!! Ich kann sie nicht ausmachen, aber beim genaueren hinsehen sah ich das sie sich im rechten äußerem Gang niedergelassen haben. Sie haben innerhalb von 2 Std. Sand an der scheibe verbaut und in diesem Gang bereich.Es ist faszinierend wie diese kleine Art, so schnell baut und wie stark sie ist. Ich habe ein ca1cm großes Heimchen abgebrüht und rein gelegt. Ich konnte bei genauerem hinsehen erkennen das ca. 4 Arbeiter sich dran zu schaffen machen. Ich denke mal das sie es schaffen bis heute Abend das Tier aus zu hüllen.

Hier mal Fotos vom derzeitigem Nest wo sie sich niedergelassen haben:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 8. Dez 2007 17:36

Update:

Also das Becken habe ich jetzt umgestellt, habe jetzt viel mehr Platz und es sieht optisch schöner aus. Ich habe ein paar Dübel in die Wand geschraubt und ein Brett mit Winkeln befestigt. Ich habe eine Heiz Matte an die Rückseite des Formies gemacht.damit die Wärme von oben kommt.Zusätzlich habe ich eine Schreibtischlampe als Wärme-und Lichtquelle angeschlossen.

Dazu hier ein paar Fotos:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 9. Dez 2007 22:46

Update:

Ich schaute grad nach der Kolo und sah das es ihr super geht. Der Nest Eingang ist zu gebaut,und das davor liegende Heimchen wurde schon angerührt aber noch nicht aufgefressen.


Ich bekomme von einem Halter noch eine Kolonie, die ich in dem Becken da neben stellen werde. Es ist eine Kolonie mit ca.10 Soldaten und 50 Arbeiterinnen. Ich möchte sie halten um einfach mal zu sehen ob sie sich unterschiedlich entwickeln, und weil ich sie einfach schön finde und deshalb auch einfach zwei in etwas unterschiedlichen Varianten halten möchte. Ich werde die Haltungserfahrungen einfach hier mit rein schreiben. Um die Kolonien unterscheiden zu können, werde ich die jetzige mit Kolonie 1: beschreiben und die neue mit Kolonie 2:. Vorraussichtlich werde ich sie Dienstag haben, und in ihr neues Becken einweien können. Morgen werde ich das 30x20x20 cm Becken einrichten. Fortsetzung folgt...
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 10. Dez 2007 15:29

Fortsetzung... Zu Kolonie1: Ich habe beim Bau Gras Samen mit in die Erde getan die jetzt anfangen zu wachsen. So hat man das feeling rau als ob sie in der Erde unter einer Wiese leben. Ansonsten ist nicht viel passiert,sie sitzen immer noch in ihrem Nest im Y tong und eine Arbeiterin stöbert immer draußen rum und erkundet das Becken...


Zu Kolonie2: Ich war heute mit einem guten Freund im Baumarkt. Ich habe mir dort alle Materialien besorgt die ich zu Bau des neuen Formis benötige. Als erstes holte ich mir einen Pohrenbeton Stein 60x10x25 für 1,79,- mann kann aus diesem zwei Nester bauen. Ich holte mir noch Dichtungsklebeband zum Verdichten des Deckels. Zuhause hatte ich noch Sand und etwas Sand-Lehm Gemisch was ich alles zusammen tute. Es reicht aus damit es hart wird. Ich sägte den Stein auf 25x18cm runter damit es auch in das Becken passt. Ich Formte mit einem Bohrer und einem Stechbeitel Set die Kammern vorn in den Y tong. Den Sand vermischte ich mit Samen so das wieder Wiese wächst und es so aussieht als wenn sie unter einem Rasen wohnen. Ich setzte den Stein als er fertig war rein,natürlich habe ich auch einen Wasser Graben mit Loch für die Befeuchtung des Steines. Ich füllte nun das Sand-Lehm Gemisch rein. Als alles drin war und sitzte, Streute ich ganz viele Gras Samen oben drauf um gras zu haben damit es nicht so kahl aussieht. Meine Kolonie kam heute noch nicht,denke eher das es morgen kommt. Soeben hat mich die Nachricht erreicht das ein Päckchen abgegeben wurde, und ich es durch den Formi bau nicht gehört habe das es Klingelte. Misst mein Nachbar ist noch nicht da, das heißt ich kann es erst später abholen. Wenn sie es sind werde ich mich sofort wieder melden, ansonsten werde ich mich morgen erst wieder zu Wort geben.

So und nun ein paar Fotos:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 11. Dez 2007 23:40

Kolone1: Ich konnte heute schon 2 Arbeiterinnen draußen entdecken, eine erkundete das Becken und die andere machte sich an dem Heimchen zu schaffen. Ansonsten ist nicht viel Passiert, sie wuseln im Y tong rum und bauen immer ein wenig. Ach ja fast hätte ich es vergessen zu erwähnen, in dem Becken wächst immer mehr Gras und das sieht optisch aus wie eine Wiese von draußen. Wenn das Gras richtig im Überschuss wächst sieht es aus wie in der Natur, als wenn sie unter einem Rasen wohnen.



Kolnie2: Sie sind heute schon wieder nicht gekommen, schei... Deutsche Post. Also ich hoffe das sie morgen da sind, und hoffe auch das es ihnen gut geht möchte keine tote Kolo vorfinden müssen. werde euch sofort berichten wenn es was neues gibt.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stefan86 » 13. Dez 2007 15:41

Heute habe ich ein kleines Heimchen in der Mitte geteilt und ins Becken gelegt. Ich konnte 5min. später 4 Arbeiterinnen erkennen wie sie sich dran zu schaffen machen. Als ich eben rein schaute konnte ich immer noch 3 erkennen wie sie es sich schmecken lassen. Ansonsten ist nicht viel passiert, kollo0 wächst und gedeid.




Sie sind immer noch nicht angekommen,ich habe bei der Post angerufen und für den Fall der Fälle schon mal eine Reklame aufgeben lassen. Hoffe das sie bis Samstag noch kommen.
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Alter: 33
Registriert: 16. Sep 2007 16:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Pheidole - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste