Haltungsbericht Ectatomma ruidum

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge - Diskussion und Fragen

Haltungsbericht Ectatomma ruidum

Beitragvon skateduffy » 17. Nov 2006 11:03

Hallo, :sign_welcome:

Ich freu mich heute hier meinen Haltungsbericht zu Ectatomma ruidum starten zu können. Hier erstmal ein paar wichtige Daten: :student:

Name: [glow=red]Ectatomma ruidum [/glow]
Heimat: Südamerika
Kaste: ----
Aussehen der Königin: Farbe: braun; etwa 12-15 mm, schmale Königin
Aussehen der Arbeiterin: Farbe: braun, 12 mm
Aussehen der Soldaten: ---
Nestbau: Erdnester
Nahrung: zoophag - also kleine Insekten
Temperatur: 24 - 28 °C
Luftfeuchtigkeit: Feuchttropisches Klima

Also... 17.11.06

Habe mir im Antstore eine Ectatomma ruidum Königin bestellt. Martin meinte ich müsste sie abholen. Da aber leider Berlin 400 Km von mir entfernt ist, erweist sich das als ziemlich zeitaufwendig und teuer. Also hab ich gefragt, ob man nicht etwas mit dem Versandt machen kann. Nach einigen hin und her hatten wir eine Lösung:
Expressversandt 24 Std. + Heizkissen + Styroporbox

Oh Oh...wenn das mal gut geht. Die Chancen sind nicht ganz so schlecht, da wir ja in Deutschland ziemlich hohe Temperaturen für Winter haben...Gott sei Dank :angel03:

Nun ja, ich hab gestern früh ganz schnell das Geld überwiesen und die Erklärung zu Halten risikobehafteter Arten zugefaxt und siehe da, die Ectatomma, besser gesagt meine kleine Queen ist auf reisen.

Heute ist Freitag der 17.11.06 und die Queen müsste gegen Mittag kommen -Tod oder Lebendig-
Mir ist so mulmiig im Bauch und ich konnte garnicht richtig schlafen.
Die Chancen liegen bei 50 %, aber ich drück ihr die Daumen.

Bei mir daheim steht ein von mir angefertigter Beobachtungsstein mit 24 -28 Grad Lufttemperatur (je nach Kammer) und ca. 70% Luftfeuchte. Könnte nen bissl mehr sein...ich arbeite dran. Ich habe viel Erfahrungen mit dieser anfänglichen Haltungsmethode. Diese finde ich optimal zum Beginn einer Haltungsära um die Haltungsbedingungen genau zu über wachen. Hab ja noch ca. 2 Stunden zeit uaaa.....

Als Nahrung habe ich Fliegen, Pinki Maden, getrocknete Fliegen und Mehlwürmer parat. Außerdem jede Menge verschiedene Zucker- und Honiglösungen.

Werde dann heute abend oder morgen auch ein paar Bilder vom Ytong-Beobachtungsstein und hoffentlich der lebenden Queen machen. Hab ja auch ne neue Digitale Spiegelreflex, aber leider noch kein Makroobjektiv. Aber für eine 2 cm große Königin, wird das normale schon reichen.

Shit....die Post kommt....
Meld mich dann wie es aussieht mit der Queen

Beten! :angel02:

Mfg Kevin
Zuletzt geändert von skateduffy am 9. Dez 2006 14:45, insgesamt 1-mal geändert.
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

The queen

Beitragvon skateduffy » 17. Nov 2006 14:25

Nur ein ganz schelles update für alle die es vor Spannung nicht mehr aushalten:

Die Königin lebt und hat den Versandt gut überstanden! =D>

Mir haben richtig die Hände gezittert vor lauter Aufregung.
Hab sie gleich an den Stein angeschlossen. Dieser wurde sofort inspiziert. Ich hab ihr eine Fliege zum Futtern gegeben und sie hat sich gleich darüber her gemacht... wahnsinn!

Sie ist echt wunderschön...
Hab auch ein paar Bilder.

Ma schaun wie sich die Sache weiterentwickelt...
Meld mich heute Abend.

PS: Bitte hier nicht posten, sondern in den dafür vorgesehenen Thread.


Edit Uta

Hier geht's zum Diskussions-thread
http://www.antstore.net/viewtopic.php?p=34128#34128
Dateianhänge
schmeckt auch so....JPG
schmeckt auch so...
Mhhh...sieht lecker aus!.JPG
mhhh...sieht lecker aus!
Einzug.JPG
Queen auf Entdeckungsreise
Neus Heim.JPG
Das neue Heim bis ein paar Arbeiter geschlüpft sind.
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Königin auf Rundgang

Beitragvon skateduffy » 17. Nov 2006 17:05

Meiner kleinen Queen scheint es gut zu gehen. Sie hat die kleinsten Ecken in ihrem neuen zu Hause erkundet. Ein richtiges festes Plätzchen hat sie jedoch noch nicht für sich entdeckt. Vorhin ist sie ziemlich flink hin und her gerannt. Ich nehme an, das die Temperaturen zu hoch waren (28 Grad). Hab sie jetzt auf 25-26 Grad runtergesetzt. Meine kleine ist deutlich ruhiger geworden. Die Luftfeuchte ist immer noch bei 70 %.

Interesant ist, dass sobald eine Erschütterung oder wackeln entsteht, bleibt sie ganz starr auf einem Fleck stehen und bewegt sich kein bisschen. Nicht einmal ihre 2 kleinen Antennen bewegen sich. Das könnte eine Art Simulation sein um einen eventuellen Feind nicht auf sich aufmerksam zu machen. Erst nach ca. 1 Minute bewegt sie sich langsam fort und sucht irgendwo Schutz. Dort wird dann weiterhin kurz beobachtet, bis sich ihrer Meinung nach die Lage entspannt hat. Ganz schön schlau.

Leider hat sie wahrscheinlich noch keine Eier :( , was mir ein bisschen Sorgen macht. Ich weis schließlich wie schwer es ist eine solche Königin zu einer Kolonie hochzuziehen. Hoffentlich tut sich da bald was...
Werd euch dann natürlich gleich berichten.

Also drückt die Daumen!
Dateianhänge
Queen beim Putzen.JPG
Queen beim Putzen
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon skateduffy » 18. Nov 2006 16:52

Hey,

wollte kurz ein update geben. Die Queen hat ihre erste Nacht in Thüringen gut überstanden :P

Wollte nur kurz etwas richtig stellen. Das original Reagenzglas mit Erde etc. ist an den Stein angeschlossen. Die Queen kann wählen, ob sie dort bleibt und den Stein als Arena nutzt bzw. dort hinein zieht. Momentan hält sich die Queen mehr im Glas auf und besucht den Stein nur zum Futtern oder einen kleinen Spaziergang (Siehe Bild).

Ich hatte ja geschrieben, das Sie auf Erschütterungen mit Starrheit reagiert. Bitte denkt nicht, dass ich Erdbeben oder Ähnliches simuliere. Ich weis dass meine Kleine jetzt sehr viel Ruhe benötigt. Lediglich beim Füttern kann es kleinste Erschütterungen geben. Und genau bei diesen hab ich die Beobachtung gemacht.

Uta meinte, dass vor dem Versandt ein Eipaket vorhanden war. Das werde ich jetzt ma suchen. Ist halt ziemlich schwer durch das angelaufene Reagenzglas zu schauen, ohne dabei die Queen zu stören. Sie ist aber glaube grad im Ytong. Also wenn, dann jetzt...

Ich hoffe da ist was.... :wink:

Meld mich, sobald ich Etwas weis.
Mfg Kevin
Dateianhänge
Reagenzglas an Ytong.JPG
Reagenzglas an Ytong
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

19.11.06

Beitragvon skateduffy » 19. Nov 2006 13:11

Schmalkalden, den 19.11.06

Hey,

ratet mal was ich heute entdeckt habe...eine gutgelaunte Königin!

Quatsch, was viel Interessanteres!

2 Eier!!! \:D/

Habe gestern den ganzen Tag danach gesucht und immer wieder meine kleine Queen beobachtet. Dann hab ich das kleine Paket entdeckt. Es sind 2 winzige Eier im Reagenzglas. Diese sind dunkelbraun bis schwarz und etwas länglich. Habe diese auch nur in der Erde sehen können, weil sie saubergeputzt im Rotlicht glänzen und die Queen darüber wache hält. Mir ist richtig ein Stein vom Herzen gefallen. Hoffentlich werden daraus mal Arbeiter, die die Queen unterstützen. Aber bis dahin ist ja noch ein langer Weg...

So, dann machst ma gut.

PS: Ich hab meiner kleinen auch einen Namen gegeben, also wundert euch nicht, wenn ich ab sofort Emma :love04: statt Queen sage.

Werde euch weiterhin auf dem laufenden halten. Und denkt an den Diskussionsthread.

Mfg Kevin und Emma :D
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon skateduffy » 19. Nov 2006 18:12

Hey, und hier ein kleines abendliches update!

Hab gerade ein bissle Emma beobachtet. Dabei ist mir folgendes aufgefallen. Sie saß ziemlich lange (1-2 Stunden) gebeugt im Reagenzglas, so als ob sie ihr Gaster putzt(siehe Bild-dort putzt sie sich jedoch nur). Dabei fiel sie manchmal um, was wirklich sehr niedlich war. Das erstaunliche ist, dass sie sich nicht geputzt hat. Ich habe die Vermutung, dass sie ein Ei gelegt hat und es direkt mit den Mandiblen aufgenommen hat. Leider konnte ich durch das Glas nicht viel sehen. Mich würde interessieren ob dieses Verhalten normal ist. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das eine Eiablage so lange dauert. Es sah echt aus, als wenn sie die ganze Zeit feste presst :-k

Ich bin auf den Gedanken gekommen, weil jetzt 3 Eier vorhanden sind. Wenn ihr den Beitrag verfolgt habt, konntet ihr lesen das es gestern nur 2 waren. Würde mich echt interessieren was ihr davon haltet.

Jetzt benimmt sich Emma ganz normal.

Sie frißt gerne getrocknete Fliegen. Eine Fleischmade wurde auch schon überraschender Weise komplett verzehrt. Jedenfalls kann ich diese nicht mehr finden... Das Stückchen Apfel von heute Nachmittag schenkt sie keiner großen Bewunderung. Es bleibt unberührt.

Würde mich freuen, wenn jemand zum aktuellen Thema etwas in den Diskussionsthread schreibt.

Mfg Kevin
Dateianhänge
Ameise.jpg
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon skateduffy » 21. Nov 2006 21:46

5'ter Tag im neuen Zuhause - 21.11.06

Hey @all,

hier wieder einmal ein kurzes [glow=red]update [/glow]von Emma.

Momentan hat sich die Luftfeuchtigekit zwischen 80 und 90% eingependelt und das ist auch gut so. In Südamerika herrscht subtropisches Klima. Dass heißt, es ist an den meisten Orten schwülheiß und feucht. Die Temperatur beträgt Tagsüber im RG 24-26 Grad und in der Nacht 20-22 Grad.

Emma scheint es gut zu gefallen. Sie wohnt immer noch im Reagenzglas und kommt nur zum Futtern in den Stein, den sie mittlerweile als Arena benutzt. Gestern wollt mich meine Emma echt ärgern :evil: . Die 3 Eier, ihr wisst ja noch, lagen ja an einem Ort im RG wo auch ich sie erkennen konnte. Das fande ich natürlich echt Klasse. Emma fand das anscheinend nicht so dolle, schaute hoch zu mir, wie ich die Eier glubschäugig :shock: betrachtete, schaute sie sich selbst an, nahm sie zwischen ihre riesigen Oberkiefer und brachte sie an einen Einblickfreien Ort. Ich konnte es echt net fassen...Wie als wenn sie mich absichtlich ärgern wollte. Dann kam sie schön zu ihrem alten Fleckchen ohne Eier und platzierte sich unters Rotlicht. Die hat mich bestimmt ausgelacht. Heute bin ich erst später heimgekommen. Doch als ich dann einen Blick zu RG warf, konnte ich zu meiner Überraschung wieder alle 3 Eier erblicken. Diese sind momentan etwas gewachsen und haben eine Größe von ca. 1 mm erreicht. Neuer Eier konnte ich nicht sehen. Auch der Hunger von Emma scheint gesunken zu sein. Na ma schaun, wie sich das so weiterentwickelt. Ich nehme stark an, dass ihr erstmal 3 Kinderchen reichen. Schließlich hat sie mit deren Aufzucht in den nächsten 2 Monaten große Mühe. Freue mich schon auf die ersten Larven und bin echt gespannt was die so alles verputzen. Ich rechne mit noch ca. 10-12 Tagen bis erste Larven erkennbar sind. Vielleicht täusch ich mich aber auch.

Hier noch mal eine kleine Liste, was Emma mag und was nicht:

mhhh...das schmeckt: =D>

Fliegen
getrocknete Fliegen
Fleischmade

Nee...das net mehr: [-X

Akazienhonig
Apfel
Invertzucker
komisches Flugtier aus Kevin's Zimmer

momentan im Test: :-k

Zucker-Honig Lösung
Mehlwurm
Weintraube

Ich werde immer mal was neues ausprobieren. Spinnen wären vielleicht auch ganz interessant. Hab aber leider noch keine entdeckt...aber das
wird noch. Eventuell im Keller, da werde ich gleich morgen mal hin :cold:

Würde euch gerne detailierte Bilder von Emma und den Eiern zeigen, hab jedoch noch nicht das passende Macroobjektiv :(
Aber es ist ja bald Weihnachten und eventuell...na ma schaun. Vielleicht hab ich dann gleich ein kleines Weihnachtsgeschenk für euch.

So das wäre es erstmal von mir und Emma. Ich meld mich dann wenn es etwas Neues zu berichten gibt. Bis dahin viel erfolg mit euern Kolonien und viel Spass beim Lesen.

Mfg Kevin und Emma
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon skateduffy » 21. Nov 2006 22:11

Mehlwurmtest soeben abgeschlossen.

Neue Rubrik

muss ich unbedingt haben: :love06:

Mehlwuhrm
Dateianhänge
Mehlwurm  Antstore.JPG
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon skateduffy » 23. Nov 2006 12:18

Ich bin so satt, ich mag kein Blatt - 22.11.06

Hey,

also ich will mal kurz berichten wie es Emma am 6. Tag nach ihrer Ankunft geht. Eigentlich hat sich nichts Außergewöhnliches getan. In den letzten beiden Tagen ist mir aber aufgefallen, dass sie kaum Nahrung zu sich nimmt. Ich habe mir Gedanken gemacht, da die Nahrungsaufnahme Tage zu vor doch recht hoch war. Als sich dann im Rea was bewegte, sah ich dann aber das Elend... :ok:

Emma ist dick und fett :-& . Mann sieht richtig schön ihr vollgepacktes Gaster. Es ist echt ziemlich gedehnt. Bei Ectatomma ruidum ist dieses von Natur aus nach unten gebogen. Emma ist so dick, dass es den Boden berührt. Das kann ja eigentlich nur Gutes bedeuten. Es wird bald zu einer erneuten Eiablage kommen. Wenn ich irgendeinen Schnappschuss einfangen kann, werde ich das Bild gleich einstellen. Ich denke aber eher nicht. Ich möchte Emma gerade in dieser Phase etwas Ruhe können, damit sie auch ja schön Eier legt und diese nicht wegputzt :eat03: .

Den 3 älteren Eiern geht es gut. Sie werden gehegt und gepflegt. Wenn es doch nur schon Puppen wären...
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

-Akrobatik pur-

Beitragvon skateduffy » 26. Nov 2006 14:38

Hallo liebe Ameisenfreunde,

Ich wollte hier gerade ein kleines update zu den akrobatischen Höchstleistungen meiner Emma geben. Dann ist mir aber folgendes passiert... ](*,)

Über dem Heim von Emma befindet sich ein Bücherregal... :-s ganz so schlimm wie jetzt manche denken wirds nicht, aber trotzdem...schlimm genug um mir Sorgen zu machen.
Als ich eine Ameisenlektüre von dem schönen stabilen Regal eines schwedischen Herstellers :evil: herausnehmen wollte, ist es passiert.

[glow=red]Das Regal gab nach.[/glow]
:shock:

Als erstes fiel so eine blöde kleine Ü-Ei Figur in Richtung RG. Verfehlte es und schlug direkt daneben ein. Nach Emma konnte ich in diesem Moment nicht schauen. Ich war damit beschäftigt ca. 10 Bücher vor dem Tiefflug zu retten und Emma nicht zu zerdrücken. Das war mir auch soweit gelungen. Doch dann noch ein dämliches Akkuladegerät. Ziemlich schwer das Ding. Es rutschte über die Kante und fiel, und fiel, und fiel...
Es war echt wie Zeitlupe. Aus meiner Perspektive sah es aus, als wenn es genau auf dem Rg einschlägt und direkt Emma trifft... :pale:

Ich nenne es Glück oder Jemand von oben :angel03: hat es sich noch einmal anders überlegt. Das Teil traf das RG um Haaresbreite [glow=red]nicht[/glow]. Der Aufprall auf dem Schrank, war aber so laut, dass ich echt dachte Emma wird vor Schreck Tod umfallen.

Ich schaute sofort nach ihr und konnte noch sehen wie sie den letzten Schlupfwinkel im RG sucht. Emma versuchte aus dem Nichts ein Loch zu graben. Es war echt Panik angesagt, bei mir und bei Emma. Nach 5 Minuten kam Sie aus ihrem Versteck herausgeklettert...Puhhhhh
Erster Schock vorbei. Ich hoffe nur, dass dieses Erlebnis nicht zu stressig für sie war. Um Emma abzulenken, gab ich ihr einen frischen Mehlwurm und sprühte ein bisschen Wasser in die Arena. Das gefällt ihr besonders. Ich kann jetzt wirklich nur hoffen, dass Emma es mir nicht übel nimmt, die Eier frisst oder gar stirbt.
:sad01:
Ich bin echt sauer auf das dämliche Regal und suche gleich nach einem sicheren Standort für meine Kleine.

So, und nun zum eigentlichen Thema des updates:

-Akrobatik pur- 26.11.06

Ich habe in meinem Bericht vom 19.11.06 Emma in einer bestimmten (gekrümmten) Haltung beobachten können. Dazu gab es auch ein Bild. Es wurde mir im Diskussionsthread:Diskussionsthread Ectatomma ruidum
eröffnet, dass dieses ganz normal sei und Emma wahrscheinlich ein Ei legt.
Doch jetzt wird es noch sportlicher. Die gleiche Stellung, aber Kopfüber :musik04: . Ja, richtig gehört...Emma hängt wie eine Fledermaus über Kopf im RG und kann ihren Allerwertesten küssen. Will sie jetzt über Kopf ein Ei legen??? Vom Putzen kann wieder nicht die Rede sein.
Also ich werde in der nächsten Zeit verschärft Beobachtungen halten, um dem Verhalten auf die Spur zu kommen.

Und noch etwas ganz feines zum Schluß. Emma hat auf jeden Fall ein weiteres Ei gelegt, vermutlich sogar 2. Das würde natürlich wieder zu ihrem neuen Boden- bzw. Überkopfturnen passen. Jedes mal, wenn ich jene Beobachtung machen konnte, lag am anderen Tag ein Ei mehr in der Ecke. Insgesamt sind es jetzt also 4-5 Eier:)

Die 3 älteren Eier sind nicht wesentlich größer geworden. Mir kommt es so vor, als ob sie wie letzte Woche aussehen.

So, ich schau ma kurz nach Emma. Ich hoffe sie hat sich vom Erdbeben beruhigt...

Ok, also Emma sitzt vor ihren Eiern und ruht. Eigentlich wie immer. Ich werde heute Abend im Rotlicht nach den Eiern schauen. Momentan kann ich sie nicht erkennen. Hoffentlich sind die alle noch da!

Werde mich jetzt erstmal verabschieden und wünsche euch einen schönen Sonntag. Sobald sich etwas Neues getan hat, werde ich euch alamieren.

Mfg Kevin und Emma
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Mehr Eiers...

Beitragvon skateduffy » 28. Nov 2006 19:27

Update 28.11.06

Hey ihr Antstorefans,

heute ein kurzes update. Emma scheint sich wieder beruhigt zu haben. Außerdem hab ich gestern die Eier erneut gezählt und komme mittlerweile auf 6-7 :)

Ich bin seit heute morgen bis morgen Abend nicht daheim und meine Mom kontrolliert die Temperatur. Als ich sie eben sprach, meinte sie, es wären nur 22 Grad. Mist! Ein leichter Temperatursturz. Liegt wohl daran, dass ich nicht da bin und das Zimmer ohne Heizen auskühlt. Hätte ich dran denken müssen :oops:
Hab sofort die Anweisung gegeben den Strahler etwas näher an das RG zu bringen :director: . Mal schaun ob sich dann die Temperatur wieder auf 25 Grad stabilisiert. Denke und hoffe mal nicht, dass Emma darunter gelitten hat. Nachts liegt die Temp ja auch bei 22 Grad. Die Entwicklung der Eier wird allerdings eher negativ beeinflusst :(

Es ist wirklich nicht leicht mit so einem Strahler die Temperatur zu regeln. Jedenfalls dann nicht, wenn das RG im freien Raum steht. Zur Beheizung eines Terrariums ist ein Infrarotstrahler allerdings ok. Die Wärme ist stabil und bleibt vor allem länger erhalten. Habe auch schon überlegt den Stein mit dem RG in ein Terrarium zu stellen. Mal schaun...wenn ich das mit der Temp nicht richtig in den Griff bekomme bzw. es zu größeren Schwankungen kommt, werde ich dies tun.

Ansonsten hab ich noch eine weitere interessante Beobachtung gemacht. Ectatomma ruidum legt eigentlich schwarze Eier. Emma auch. Doch gestern konnte ich Emma mit einem Hellen "Ei" sehen. Sie hatte es zwischen den Mandiblen. Bin mir nicht ganz sicher ob es ein Ei war. Es hatte jedoch identisches Aussehen mit den Schwarzen. Größe und Form waren gleich. Es glänzte auch, als wenn es gepflegt wird. Nun stellt sich die Frage ob es ein Ei ist, wo es her kommt und warum es weiß ist. Dachte im ersten Moment es sei eine Larve. Wäre aber zu früh und ich würde bestimmt auch eine 2. entdecken. Bis heute konnte ich dieses Ei nicht mehr entdecken. Werde aber morgen, wenn ich heim komme, gleich Ausschau halten. Diesem Mysterium kommen wir schon noch auf die Spur. Vielleicht war es auch einfach nur ein Sandkorn. Denke jedoch nicht...

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Mfg Kevin und Emma
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon skateduffy » 30. Nov 2006 17:27

Und zwischendurch ein Bild...
Hoffe dass ich bald mein Makroobjektiv bekomme. Dann kann ich euch mit noch mehr Bildern und vor allem besserer Qualität versorgen.
Dateianhänge
fleischmade antstore.JPG
Königin frisst Fleischmade!
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

eins, zwei, drei und noch ein Ei!

Beitragvon skateduffy » 5. Dez 2006 20:05

Hey @all,

hier endlich mal wieder ein update.

5.12.06

Also zum Anfang mal etwas Fototechnisches. Ich kann jetzt endlich Makroaufnahmen machen :!:
Hoffe nur, dass sich Emma endlich mal wieder in die Arena zum Fressen begibt. Die macht das nämlich immer ganz geschickt. Bin ich nicht da, geht sie spazieren...ansonsten bleibt sie stur hocken, als wenn sie genau wüsste was ich will. Aber wartet mal ab, die krieg ich noch...heut oder morgen :vikings:

Dann mal zu dem Üblichen, oder auch nicht.
Emma hat jetzt 9-10 Eier. Größere und auch Kleinere. Von einem Larvenstadium kann ich noch nichts erkennen, obwohl Emma und die ersten Eier schon zweieinhalb Wochen bei mir hausen. Entweder dauert die Entwicklung zur Larve so lange, die Haltungsbedingungen sind schlecht :oops: , oder Emma versteckt die Larven in einer kleinen Höhle in die sie sich manchmal verzieht.
Das mit den Haltungsbedingungen schließen wir gleich mal aus:)
Bleibt noch Erstes und Letzteres. Ich könnte mich gut mit den Gedanken anfreunden, dass irgendwo versteckt Larven sind. Aber mal Butter bei die Fische... :detectiv: richtig daran glauben tue ich nicht. Wahrscheinlich dauert die Entwicklung eben so lange.

Desweiteren wäre die Geschichte mit dem weißen Ei geklärt :idea: . Ectatomma ruidum legt weiße Eier, die dann kurz darauf dunkel, fast schwarz werden. Warum das so ist, weis ich nicht. Würde mich aber echtmal interessieren. Vielleicht einfach nur eine chemische Reaktion eventuell zur Tarnung in der Erde. Weil weiße Eier auf brauner Erde sind schon deutlich sichtbarer. Aber welche natürliche Feind könnte da dahinter stecken? Die gekrümmte Haltung nimmt Emma auch nur zum Eierlegen ein. Sie nimmt dann direkt das Ei in die Mandiblen und legt es ab.

Ansonsten ist alles beim Alten. Ich hoffe, dass ich euch schon bald mit interessanten Fotos beglücken kann und dass endlich ein Larvenstadium sichtbar wird. Will doch so gerne meinen ersten Arbeiter in Empfang nehmen :angel04: .

Na denn bis bald,
sagen Kevin und Emma!
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

ein kleines bisschen Spanien...

Beitragvon skateduffy » 7. Dez 2006 11:36

Hallo,

heute ist der 07.12.06 und mir kommt da nen bissl was spanisch vor!

Ich hab jetzt Emma fast seit 3 Wochen. Die ersten Eier habe ich vor 18 Tagen entdecken können. Momentan sind es ca. 10 Stk. Und jetzt das Problem. Alle Eier sind ziemlich gleich groß. Vielleicht 2-3 Stk. sind etwas größer. Jedoch dachte ich, das die ersten Eier nach 18 Tagen bereits viel weiter entwickelt sein müssten. Ich mache mir langsam echt Sorgen und habe die Befürchtung, dass Emma die Eier bis zu einem bestimmten Punkt hochzieht und sie dann frisst :eat03:

Ich hoffe das ich mit meiner Vermutung falsch liege und die Eier nur eine so lange Entwicklungsdauer haben bzw. irgendwo andere, größere vielleicht sogar Larven versteckt liegen. Es wäre echt ärgerlich wenn Emma einfach ihre kleinen frisst. Zufressen biete ich ihr genug an. Auch Umfangreiches. Sie frisst auch davon.

Vielleicht kann mir Antstore mal die Entwicklungsstufen vom Ei zur Larve und von Larve zum worker posten, damit ich eventuell wieder beruhigt schlafen kann.

Wie sieht das bei anderen Haltern, wie z.b. bei dir Jan mit den Eiern aus?

Mfg Kevin
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon skateduffy » 7. Dez 2006 15:09

Hey, konnte eben dieses interessantes Foto ins RG machen. Ich kann 11 Eier zählen. Doch viel interessanter sind die Markierungen. Oben rechts siehr aus wie leere Eierschalen. Unten rechts könnte eine Larve sein. Jedoch schlecht zu erkennen. Werde versuchen eine bessere Aufnahme zu machen. Wäre ja echt geil, wenn eine Larve dabei wäre.

Bitte nur im Diskussionsthread posten!
Dateianhänge
Eier antstore Markierung.JPG
Eier mit Eierschalen und eventueller Larve!
skateduffy
member
member
 
Beiträge: 245
Alter: 51
Registriert: 6. Mär 2006 19:43
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast