Gyne oder Männchen gerettet?

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Gyne oder Männchen gerettet?

Beitragvon Tobi1012 » 12. Jun 2019 19:14

Hey liebe Community,

Ich habe heute an einem naheliegenden See (670,49 m+NN) in Baden Württemberg eine geflügelte Ameise aus dem Wasser gerettet. Sie ist ca 1cm lang oben schwarz, unten rot/Braun und an den Beinansätzen auch rot/braun (siehe Bilder). Sie hat noch Flügel dran, wäre ja aber möglich dass sie diese noch abwirft wenn sie Ruhe hat. Ich habe sie erstmal in einem Reagenzglas untergebracht. Kann mir jemand sagen ob ich eine Gyne erwischt habe oder ob es sich um ein Männchen haltet und ich es wieder aussetzten kann oder ob es eine Gyne ist (wenn es eine Gyne ist und sie die Flügel nicht abwirft setzt ich sie auch wieder aus damit sie eine Chance auf einen 2. Schwarmflug hat)? Bzw um welche Art handelt es sich überhaupt?

Ich würde mich über eure Hilfe freuen :)

Liebe Grüße

Tobi
Dateianhänge
PicsArt_06-12-08.12.45.jpg
PicsArt_06-12-08.13.06.jpg
Tobi1012
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 24. Mär 2019 13:53
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Gyne oder Männchen gerettet?

Beitragvon HarryAnt » 12. Jun 2019 20:37

Sieht nach einer Formica Königin aus.

Könnte eine geschützte Art sein. Vergleich mal deinen Fund mit Formica polyctena und ähnlichem - wenn es eine dieser Arten ist solltest du sie wieder frei lassen.


An welchem See warst den unterwegs? Bin auch aus BW.



Würde übrigens die Watteschicht am Wassertank und Verschluss etwas dünner machen damit auch wirklich Feuchtigkeit in der Kammer ankommt bzw. ein Luftaustausch stattfindet.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 780
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal

Re: Gyne oder Männchen gerettet?

Beitragvon Tobi1012 » 12. Jun 2019 20:52

Hey,

Danke für deine Antwort. Ich habe die Ameise auf der Schwarzenbach Talsperre bei Baden Baden gefunden, sie lag auf dem Wasser und ich hab sie auf Verdacht rausgefischt. Hab sie mal mit Formica polyctena verglichen, hat schon ziemlich Ähnlichkeit und auch die Größe passt. Werde sie morgen wieder in die Freiheit entlassen, wenigstens musste sie dann nicht ertrinken oder wurde von einem Fisch gefressen ;)

Den Tipp mit der Watte werde ich mir in Zukunft zu Herzen nehmen.

Liebe Grüße

Tobi
Tobi1012
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 24. Mär 2019 13:53
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Gyne oder Männchen gerettet?

Beitragvon HarryAnt » 12. Jun 2019 21:09

Ah schöne Gegend - bin ich manchmal zum schwimmen oder mit MTB / Motorrad :wink:
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 780
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste