Großes Formicarium marke Eigenbau

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Großes Formicarium marke Eigenbau

Beitragvon AntJüngling » 2. Sep 2018 10:42

Hallo Ameisenfreunde :)

Ich habe mich vor einiger Zeit dazu entschlossen, mir selbst ein Formikarium zu bauen, um darin Ameisen zu halten. Da ich noch ein altes Aquarium mit den Maßen 60x30x30 habe, wird es etwas größer ausfallen.
Deshalbt habe ich mir überlegt, zwei Erdnester zu installieren, von denen zunächst eines verschlossen bleibt, und später bei Bedarf zugeschalten wird. Ich habe Testweise schonmal mit Karton herumprobiert, damit ich mir nicht versehentlich zu viele Glasscheiben kaufe.

Außerdem würde ich zwei Arenabereiche basteln, die durch eine etwa 10cm hohe Glasscheibe getrennt sind. Da ich vor Ewigkeiten ein altes Geweih gefunden habe, würde ich dieses als Brücke von Arena 1 zu Arena 2 verwenden.

Für den Deckel verwende ich einen Rahmen aus Alu-Eckprofilen, die mit Ausbruchschutz versehen werden. Außerdem werden noch die oberen Glaskanten mit Ausbruchschutz verehen.

Die Ameisenart, die ich hier unterbringen möchte, ist die Camponotus Nicobarensis.

Frage: Habt ihr Anemrkungen oder Verbesserungsvorschläge, worauf ich beim Bau des Formicariums achten sollte? Evtl. weitere Designvorschläge?


Mit freundlichen Grüßen


Lukas
Dateianhänge
Idee Forimicarium2.jpg
Formicarium
AntJüngling
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 23
Registriert: 2. Sep 2018 10:23
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Großes Formicarium marke Eigenbau

Beitragvon Janleon82 » 2. Sep 2018 12:39

Sieht doch schon mal sehr gut aus deine Planung. Ich würde aber direkt alles frei geben damit sie sich direkt den besten spot für die weitere Gründung suchen können. Glückliche Tiere -> schnelles Wachstum -> glücklicher Besitzer. :)

Und durch die aufteilung kannst du ja auch gut einen etwas feuchteren Bereich anbieten und einen trockeneren.

Freundliche Grüße
Jan
Janleon82
member
member
 
Beiträge: 35
Alter: 48
Registriert: 25. Jul 2018 16:26
Wohnort: Münster
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 7 mal

Re: Großes Formicarium marke Eigenbau

Beitragvon AntJüngling » 2. Sep 2018 16:24

Ich habe ein bisschen Angst, dass man im Nestbereich die Gänge der Ameisen nicht sieht, wenn ich gleich den gesamten Bereich freigebe. Ich wollte eine Dicke des Nestbereichs von ca. 2cm anstreben, haltet ihr es aufgrund der großen Breite (60cm) für zu dick?
AntJüngling
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 23
Registriert: 2. Sep 2018 10:23
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Großes Formicarium marke Eigenbau

Beitragvon Janleon82 » 2. Sep 2018 17:56

2 cm dicke.. zu dick.. ne das finde ich nicht. Ich würde sogar auf 3 oder 3,5 cm gehen.
Aber maybe bin ich da auch der falsche für nen tipp. Ich bevorzuge Naturnester da sieht man eh fast nie etwas von den Gängen.
Janleon82
member
member
 
Beiträge: 35
Alter: 48
Registriert: 25. Jul 2018 16:26
Wohnort: Münster
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 7 mal

Re: Großes Formicarium marke Eigenbau

Beitragvon HarryAnt » 2. Sep 2018 20:13

Ich würde dir für dein Setup ein integriertes Ytong Nest empfehlen; 3-seitig und die Arena darüber.

Da hast du länger etwas davon und auch bessere Einsicht.

Sieht dann so aus wie hier z.B.

Bild

Bild

Bild

Bild
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 626
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 42 mal
Danke bekommen: 186 mal

Re: Großes Formicarium marke Eigenbau

Beitragvon AntJüngling » 2. Sep 2018 21:32

Ich habe mich für ein Sand-Lehm-Nest entschieden, weil ich gerne hätte, dass die Ameisen sich ihre eigenen Gänge buddeln, eben wie in der freien Natur. Leider sieht man da eher wenig vom Bau aber so ein Ytong-Nest sieht mir da irgendwie zu "künstlich" aus.
Ich denke/hoffe bei einer effektiven Nesthöhe von 17cm Sand-Lehm + 5cm Grundschicht haben die auf eine Breite von 60cm genug platz für die ersten Jahre :)


Hat hier zufällig jemand Erfahrung mit den Camponotus Nicobarensis und kann mir einen Ausbruchschutz empfehlen? Ich werde zwar einen Deckel aus Alu-Profilen und Gitter basteln, doch ein zusätzlicher Schutz oben am Glasrand wäre denke ich vorteilhaft.
AntJüngling
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 23
Registriert: 2. Sep 2018 10:23
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Großes Formicarium marke Eigenbau

Beitragvon Thilo87 » 2. Sep 2018 23:12

Am effektivsten als Ausbruchsschutz ist meiner Meinung nach ein Glas- oder Plexiglasrahmen an der Oberseite des Formikariums, welcher von unten mit Ausbruchsschutz-Öl eingerieben ist.
Thilo87
member
member
 
Beiträge: 16
Registriert: 23. Mai 2017 13:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste