Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon cornholio » 16. Mai 2009 20:13

Hier kann zu meinem Haltungsbericht diskutiert werden:

http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=144&t=11605&p=102585#p102585

Ich würde mich sehr über Lob, Kritik und Anregungen freuen. ;)
Benutzeravatar
cornholio
member
member
 
Beiträge: 164
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 14. Mär 2007 18:01
Wohnort: Groß-Umstadt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis Dives

Beitragvon BreeshiO » 16. Mai 2009 20:34

=D> jeah!

wie hält das nest den grade zusammen? ich seh nix gewebtes?
Benutzeravatar
BreeshiO
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 31
Registriert: 6. Mai 2009 19:57
Wohnort: Klein-Umstadt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis Dives

Beitragvon cornholio » 16. Mai 2009 20:52

Is ne gute Frage.^^ Hab aber ein paar der Damen mit Larven rumlaufen sehn, von daher denk ich mal schon, dass die es etwas verwebt haben.
Benutzeravatar
cornholio
member
member
 
Beiträge: 164
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 14. Mär 2007 18:01
Wohnort: Groß-Umstadt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon klasi » 16. Mai 2009 23:31

Hallo,

ich selber halte auch Polyrhachis dives. Eine noch kleine Kolonie, die so langsam aus den Startlöchern kommt;)

Viel Glück,
Klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 14:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon cornholio » 24. Mai 2009 04:52

Moin,

ich hätte da mal ne Frage. Hab gerade nochmal ins Nest geguckt und konnte nur drei größere Larven entdecken. Hätte mir schon etwas mehr vorgestellt, vor allem, weil sie schon seit Tagen Heimchen weg futtern am laufenden Band. Bin ich da nun zu voreilig, da das mit der Brut nunmal länger dauert, bis da mehr kommt?
Benutzeravatar
cornholio
member
member
 
Beiträge: 164
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 14. Mär 2007 18:01
Wohnort: Groß-Umstadt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon donbilbo » 24. Mai 2009 17:57

Ja da bist du wohl zu voreilig. Du kannst davon ausgehen, dass sie beim Transport viel zu wenig Nahrung hatten und höchstens ein paar kleine Larven oder Eier durchgebracht haben. Wenn sich in 2 Wochen immer noch nichts getan hat - das wäre komisch.
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 00:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon klasi » 28. Jun 2009 09:10

Hallo,

schöner Bericht, gefällt mir sehr gut :)

lg
Klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 14:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon cornholio » 28. Jun 2009 17:58

Danke =)

Auch schön, dass es deinen wieder besser geht.

Ich muss aber noch dazu sagen, dass ich leider 2 tote Damen gestern im Wasserbecken aufgefunden habe und eine Tote wurde heut von einer Arbeiterin durch die gegend getragen. Naja, damit muss man wohl leben.

greetz
Cornholio
Benutzeravatar
cornholio
member
member
 
Beiträge: 164
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 14. Mär 2007 18:01
Wohnort: Groß-Umstadt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon klasi » 6. Jul 2009 20:56

Hallo,

lass den Kopf nicht hängen. Ab und zu kommt es nunmal vor das Männchen schlüpfen. Warte bitte noch etwas ab, vielleicht wird es ja doch noch was.

lg
Klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 14:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon Martin S. » 7. Jul 2009 07:22

Hallo cornholio,

berücksichtige bitte, dass es je nach Koloniegröße normal ist, dass sich auch Geschlechtstiere bilden können.
Bei einigen Kolonien bilden sich dann verstärkt männliche und bei anderen wiederum weibliche Geschlechtstiere.
Es dürfen halt nicht nur noch männliche Tiere sein.

Am besten, Du separierst alle männlichen Tiere in einem extra Behälter, um so besser die Entwicklung der Kolonie beobachten zu können.
Viel Erfolg.

Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 15:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon cornholio » 8. Jul 2009 22:03

Hallo zusammen,
erstmal DANKE für die Aufmunderungen und Tipps. =)
Selbstverständlich warte ich ab. Habe nun etwa 20 Tote aus dem Becken entfernt. An die Männchen komm ich im Moment nicht ran, da diese sich irgendwo im Nest verstecken. Aber was mich hoffen lässt, sind die etwa 75 Puppen die ich eben entdeckt habe. Diese sehen auch schon so aus, als würden jeden Moment Ameisen rausschlüpfen. Ich hoffe nun ,dass es überwiegend Weibliche sein werden, dann hätten sich alle meine Probleme ersteinmal in Luft aufgelöst.

Grüße
Cornholio
Benutzeravatar
cornholio
member
member
 
Beiträge: 164
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 14. Mär 2007 18:01
Wohnort: Groß-Umstadt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon cornholio » 2. Sep 2017 19:17

Hallo zusammen,

lange ist es her als ich meine letzten Ameisen gehalten habe.
Nun hat mich das Fieber wieder gepackt und ich möchte dort aufhören, wo alles geendet hat.
Nämlich mit einer Kolonie Polyrhachis dives.

Heute habe ich meine alten Sachen entstaubt und gereinigt. Den Bestand findet ihr auf dem Bild im Anhang.

Da es ja doch schon einige Jahre her ist als ich mir mein Wissen angeeignet habe, ist dieses etwas eingerostet.
Ich habe mich schon wieder etwas eingelesen, doch würden mich bei ein paar Dingen doch mal eure Meinungen interessieren.

Meine letzte Kolonie hatte ich in dem Becken (60*30*20) auf dem Bild gehalten.
Damals habe ich roten Wüstensand verwendet, da sich die Ameisen gut von diesem abheben. Das würde ich auch dieses mal verwenden wollen.
Mit der Wahl dieser trockenen Umgebung werde ich das Formicarium/Nest nicht befeuchten. Wasser würde ich dann nur über ein Reagenzglas anbieten.
Könnte das eventuell auf Dauer zum Problem werden?

Für den Nestbau hatte ich damals die 2 ausgehöhlten Baumstämme angeboten in Kombination mit Hamsterstreu. Nun da ich gelesen habe, dass man ja zB. kein Vogelsand verwenden soll, da dieser mit Chemikalien behandelt wurde frage ich mich ob das Hamsterstreu eine gute Wahl ist. Sollte man vielleicht doch lieber auf naturbelassene Holzspäne oder ähnliches zurückgreifen?

Zum heizen werde ich eine Heizmatte vor die Holzstämme hängen. Dazu werde ich eine der Reptilienlampen aufhängen. Damals hatte ich noch einen Heizstein (auf dem Bild in der Mitte des Beckens). Soweit ich mich erinnern kann wurde dieser aber nicht wirklich genutzt. Sollte ich diesen eventuell sogar weglassen? Das letzte mal haben sich ein paar der Damen an der Stelle wo das Kabel aus dem Becken ging durch eine Lücke nach draußen gequetscht. :roll:

Gruß
Cornholio
Dateianhänge
21297516_1035898696547563_19624386_o.jpg
Benutzeravatar
cornholio
member
member
 
Beiträge: 164
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 14. Mär 2007 18:01
Wohnort: Groß-Umstadt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon HarryAnt » 2. Sep 2017 22:41

Die Arena musst du meines Erachtens nicht befeuchten.
Würde mir vielleicht mittelfristig 1-2 Vogeltränken oder sowas besorgen statt nur RGs zu verwenden - hält länger und es können mehr Ameisen zur selben Zeit davon trinken.

Bild

Hamster- bzw. Kleintierstreu ist ungefährlich, in der Regel völlig naturbelassen und eignet sich gut als Web-Material zusammen mit Korkröhre oder Baumstamm usw.
In Vogelsand sind oft gewisse Chemikalien drin zwecks Keimabtötung usw.

Der Heizstein ist nicht notwendig wenn du Matten und Lampen verwendest.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 778
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 228 mal

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon cornholio » 3. Sep 2017 16:52

Da wuselt es ja schon ordentlich bei dir. =)
Vielen Dank für die Antworten. Das mit den Vogeltränken ist ein guter Tipp. Behalte ich mir mal im Hinterkopf wenn es soweit ist.

Eine Sache gibt es da noch, die mich im Moment beschäftigt. Und zwar bin ich noch unschlüssig über den Ausbruchsschutz. Ich möchte einen Abdeckung aus Plexiglas auf das Formikarium setzen.
In der Mitte möchte ich dann eine Aussparung herausschneiden um an das Innere des Formikarium heran zu kommen. Die Aussparung soll dann mit einem Deckel aus Gaze bedeckt werden, um etwas Luftzufuhr zu gewährleisten. Nun habe ich mir überlegt Talkum aus der Apotheke zu besorgen und dies Innen rund um die Aussparung aufzutragen. Ist das so sinnvoll? Bleibt das hängen oder bröselt es so schneller von der Decke ab? Habe auch eben gelesen, dass ein Vaseline-Paraffinöl-Gemisch super funktionieren soll.
Benutzeravatar
cornholio
member
member
 
Beiträge: 164
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 14. Mär 2007 18:01
Wohnort: Groß-Umstadt
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Cornholio's Polyrhachis dives

Beitragvon barloth » 4. Sep 2017 16:24

Hallo cornholio,

ich kaufe mir seit Jahren, hier bei antstore:
https://www.antstore.net/shop/de/Bautei ... l-586.html

Das ein etwas dickflüssigeres Öl.
Ich benutze dies bei allen meinen Kolonien.
Und erneuere es 2x im Jahr...einmal nach der Winterpause und einmal so im Sommer.
Und TOI TOI TOI, das Zeug ist echt super....keine Ausbrüche....mir ist z.b. dieses Jahr, 2x eine Camponotus ligniperdus entkommen...wie und an welcher Stelle..kein Plan.
Aber 2 Ameisen in 9 Monaten...ist OK^^

Möchte damit sagen: Ich kann dir dieses Produkt nur empfehlen.

Kleiner Tipp: lieber 2x leicht auftragen, als 1x viel..es ist sehr ergiebig. Und sieht beim auftragen immer aus, als wenn nix drauf wäre. Deswegen neigt man dazu viel zu viel zu nehmen.
Benutzeravatar
barloth
member
member
 
Beiträge: 90
Registriert: 23. Aug 2014 14:22
Wohnort: Hildesheim
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 12 mal
Danke bekommen: 23 mal

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Polyrhachis - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste