Brauchen Raptiformica sanguinea einen Wasserbehälter?

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Brauchen Raptiformica sanguinea einen Wasserbehälter?

Beitragvon Hurrican » 12. Aug 2008 20:10

hi hab mal ne kurze frage habe mir schon ameisen bestellt (Raptiformica sanguinea) und auch schon allerhand an informationen in diesem sehr guten forum gemacht. das einzige was ich noch nie lesen konnte ist ob die ameisen ein eigene wasserschale oder behälter oder ähnliches benötigen, oder ob die ameisen sich genug wasser über das honigwasser holen sodass das ausreicht??

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Hurrican
Benutzeravatar
Hurrican
member
member
 
Beiträge: 55
Alter: 27
Registriert: 31. Jul 2008 08:02
Wohnort: 2353 Guntramsdorf (Österreich)
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon klasi » 12. Aug 2008 20:17

Hallo,

herzlich willkommen im forum.

Ameisen sollten immer eine Schale mit frischen Wasser haben. Du kannst allerdings auch noch Zucker zu dem Wasser hinzugeben also eine Zuckerlösung.

Ich weiß kurze antwort aber damit sollte die Frage doch beantwortet sein oder?

mfg klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 15:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Lupicross » 12. Aug 2008 20:42

Vergiss nicht in die Schale einen Schwamm oder ein paar Steine zB Lava, Seramis rein zu machen. Das rettet vor dem ertrinken ;-)
Benutzeravatar
Lupicross
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 49
Registriert: 23. Mai 2008 11:59
Wohnort: München Ost
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon shar » 12. Aug 2008 21:42

Servus.
klasi hat geschrieben:Ameisen sollten immer eine Schale mit frischen Wasser haben. Du kannst allerdings auch noch Zucker zu dem Wasser hinzugeben also eine Zuckerlösung.

Vorsicht, nicht zusammen schmeißen!
Wasser gehört in purer Form auf jeden Fall separat angeboten, neben Honig- oder Zuckerwasser und Proteine.

Wenn du dich informieren willst: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Dort hättest du auch auf deine Frage eine klare Antwort bekommen bzw. wäre sie garnicht erst aufgetreten. (nicht als Vorwurf verstehen!)


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 13:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Beitragvon w-Baer » 12. Aug 2008 21:49

Kann man den Wassernapf eigentlich im Arenaboden versenken, oder muss er frei stehen, wegen Reinigung?
-In der Natur reinigt schließlich auch keiner die Pfützen und son versenkter Napf sieht einfach besser aus.-
Benutzeravatar
w-Baer
member
member
 
Beiträge: 66
Alter: 46
Registriert: 19. Jul 2008 20:34
Wohnort: NRW/Essen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Hurrican » 12. Aug 2008 22:45

Vielen Dank für eure Antworten jetzt können die ants kommen =)
Benutzeravatar
Hurrican
member
member
 
Beiträge: 55
Alter: 27
Registriert: 31. Jul 2008 08:02
Wohnort: 2353 Guntramsdorf (Österreich)
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon uta » 12. Aug 2008 23:29

Hallo w-Baer,

w-Baer hat geschrieben:Kann man den Wassernapf eigentlich im Arenaboden versenken, oder muss er frei stehen, wegen Reinigung?


Ich würde d. Napf auf keinen Fall versenken - eben wg. der regelmässig vorzunehmenden Reinigung. Denn wenn Du jetzt z.B. Honig mit Wasser vermischt, kann es u.U. ganz schnell passieren, dass dieses Gemisch mal anfängt zu gären. Wie willst Du dann z.B. d. Napf reinigen, wenn er versenkt ist?

Viele Grüsse
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 14:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 166 mal
Danke bekommen: 12 mal

Beitragvon w-Baer » 13. Aug 2008 16:55

Hi Uta,
ich biete Wasser im 30mm Napf an und Honig-/Zuckerwasser im stilechten Veltins-Kronkorken. Ein Vermischen wäre also nicht so einfach möglich.
Naja, Wasser ansich kann auch faulig werden.
Dachte ich mir schon.

Habe jetzt den Mittelweg gewählt. Arenaboden etwas aufgelockert, nass gemacht und den Napf dann in die Pampe massiert bis der Fuß vom Napf ebenerdig war. Sand glattgezogen und mit Lampe getrocknet.
Der Sand ist hart wie Zement geworden, Napf kann sehr gut entnommen werden und steht nicht so blöd in der Gegend rum.
Benutzeravatar
w-Baer
member
member
 
Beiträge: 66
Alter: 46
Registriert: 19. Jul 2008 20:34
Wohnort: NRW/Essen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon klasi » 13. Aug 2008 18:08

Hallo,

@ w-bear

ich gebe dir kein recht.

wasser an sich kann nicht schlecht werden.

nur wenn etwas anderes im wasser enthalten ist (krümmel, andere futterreste)

honig kann ebenfalls nicht schlecht werden wegen dem hohen zuckeranteil.

mfg klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 15:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon shar » 13. Aug 2008 18:58

Servus.
klasi hat geschrieben:honig kann ebenfalls nicht schlecht werden wegen dem hohen zuckeranteil.

Schlecht nicht, aber das Zeug fängt irgendwann zu gären an, was mindestens genauso schlecht ist. :)


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 13:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Beitragvon Nils P. » 24. Aug 2008 18:49

klasi hat geschrieben:Hallo,
wasser an sich kann nicht schlecht werden.

nur wenn etwas anderes im wasser enthalten ist (krümmel, andere futterreste)


Nun, wenn du ein Glas Leitungswasser bei dir zu Hause einen Tag stehen lässt und es dann trinkst, dann merkst du ja selbst, dass es "abgestanden" schmeckt.
Klar, im Leitungswasser sind auch Teilchen enthalten, aber dest. Wasser soll man seinen Ameisen ja auch nciht verabreichen (stand hier irgendwo im Forum).

An dem Punkt frage ich gleich mal "Wieso?"
Wenn es lediglich an fehlenden Mineralen liegt, könnte man diesen Mangel ja durch ein wenig Kochsalz ausgleichen.

MfG
Nils P.
member
member
 
Beiträge: 20
Alter: 29
Registriert: 24. Aug 2008 14:55
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon ronnie86 » 24. Aug 2008 19:40

Nun, wenn du destilliertes Wasser trinkst zieht es deinen Zellen die Mineralien und du "ertrinkst" im Prinzip

Bei Salzwasser ist es umgekehrt, das Salzwasser entzieht deinen Zellen Wasser, du verdurstest.

Bei den Ameisen ist es denk ich mal genauso.

Jetzt bekomm mal mit destiliertem Wasser und Kochsalz (was ja nur NaCl ist, im Wasser ist noch viel viel mehr an wichtigen Mineralien) eine Mischung hin bei der keiner der beiden Effekte eintreten kann.
Benutzeravatar
ronnie86
member
member
 
Beiträge: 151
Alter: 33
Registriert: 20. Dez 2007 19:41
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Nils P. » 24. Aug 2008 20:01

Stimmt, da hast du recht.
Den Aspekt mit dem Natriumchlorid hatte ich übersehen. Danke
Nils P.
member
member
 
Beiträge: 20
Alter: 29
Registriert: 24. Aug 2008 14:55
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon PerfectCircle » 24. Aug 2008 20:14

Öhm....ich will mich ja nicht wichtig tun, aber das mit dem destillierten Wasser läuft anders. Wenn man destilliertes Wasser trinkt nehmen die Zellen eher zuviel Wasser auf, was zwar ebenfalls ungesund, aber doch ein Unterschied ist. Sollte nurnoch destilliertes Wasser verabreicht werden ,werden die Nährstoffe und Salze langsam verbraucht (gibt ja keinen Nachschub, wenn man mal die Aufnahme über Nahrung vernachlässigt) und aus den Schleimhäuten "ausgewaschen". Die Nährstoffe werden allerdings nicht rausgezogen, das funktioniert nicht.
PerfectCircle
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Alter: 33
Registriert: 28. Jul 2008 12:34
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon ronnie86 » 25. Aug 2008 11:26

Ja hast recht, hab das ein bisschen falsch in Erinnerung gehabt, bin ja kein Biologe ;)
Danke
Benutzeravatar
ronnie86
member
member
 
Beiträge: 151
Alter: 33
Registriert: 20. Dez 2007 19:41
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste