Atta sexdens, Haltungsstart :)

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 7. Dez 2009 23:15

Habe heute nochmal kurz ins Zimmer geguckt und dabei gesehen, das der Pilz im Futterbecken nun mit Blättern versorgt wird. Natürlich gehen 98% noch zum Hauptpilz, aber mal sehen was die Zeit bringt. Anbei ein Foto, damit ihr wisst was ich meine.

CIMG0719.JPG
Etwas links vom Pilz kann man das Blatt sehen, welches bearbeitet wird. Bin gespannt ob sich der Pilz morgen im "blattgrün" zeigt. :)



mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal



Werbeanzeige: Atta sexdens



Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 8. Dez 2009 12:24

Hallo Leute,

Über Nacht hat sich einigies getan, und ich denke nun kann ich den Korken knallen lassen, da die neuen Pilze (jetzt nur noch 3) wachsen und gedeihen. Spannend ist ebenfalls, das sie die restlichen umliegenden Blätter im Futterbecken nur leicht schneiden, aber sonst direkt zerkauen und einarbeiten. Ist schön beim größeren Pilz zu sehen. Ansonsten kommt ein stetiger Blätterstrom aus dem weit entfernten Futterbecken. Diese Ants laufen aber strikt an den 3 Pilzen vorbei und bringen alles noch zum Hauptpilz. Auch wird das große Futterbecken noch als Abfallkammer genutzt. Hoffe das ändert sich auch bald, da ich den Abfall nur noch schwer entfernen kann, ohne das mir hunderte Ants entgegenflitzen.

CIMG0723.JPG
Hier noch die 2 kleineren Pilze. Der Größenunterschied ist zu erkennen, wenn ihr das Bild vom letzten Post oben vergleicht.


CIMG0725.JPG
Hier haben sich mittlerweile die 2 Pilze zu einem "vereint". Beobachtet die Ameisen an den Blättern außen. Schneiden müssen sie ja nicht mehr, ist ja direkt am Pilz. :)


Ich denke mal, nun ist es nur noch eine Frage der Zeit bis das ehemalige Futterbecken ebenfalls voll ist. Gut ist, das es doppelt so groß ist wie das aktuelle Pilzbecken.

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 9. Dez 2009 11:45

Und täglich grüßt das Murmeltier, oder war es doch nur meine Wenigkeit....? :)

Ihr merkt, ich geb euch fast täglich ein kleines Update zum zweiten Pilzbecken, da sich wirklich ständige und deutliche Veränderungen einstellen. Das Wachstum im zweiten Pilzbecken geht weitaus schneller als es der Anfangspilz der Kolonie getan hat. Woran es liegt ? Nun, ich vermute das der Pilz durch 2 Faktoren wächst. Da sie immernoch ausgiebig den Hauptpilz versorgen und dieser ja nicht mehr wachsen kann (Becken ist voll), wird überschüssiger Pilz direkt in das neue Pilzbecken gebracht und an den neuen Pilz angebaut. Konnte ich auch schon beobachten. Als zweiten Faktor natürlich noch die Tatsache, das auch die neuen Pilze mit Blattwerk versorgt werden. Hier nochmal ein Bild vom aktuellen Wachstum. Einfach mit den "älteren" Bildern vergleichen und staunen. Auch beginnt sich ein neuer Pilz zu bilden und die Konstrukte schließen sich langsam zusammen.

CIMG0726.JPG
Mittig, unterhalb der vorderen Pilze, verläuft eine Straße für die Blattträgerinnen. Diese laufen einfach unter dem Pilz durch und tragen ihre "Beute" zum Hauptpilz. Ähnlich einem Tal. :)


Hoffe das Bild gefällt euch,

mfg

Bei Fragen/Meinungen/Kritik/Anregungen einfach hier reinschreiben : viewtopic.php?f=149&t=11556
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 11. Dez 2009 11:50

2 Tage sind ins Land gezogen und der neue Pilz wächst und wächst. Man kann ihm regelrecht beim Wachsen zusehen.

CIMG0729.JPG
Bald schließen sich wohl beide übriggebliebenen Pilze zusammen.


mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 11. Dez 2009 17:44

Ich bin etwas verwirrt und beunruhigt........

Das Foto dürfte helfen zu erkennen, was ich meine :

CIMG0730.JPG
Der Abfallhaufen im Pilzbecken ? Was haben sich die Ameisen wohl dabei gedacht bzw was läuft falsch ? Kann keine Abweichungen erkennen.


Wenn ihr wisst woran es liegen könnte, der Diskussionsthread steht euch offen.

mfg

[Mod: Bitte die Edit - Funktion benutzen bei mehren Updates an einem Tag]
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 16. Dez 2009 12:03

Hallo Leute,

Nachdem ihr das letzte Bild gesehen habt, wart ihr denke ich etwas beunruhigt warum kein Update mehr gekommen ist. Und wenn nicht, umso besser. Natürlich stimmte etwas nicht, aber ich glaube die Ants haben sich selbst geholfen und ich habe ihnen etwas unter die Arme gegriffen. Es existiert zwar Schimmel, aber dieser ist gutartig und kommt mit den Pilzen nicht in Berührung. Er entstand im Gammel des ersten Pilzbeckens. Wie Erne es schon öfters erwähnt hatte, meine ich eine schwärzliche Flüssigkeit, welche sich in den Pilzbecken am Boden bildet. Ist aber nicht weiter tragisch, soweit ich das erkennen kann. Der Pilz im Futterbecken wächst auch ohne Pause und der "ältere" Pilz nimmt nun wieder an Masse zu. Ameisen sind zu keiner Zeit verstorben, also war immer genug Nahrung vorhanden. Da man viel Arbeit und Zeit investiert (und dies gerne macht), bin ich recht sensibel für auftretende Anomalien und immer froh, wenn es unbegründet ist. Es wird allerdings immer herrausfordernder den Ants optimale Bedinungen zu bieten und genug Blätter heranzuschaffen. Und genau deshalb habe ich mich für sie entschieden. Man wird immer auf trap gehalten und wird natürlich auch belohnt. Anbei ein paar aktuelle Bilder. Man kann im "alten" Pilzbecken erkennen, das der Pilz weniger ist, aber wieder wächst.

CIMG0734.JPG
Hier das ehemalig volle Pilzbecken. Ist nicht viel verschwunden, aber vor 2 Tagen war wesentlich mehr verschwunden. Alles wieder gut ? Sieht so aus.


CIMG0732.JPG
Hier der Pilz im ehemaligen Futterbecken von vorne.


CIMG0733.JPG
Hier der Pilz im ehemaligen Futterbecken von der anderen Seite. Ist schwer zu fotographieren, wegen der Luftfeuchtigkeit.


Ach ja, wer Probleme hat mit Blattwerk im Winter. Diverse Brombeerarten (auch Himbeere) überstehen sogar den stärksten Frost und bleiben grün. Am häufigsten findet man diese am Waldrand oder im Wald. Auch diverse Rosenarten sind immernoch grün. Wer suchet der findet. :)

Einen schönen Tag euch allen,

mfg

Update : War gerade wieder Blätter sammeln und habe dabei von weitem große grüne Büsche oder Bäume, wer weiß, gesehen. Bin zielstrebig drauf loslgelaufen und fand ca 3 m hohe und 4 m breite Pflanzen vor, welche nur Blätter mit ausgeprägten Spitzen trugen. Zu meiner Verwunderung in einem kräftigen Grün. Sonst war praktisch alles kahl, deshalb sind sie direkt aufgefallen. Habe ein paar zum Test mitgenommen. Wäre schon super, wenn meine Ants das schneiden würden. Dann kann der Winter absolut nichts ausrichten. Die Bestimmung fällt mir aber schwer, daher dachte ich, ein Bild hier im Forum kann nicht schaden. Ich war im Wald unterwegs, habe sie nicht außerhalb wachsen sehen. Brombeeren gibt es auch noch sehr viel dort, aber diese beginnen auch langsam nachzulassen. Ohne lange Vorrede, hier mal ein Bild zur Verdeutlichung :

CIMG0735.JPG
Wer weiß, um was es sich handelt ?


Sollten sie es nicht schneiden, ist es auch nicht tragisch, aber den Namen wüsste ich trotzdem gerne, bzw welche Art Pflanze es ist. Das Blattschneider etwas schneiden, woran sie sterben, habe ich nicht gelesen und ich denke das sie dies auch nicht machen würden. Spätestens, wenn ich heute Abend (17:30) von der Arbeit wieder da bin, werde ich es wohl wissen, ob sie daran interessiert sind, oder nicht.

mfg

P.S.: Dikussionsthread viewtopic.php?f=149&t=11556&start=0 wer weiß um was es sich handelt.


Update2:

Nun, bisher weiß noch jemand um was es sich handelt, ich ebenso nicht, aber was ich weiß ist, das meine Ants absolut nicht abgeneigt sind und schneiden diese auch eifrig und tragen sie ein. Das reicht mir vollkommen aus, und wenn das so bleibt, ist der Winter kein Problem mehr. Anbei ein paar Fotos, damit ihr es aus erster Hand sehen könnt, was ich meine.

CIMG0737.JPG
Nur ein kleiner Teil der Schneideaktion, wollte nicht mehr als ein Bild machen. Reicht denke ich aus.


CIMG0740.JPG
Hier werden die Blattstücke anscheinend zwischengelagert und nach und nach abtransportiert.


CIMG0736.JPG
Und dort landet ein Teil der Blätter, der Rest geht direkt zum Hauptpilz, damit die alte Stärke wieder hergestellt wird. Gut zu sehen ist auch der Glanz der Blattstücke.


mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 17. Dez 2009 21:45

Heute konnte ich etwas beobachten bzw habe etwas getestet. Etwas scheint mit der Temperatur nicht zu stimmen, nur ich weiß nicht was genau bzw wie ich einordnen soll, wie die Ants sich plötzlich verhalten haben, nachdem ich eine schwache Heizmatte etwas oberhalb aufs Becken gelegt habe. Sie sind direkt alle Richtung Wärmequelle aufgebrochen. Warum ? Nun ich dachte ihr könnt mir weiterhelfen. Erne dürfte darüber am meisten wissen. :)

Anbei ein paar Bilder um zu verdeutlichen was ich meine :

CIMG0741.JPG
Das Bild spricht wohl für sich. :)


CIMG0743.JPG
Stört euch nicht an den Kondenzwassertropfen. Sie sind nicht gefährlich für den Pilz, da sie nicht lange bleiben sondern schnell wieder verdunsten.


mfg


Update : Alles wieder in Ordnung, die Ants haben sich beruhigt. Es war sogar nicht mal die Temperatur, sondern die Luftzirkulation. Habe sie verbessert und die Ants scheinen dies zu begrüßen.

mfg
Zuletzt geändert von Elune am 21. Dez 2009 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 21. Dez 2009 22:23

Hallo allerseits.

Gebe euch nur mal ein kleines Update zum Pilzwachstum und nochmal die Anmerkung, das die europäische Stechpalme (Ilex aquifolium) bisher zu dauerhaften Schneideattacken führt. Ein ganzes Becken ist innerhalb von 2 Tagen leergeschnitten. Da es den ganzen Winter wächst und weiter derartigen Andrang auslöst, dann braucht man nie wieder Angst vor kalten Temperaturen zu haben. In Mischwäldern (also direkt vor meiner Haustür) wächst die Strauchform dieser Pflanze. Es gibt sie auch in Baumform, aber dann (soweit ich weiß) mit keinen Stacheln an den Blättern. Der Pilz im Hauptbecken scheint sich auch wieder zu erholen.

Anbei ein paar Bilder zum genießen :

CIMG0744.JPG
Diese Äste waren vor noch nicht einmal einem Tag noch üppig mit Blattwerk besetzt. Sie arbeiten noch fleißig, aber wie es aussieht muss ich morgen wieder in die Eiseskälte raus *bibber* (es handelt sich um Futterbecken 2 direkt neben dem Hauptbecken)


CIMG0746.JPG
Direktverbindung zum Hauptpilzbecken mit dem oben genannten Becken.


CIMG0749.JPG
Wachstum des Pilzes im "alten" Futterbecken. Nun ja, es geht vorran wie man sieht.


Genauso viel Verkehr herrscht ebenso in der langen Schlauchverbindung. Nur um es zu verdeutlichen, wie hart die Kleinen arbeiten. Hoffe die Bilder gefallen euch.

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 23. Dez 2009 18:31

Wollte euch mal zeigen, was meine Kleinen in 2 Tagen aus einem vollen Becken machen. Sieht ähnlich aus, nachdem Heuschrecken über ein Feld gezogen sind. Derzeit versuchen sie noch die Stengel wegzutragen. Gehe auch gleich wieder raus, sonst wird denen noch langweilig. Mache dann gleich noch ein Foto, wenn das Futterbecken wieder gefüllt ist.

CIMG0751.JPG
Es ist nicht immer leicht die leergefressenen Äste rauszuholen, da auch Ants mit rauswollen und es auch tun. Aber es klappt. (Bild ist leider etwas unscharf, aber man erkennen was ich meine)


Dann bis später,

mfg

update :

CIMG0752.JPG
Noch nicht ganz voll, da ich wirklich aufpassen muss, das nicht direkt paar hundert Ausbrecher unterwegs sind.
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 24. Dez 2009 13:53

Heute konnte ich erkennen, das sie schon wieder einen externen Pilz kultivieren. Zwar nicht weit weg vom "Hauptpilz" aber immerhin schön zu erkennen. Habe zur Verdeutlichung mal ein Foto gemacht.

CIMG0753.JPG
Hoffe man den kleinen "Haufen" Pilz erkennen.


mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 25. Dez 2009 12:53

Gebe euch heute mal ein paar Eindrücke vom Geschehen. Ich kann euch soweit sagen, das diese besagte Pflanze immernoch wie besessen geschnitten wird. Vielleicht äußern sich auch andere Halter, die es mal probiert haben, wie andere Kolonien es annehmen ? Wäre mal spannend zu wissen. Auch habe ich einen kleineren Soldaten erwischt bzw an der Scheibe gesehen. Ich sage deshalb "kleiner Soldat", da ich vor 3 Tagen kurz einen gesehen habe, der locker 2cm +/- paar Millimeter groß war. Auch konnte ich eine Arbeiterin beim Blattschneiden ablichten. Bisher das beste Bild finde ich, da man die "Schneidespur" erkennen kann. Auch das Blattlager im Hauptpilzbecken habe ich abgelichtet. Es scheint als lassen sie gezielt diese Stelle frei, damit genug Platz für das Blattwerk ist. Ach ja, und der Pilz im Hauptbecken hat wieder alte "Stärke" erlangt und der Pilz im zweiten Becken wächst und wächst.
Bei absoluter Stille, kann man übrigens die Ants schneiden hören. Da diese Blätter recht "hart" sind und etwas dicker als normal, ist das Schneiden mit "Knack-Geräuschen" verbunden, wenn sich die Mandibeln durch das Blatt arbeiten. Freue mich trotzdem wieder auf den Frühling, frische junge Triebe sind doch noch lieber genommen. :)
Anbei 3 Bilder zum Geschriebenen :

IMG_0017.JPG
Das Blattlager im ersten Pilzbecken.


IMG_0019.JPG
Wie man allgemein erkennen kann, werde ich wohl heute Abend oder am nächsten Tag wieder Nachschub holen.


IMG_0020.JPG
Habe den "Brummer" umrandet, falls er euch nicht direkt auffällt.


Dann noch schöne Feiertage an euch alle,

mfg

P.S.: Die Scheiben sind leider nicht mehr optimal sauber, daher die schlechte Qualität. Hoffe man kann trotzdem was erkennen, da ich den Deckel nicht mehr abnehmen kann, bzw das zu einem Massenausbruch führt.

Update:
Habe ja eine neue Kamera (unverhofft) zu Weihnachten bekommen. Bin noch nicht sehr geschickt, aber langsam arbeite ich mich ein. Habe mal ein Foto vom zweiten Pilzbecken gemacht. Deckel war offen, aber hat echt gut geklappt. Alle blieben brav am Boden. Na ja, zumindest war ich schneller. ;)

IMG_0021.JPG
Im Zweiten Pilz ist nun auch Brut, anscheinend wirds im anderen Pilzbecken schon recht eng. Die Gyne ward schon seid Monaten nicht mehr gesehen. Ihr gehts aber sicher gut, wenn ich mir die Entwickung ansehe.


Schätze die Anzahl der Damen auf ca 5000-8000. Kann man nie genau sagen.

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 27. Dez 2009 12:52

Hallo allerseits,

Habe heute gesehen, das sie wohl über Nacht einen kleinen Teil der Brut nach oben verlagert haben. Feinsäuberlich in eine oben offene Kammer des Pilzes gelegt.
Außerdem haben sie heute wieder Haferflocken bekommen. Gebe ich ca 1-2 mal die Woche, da sonst die Becken zu schnell an Feuchtigkeit einbüßen. Werde auch bald 2 weitere Becken anschließen, damit sie mehr Platz haben um sich zu "entfalten".

IMG_0028.JPG
Hier man das kleine Brutlager sehen. Wirklich schwer ein gutes Bild hinzubekommen, aber ich denke es hat geklappt.


IMG_0034.JPG
Viel ist es nicht, aber als Abwechslung gerne und schnell eingetragen und auf beide Pilze aufgeteilt.


IMG_0035.JPG
In diesem Becken haben sie keine "Kletterhilfe", was aber nicht wirklich den Verkehr behindert wie ihr seht.


Hoffe die Bilder gefallen euch,

mfg

Update :

War gerade neues Blattwerk holen. Ach ja, ich hatte erwähnt das die Brombeeren langsam nachlassen. Vergesst was ich geschrieben habe, es gibt noch massig davon und zwar frisch gewachsen mit einem schönen Grün. Anbei ein Foto meiner "Ausbeute" :

IMG_0036.JPG
Stechpalme und Brombeere, was hier welche Pflanze ist, muss man nicht erläutern, oder ?


mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 28. Dez 2009 11:43

Hallo,

Heute konnte ich bei genauerem Hinsehen einen erneuten "Mini"-Zweigpilz erkennen. Genug der Worte, hier ein Bild zur Verdeutlichung :

IMG_0044.JPG
Wirklich schwer ein gutes Bild hinzubekommen. Hoffe es reicht.


mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 2. Jan 2010 22:37

Hallo allerseits,

Hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Ich war in Berlin am Brandenburger Tor und hab bis zum Abend am 1.1.2010 noch die Korken knallen lassen. Nun, genug von meinen "Feiergewohnheiten". Bei meinen Ants wächst und gedeiht bisher alles so wie es soll. Habe mal 2 aktuelle Fotos vom neuen Pilz im zweiten Becken gemacht. Werde bald wieder 2 weitere Formicarien anbauen. Auch überlege ich mir eine Sonderanfertigung zu machen, sozusagen ein riesiges Pilzbecken. Bisher sind es nur Gedanken und Zeichnungen, aber ich halte euch auf dem Laufenden, ob ich es verwirklichen werde. Nebenbei haben sie auch das noch leere Becken, direkt neben dem ersten Pilzbecken, nun auch einer Verwendung zugeführt. Bisher diente es als zweites Futterbecken, nun ist es das Abfallbecken. Auch habe ich 2 Fotos von der Aktivität bei Nacht gemacht. Im Futterbecken herrscht bei totaler Dunkelheit einfach nur ein immenser Ansturm. Das erklärt auch den schnellen "Blattschwund" über Nacht. :)

Anbei einige Fotos, um das Geschriebene visuell zu verstärken :

IMG_0053.JPG
Zweiter Pilz von vorne. Langsam wirds voll.


IMG_0054.JPG
Übergang zum ersten Pilzbecken. Graben fleißig und das Messgerät ist sicher auch bald verschwunden.


IMG_0049.JPG
Ein kleiner Ausschnitt aus dem Abfallbecken. Haben innerhalb von 1 Tag den ganzen Abfall dorthin verlagert.


IMG_0057.JPG
Futterbecken im Ganzen. Aktivität ist deutlich zu erkennen.


IMG_0058.JPG
Starkes Verkehrsaufkommen am Ein/Ausgang. :)


Noch einen schönen Abend,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 6. Jan 2010 14:19

Hallo ihr.

Glaube heute hatte ich endlich mal Glück einen der wirklich großen Soldaten vor die Linse zu bekommen. Hat es sich zwischen seinen kleineren Artgenossen bequem gemacht und sich zum Glück einige Zeit nicht großartig bewegt. Ich für meinen Teil bin froh das Glas zwischen mir und dieser Ameise ist. Schätze die Größe auf ca 2 cm.

IMG_0061.JPG
Denke man kann auf dem Bild auch noch andere Kasten erkennen. Vor allem deren Größe im Vergleich zum Soldaten.


Dann bis heute Abend,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 35
Registriert: 8. Mai 2009 19:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

VorherigeNächste



Werbeanzeige: Atta sexdens


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Atta - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste