Atta sexdens, Haltungsstart :)

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 27. Okt 2009 15:33

Hallo Leute.

Ja, was soll ich schreiben, sie wachsen und wachsen und wachsen.... :)

Ist mein erster Winter wie ihr wisst, aber dank des milden Wetters gibt es noch Blätter. Sie sind immernoch wählersich, aber es funktioniert. Habe ein Foto vom Pilz gemacht, um das Wachstum zu dokumentieren und von der täglichen Haselnussfütterung. Eine ganze Packung ist in ca 1 Woche aufgebraucht. Mandelsüchtig sind sie definitiv und haben auch kein Problem die Mandeln im Ganzen am Pilz zu halten und zu zerkleinern.
Auch haben sie irgendwie ein kleines Blätterlager in der Schlauchverbindung angelegt. Warum weiß ich nicht, aber sie werden schon wissen was sie tun.

CIMG0628.JPG
Mandeln in Nahaufnahme. Um den Pilz herum, befindet sich eine Ameisenstraße. Herrscht immer reger "Verkehr".


CIMG0629.JPG
Der ganze Pilz. Hat sich schon wieder vergrößert. Schön sichtbar wo sie nun weiterkultivieren.


CIMG0630.JPG
Das Blattlager. Mal sehen was sie damit vorhaben.


Man liest sich,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal



Werbeanzeige: Atta sexdens



Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 29. Okt 2009 14:06

Bei meinen Attas stehen auch Weintrauben (kernlos oder mit Kernen) hoch im Kurs. Außerdem versorgen sie sich dadurch noch zusätzlich mit Flüssigkeit und natürlich dem Fruchtzucker der Weintrauben. Herrscht derzeit starker Andrang Richtung Futterkammer, werden immer mehr an den Weintrauben. Scheinen sie vermisst zu haben, da es 5 Tage keine mehr gab. Auch eine gute Möglichkeit für den Winter. Welche Weintrauben sind geeignet ? Nun, da wir Menschen auch davon naschen, werden sie zwar auch gespritzt, aber durch gründliches Abwaschen der Früchte, sollte die größte Gefahr (auch für die Ants) gebannt sein. Außerdem sind einige Rosen in der Umgebung erneut ausgetrieben (16-18 Grad in den letzten Tagen) und haben wunderbares Blattwerk gebildet. Das entgeht meinen Blicken nicht mehr und meine Ants freuten sich natürlich. Ihr würdet euch wundern, wie ausführlich man nun die Blätter in freier Wildbahn betrachtet. ;)

Natürlich, wie gewohnt, auch ein paar visuelle Eindrücke :

CIMG0631.JPG
Die Weintrauben (mit Kernen, aber wurden vorher entfernt) werden wohl bald von einem Ameisenteppich überzogen sein.


CIMG0632.JPG
Blattwerk (liegt seid 2 Tagen bereits im Futterbecken). Durch leichtes Spritzen ins Futterbecken, kann man die Blätter locker 1 Woche halten bevor sie langsam die Feuchtigkeit einbüßen. Wunderschöne Blätter die regelrecht zum Schneiden einladen.



Bis zum nächsten Mal,

mfg


P.S.: Sollten es noch mehr werden, mache ich natürlich erneut ein Foto und stelle es hier rein.

Update :

CIMG0640.JPG
Und schon wieder mehr los. Mal gucken wieviel es noch werden.


Nach ca 15 min :

CIMG0646.JPG
Sie zwengen sich teilweise zwischen ihre "Kolleginnen", obwohl die äußere Traube noch genug Platz bietet. Anders als bei anderen Ameisenarten kann man nur eine sehr leichte Vergrößerung der Gaster erkennen.


Auch konnte ich eine große Arbeiterin erwischen :

CIMG0645.JPG
Eine Major-Arbeiterin. Man kann, wenn man genauer hinsieht, auch die Stacheln auf dem Körper erkennen. Für eine Soldatin ist sie noch zu klein und das soll etwas heißen. :)
Zuletzt geändert von Elune am 29. Okt 2009 15:08, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 29. Okt 2009 14:35

Habe auch direkt beim Beobachten meiner Kleinen (ja man kriegt die Augen schwer von Ihnen weg), das Brutlager entdeckt, oder eines der Brutlager. Es scheint wohl langsam eng im Pilz zu werden. Nachwuchs dürfte sich bald wieder in Massen einstellen. Hier schonmal 2 Bilder. Ist etwas schwer eine geeignete Position zu finden, aber ich hoffe man kann genug erkennen. Eröffne deshalb einen neuen Post dafür, da ich es gerne unterteilen möchte. Brut ist ja wieder ein neues Thema wert. :) Hoffe die Bilder gefallen euch.


CIMG0637.JPG
Next Generation of Ants. (Wer genau hinsieht kann den großen weißen Kopf einer Nacktpuppe erkennen. Eventuell ein neuer Rekrut in der Armee oder eine große Hilfskraft.)


CIMG0639.JPG
Next Generation of Ants. (Part 2)



Schönen Abend euch allen,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 1. Nov 2009 20:53

Hallo Leute.

Ist wieder einmal Zeit ein paar Bilder zu posten. :)
Nun ja, irgendwie sind sie in den letzten Tagen regelrecht explodiert in Sachen Population und Pilzgröße. Sie schneiden nun auch richtig viel. Kann an den wirklich tollen Rosenblättern liegen und einfach das nun eine Masse erreicht ist, in der das wählerische Schneiden langsam aufhört. Grade jetzt wo der Winter anfängt, ganz gut für den Halter.

Habe mal eine fleißige Arbeiterin beim Schneiden erwischt und die neuen Weintrauben (die Alten sind komplett verschwunden) fotographiert. Und natürlich auch das aktuelle Pilzwachstum.

CIMG0653.JPG
Neues Blattwerk in Arbeit.


CIMG0652.JPG
Beinahe die andere Seite erreicht. Hat sich diesmal einiges getan.


CIMG0654.JPG
Wie gewohnt. Sehr viel los.



Schönen Abend euch noch,

mfg

Update :

Wenn es dunkler wird, trauen sich auch wieder wesentlich mehr Ants zum Schneiden (gut das es den Blitz gibt, muss man nicht mal Licht anmachen) :

CIMG0656.JPG
Denke mal, morgen werde ich neue Blätter holen müssen. Es bleiben meistens nur die dicken Stengel übrig.
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 6. Nov 2009 00:54

Guten Abend.

Nun ja, es gibt wie immer nur zu berichten das alles super läuft und ich mich nicht beschweren könnte. Bisher läuft der Winter sehr angenehm ab. Ich in zwar öfters außer Haus für meine Kleinen, aber sie entschädigen den Halter ja auch für diese aufgebrachte Mühe. Sie wachsen, und wachsen, und wachsen.......

Ich habe im Laufe der letzten Tage auch eine "Wasserstelle" in Form eines Flaschendeckels angeboten und ist ständig belagert. Meistens muss ich nach einem halben Tag wieder nachfüllen. Werde demnächst sowieso ein weiteres Becken bestellen und dann auch eine passende Tränke. Auch habe ich Datteln (ähnlich Rosinen, also keine grünen Früchte) verfüttert. Habe sie, wie ihr gleich auf einem Foto sehen könnt, vor ein paar Stunden reingelegt und nun ist sie beinahe verschwunden. Auch wieder eine super Alternative für den Winter.
Kann auch daran liegen das sie nun immer gieriger werden. Man merkt es deutlich, alleine schon an der Massenaktivität im Futterbecken.

Anbei eine "Portion" frisches Grün, welche für ca 2 Tage reicht und die aktuelle Pilzentwicklung :

CIMG0663.JPG
Wenn man lange genug sucht, wird man auch noch mit frischen Grün belohnt.


CIMG0664.JPG
Mache demnächst auch ein Bild von oben. Hier kann man erkennen, das die mir zugwandte Seite, bereits komplett vom Pilz bedeckt ist. Unten lassen sie einen Durchgang frei. Dort ist eine Ameisenstraße vorhanden.


Vogelperspektive :

CIMG0662.JPG
Aufnahme eines Soldaten (müsste einer sein) von oben und natürlich auch zu sehen, die Dattel.


Bis dann mal,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 7. Nov 2009 12:29

Hab heute mal was beobachten können und zum Glück direkt die Kamera griffbereit gehabt. Es ist wirklich beeindruckend wie stark Ameisen sein können. Es beeindruckt ungemein das selbst eine Steigung kein Problem für sie ist. Um es anschaulicher zu verdeutlichen, habe ich ein Bild gemacht.
Dort kann man auch erkennen, das sie nun Seramis aus der Pilzkammer auf den Abfallhaufen bringen. Ich vermute der Pilz braucht so langsam mehr Platz und das Seramis stört.


CIMG0666.JPG
Beeindruckende Arbeiterin. Das schafft kein Bodybuilder in seinem Leben. :)




Ach ja, und noch ein wichiger Hinweis. Ich werde am 16.11.2009 umziehen. Wieder ins Elternhaus zurück, da mein Auszubildener Betrieb keine Azubis mehr bezahlen kann und ich gekündigt wurde. Ist zwar nicht erfreulich, aber das Leben geht weiter. Da meine Ants gerade einmal 3 Becken nutzen ist der Umzug auch recht simpel und unkompliziert. Einfach mal die Daumen drücken, das ich sie heil ins neue Heim bekomme. Platz haben sie trotzdem noch genug, da ich später mit Regalen anbauen werde.

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 13. Nov 2009 12:00

So, nach einem logistischen Chaos, habe ich ein komplettes Zimmer für meine Kleinen im neuen Haus organisiert. Das heißt sogar noch mehr Platz als in der alten Wohung. Das Problem "Heizung" wäre nun auch geklärt, da einfach der komplette Raum auf 26 Grad geheizt wird. Was ich auch für eine optimale Lösung halte. Am Montag beginnt der Umzug und im Laufe dieser Woche sollten auch die bestellten Erweiterungen ankommen. Das aktuelle Pilzbecken wird sehr bald voll sein und es ist an der Zeit ihnen ein alternatives Pilzbecken anzubieten und ein neues Futterbecken. Das neue Futterbecken wird über einen längeren Schlauch verbunden werden, um die Laufwege zu erhöhen. Ich steigere diese Wege nun von Erweiterung zu Erweiterung. Die Pilzbecken halte ich nahe zusammen.
Auch habe ich das Futterbecken mit Seramis ausgelegt und den Abfallhaufen abgesaugt. Wenn sie im neuen Heim sind, und alles eingerichtet ist, melde ich mich natürlich direkt mit Fotos und handfestem Geschriebenen zurück. Nun aber noch ein paar aktuelle Fotos, die zeigen was sich alles verändert hat. Und wie man sieht hat sich einiges getan. :)

CIMG0667.JPG
Das "neue" Futterbecken. War gestern noch voll, und naja das was noch übrig ist, wird wohl auch bald verschwinden. Heute muss wieder Nachschub ran.


CIMG0668.JPG
Blick von oben. Viel Platz ist nicht mehr. Bin gespannt welches Becken sie als nächstes zum kultivieren aussuchen.


CIMG0669.JPG
Die mir zugewandte Seite ist nun komplett voller Pilz.


CIMG0670.JPG
Zum Abschluss habe ich noch eine recht große Nacktpuppe entdeckt. Habe sie markiert, damit ihr wisst was ich meine.



Wird allerdings immer schwerer geeignetes Blattwerk zu finden, aber das weckt nur den Ehrgeiz in mir. Ich liebe Herrausforderungen.

Schönen Tag euch allen,

mfg


Update : Habe mich in die Natur begeben und wurde belohnt. Hagebutten und Brombeerblätter ganz frisch auf den Tisch. Das reicht jetzt wieder ca 3 Tage. Mal sehen was sich tut.

CIMG0671.JPG
Frisch ans Werk. Und wo das herkommt gibt es noch viel mehr. Eine super Stelle entdeckt. Weit weg, aber es lohnt sich wie man sieht.
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 22. Nov 2009 13:53

Wie ihr ja wisst bin ich am 16.11. umgezogen. Meine Ants waren die Letzten, welche umgezogen sind (ca 3 Tage später). Also am Mittwoch. Das neue Haus arbeitet mit Erdwärme, das heißt es gibt keine Heizungen (wie man sie kennt), nur Fußbodenheizung. Daher steigt die Temperatur im "Hobbyraum" nie über 24 Grad. Derzeit herrschen konstante 23 Grad (manchmal auch 21-22 Grad) und der Pilz geht bisher nicht zurück, sondern entwickelt sich prächtig. Meine Ants schneiden nun das komplette Futterbecken in 2 Tagen leer (!!!). Es ist nun auch eine Herrausforderung die "alten" leergeschnittenen Äste rauszuholen und neues Blattwerk reinzubringen, ohne das direkt ein riesen Gewusel außerhalb des Beckens herrscht. Klappt bisher, man muss nur schnelle Hände haben. :)
Leider wird auch in der Natur das Blattwerk langsam knapp und das mulmige Gefühl im Magenberreich steigt.

Außerdem ist ein viertes Becken angeschlossen (ohne Beckenverbinder). Ist mit der Pilzkammer verbunden, aber nur durch ein sehr kurzes Stück Schlauch. Das neue Futterbecken muss noch 3-5 Tage warten mit Anschluss, da ich einen längeren Weg plane (ca 1-2 Meter). Schlauch habe ich, aber die Beckenverbinder fehlen. Habe Bedenken, das sie ohne die Verbinder, die Blätter nicht in den Schlauch bekommen und es sich staut. Wie sind eure Erfahrungen in dieser Beziehung ?

Der Pilz ist immens geworden, und ich denke in den nächsten Tagen wird das erste Pilzbecken voll sein.

CIMG0672.JPG
Pilzbecken von vorne. Grade frisches Blattwerk bekommen, wie man sieht.


CIMG0673.JPG
Pilzbecken von oben.


CIMG0674.JPG
Verbindung zum neuen Pilzbecken. Je nachdem ob es die Ants akzeptieren. Man weiß ja nie. Die nächste Zeit wird es zeigen, welches Becken sie sich aussuchen.


CIMG0675.JPG
Futterbecken, vor 2 Stunden frisches Grün geholt. Reicht etwa 1-2 Tage.


CIMG0676.JPG
Auf zum Pilz damit. :)


Da ich schon länger nichts mehr gepostet habe, ist es wichtig auch mal wieder ein Update zu bringen. Hoffe die Bilder gefallen euch.

Schönen Tag noch euch allen und viel Erfolg bei der Aufzucht eurer Kolonien und natürlich auch die, welche sich gerade in der Winterruhe befinden.

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 25. Nov 2009 12:50

Hallo Leute.

Habe heute endlich das neue Becken angeschlossen und es sozusagen als neues Futterbecken eingeweiht. Nun haben die Ants einen weiten Laufweg zu ihrem Futter und zurück zum Pilz. Habe natürlich auch ein paar Fotos gemacht um es euch zu veranschaulichen. Ganz ohne Beckenverbinder scheint es auch gut zu klappen.

CIMG0677.JPG
Das alte Futterbecken. Das bleibt immer nach der großen "Schneideorgie" übrig.


CIMG0678.JPG
Der Aufgang zum neuen Futterbecken.


CIMG0679.JPG
Der Weg führt in den neuen Schrank. Werde dort in Stockwerken meine Becken anordnen. Sobald dieser voll ist, geht es auf Tischen rundherum weiter.


CIMG0680.JPG
Und hier ist das neue Futterbecken. Mal sehen wann sie es entdecken.


Sobald mehr los ist und sie schneiden, reiche ich direkt passende Fotos nach.

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 25. Nov 2009 13:02

Ein paar Minuten später sammelte sich am "Eingang" der Schlauchverbindung eine kleine Traube aus Ameisen, da sich keine wirklich hineintraute. Da sie seid gestern Abend nichts mehr zum Schneiden hatten, war aber die Neugierde und vor allem der Hunger so groß, das sie sehr bald alle in den Schlauch vorgedrungen sind und ihn erkundet haben. Viele sind auf halbem Weg wieder umgedreht, aber das hat sich nun auch geändert. Sie schneiden nun wie die Weltmeister und es herrscht reger Verkehr im neuen Becken und natürlich auch in der Schlauchverbindung. Der weite Weg ist nun auch perfekt um überflüssige Pfunde loszuwerden. ;)

Hier nochmal die passende visuelle "Beilage" für euch.

CIMG0684.JPG
Erkunden und schneiden.


CIMG0685.JPG
Am Eingang zum Schlauch ist immernoch recht viel los. Die Skepsis scheint noch nicht komplett verflogen zu sein.


CIMG0686.JPG
Es hapert noch etwas bei der Wegfindung. Wird schon noch klappen. :)


So, das wars erstmal. Hoffe die Bilder gefallen euch.

Schönen Tag euch allen.

mfg

Update :
Es herrscht jetzt dauerhafter Verkehr zwischen Pilz und Schlauchverbindung. Wenn ich später mit dem Hund rausgehe, werde ich wohl direkt neues Blattwerk besorgen. Sicher ist sicher, bei dem Tempo, wie sie gerade schneiden.

CIMG0687.JPG
Leider etwas unscharf. Hoffe man was erkennen.


CIMG0691.JPG
Wieder unscharf. Muss wohl mal die Kamera checken. Hoffe man kann wie oben, trotzdem was erkennen.


mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 1. Dez 2009 11:19

Hallo Leute.

Das nächste Update wird wohl noch auf sich warten lassen, da wider erwarten doch noch mehr Pilz ins aktuelle Becken passt als ich dachte. Sobald sie einen neuen Pilz kultivieren, und vor allem wo, melde ich mich direkt mit Bildern zurück. Drückt die Daumen das nichts unvergesehenes passiert. Bisher läuft alles super, also kein Grund zur Besorgnis. Bis zum nächsten Update dann. :wink:

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 1. Dez 2009 17:36

Schönen guten Abend,

Ich melde mich etwas früher als erwartet, da ich gestern aus dem Wald Himbeerblätter oder Brombeerblätter geholt habe (genau weiß ich es nicht) und diese nicht so der Renner sind/waren. Sie wurden geschnitten, aber eher mäßig. Da es von Diesen noch recht viel gibt, ist es schade, aber vielleicht wirds noch was.
Derzeit sind sehr rare Blätter (siehe oberes Foto) der Renner. Wenn jemand bei der Bestimmung helfen kann, immer gerne im Diskussionsthread gelesen. Früchte hat der Baum nicht, soweit ich gesehen habe. Habe auch gleich noch (bei Gelegenheit) ein Foto von der kompletten Anlage gemacht. Die Heizmatte, welche etwas unterhalb des Beckens liegt, ist sehr niedrig eingestellt. Es soll das Becken attraktiver für den neuen Pilz machen. Die Luftfeuchtigkeit und Temperatur dort, werden optimal gehalten. Und nun, wie gewohnt, ein paar visuelle Eindrücke von der "Schneideorgie" der unbekannten Blätter und sonstiges Erwähntes. :)


CIMG0697.JPG
Hoffe man kann die Blätter erkennen. Wachsen dicht an dicht an den dickeren Ästen. Wer die Pflanze kennt, ab in den Diskussionsthread oder eine PN, oder ab in den Chat, wenn ich dort bin.


CIMG0693.JPG
Hier kann man deutlich die erhöhte Aktivität erkennen. Die Blätter aus dem Wald, haben vielleicht 20% davon ausgelöst.


CIMG0703.JPG
Die "Schneidestraße" verläuft mittig. Sie tauchen nach und nach unter dem Blätterberg auf. Oben und unten wird im Seramis gegraben, vielleicht ist dort drunter schon ein Pilz, wer weiß. Der Deckel ist offen, das geht noch gut wie ihr seht, aber nicht mehr lange. Wird jetzt schon recht schnell eng.
Man kann auch die Blätter aus dem Wald erkennen.


CIMG0704.JPG
Hier nochmal die komplette Anlage. Links neben dem Schrank befindet sich die Tür, davon erneut links die nächsten Tische. (nicht zu sehen)
Der Schrank passte nicht mehr in die anderen Zimmer. Stören tut er nicht wie ihr seht, wird einfach als Ablage benutzt. :)


Bei Fragen, einfach in den Diskussionsthread posten.

Schönen Abend noch,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 3. Dez 2009 15:36

Hallo,

Nun, was kann man gegen zu viel Feuchtigkeit im Pilzbecken unternehmen ? Ganz einfach man verfüttert eine Zeit lang zb Haferflocken und das Problem ist gelöst. Aber vorsicht : Zu viel Haferflocken und es kann passieren,das die Luftfeuchtigkeit merklich (und schlecht für den Pilz) herabgesetzt wird. Außerdem gammeln und schimmeln Haferflocken bei hoher Luftfeuchtigkeit schnell, und sollten deshalb in kleinen Schüben verfüttert werden, damit die Ants sicher alles direkt abtransportieren und verarbeiten.
Habe natürlich direkt visuelles Material geliefert, damit ihr nicht nur was zu lesen habt :

CIMG0708.JPG
Hier kann man die Haferflocken am Pilz erkennen. Die Einarbeitung in den Pilz geht meistens sehr schnell und man sieht nichts mehr.


CIMG0709.JPG
Und hier befinden sie sich gerade auf dem Weg.


Die Ameisen stehen immer wieder vor kleineren (oder auch größeren) Herrausforderungen, wie man im folgenden Bild erkennen kann. Auch höre ich von Haltern immer etwas unterschiedliches. Viele meinen das man als Halter von Blattschneidern (egal welche Art) mindestens 30 mm Durchmesser (Schlauchverbindungen) braucht. Ich werde es darauf ankommen lassen und bleibe bei 27 mm. Die Ameisen wissen sich zu helfen und passen sich auch sehr schnell an. Die Blätter auf den Bildern wurden kurze Zeit später einfach in kleinere Stücke geschnitten und prompt hat alles funktioniert. Auch ein Stau in der Schlauchverbindung ist nur kurz ein Hindernis.

CIMG0706.JPG
Ein kleiner Stau kommt manchmal vor, aber die Ameisen sind wahre Problemlöser. Es dauert, aber man sollte auf keinen Fall eingreifen. Selbstorganisation wird bei Ameisen groß geschrieben.



Abschließend ist noch zu erwähnen, das sie noch immer kein zweites Pilzbecken erschlossen haben und es auch nicht so aussieht als wäre es bald der Fall. Wohin sie die derzeitigen Blätter "zerkauen" kann ich nicht sagen, aber ich denke (und hoffe) sie wissen was sie tun. Weiterhin Daumen drücken.

Schönen Tag noch euch allen,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 6. Dez 2009 15:54

Hallo ihr alle,

Nun ich glaube heute gibt es etwas zu feiern. Wohl über Nacht ist im großen Futterbecken ein kleiner Pilz entstanden. Noch bin ich recht erleichtert, aber noch nicht komplett zufrieden, lese ich doch in anderen Berichten, das sie auch mal den Pilz woanders aufbauen und dann wieder abbauen. Sobald er wächst und gedeiht, gibts das große Korkenknallen. Um es den Ameisen noch schmackhafter zu machen, werde ich jetzt das Becken auf gute Temperatur und Feuchtigkeit bringen. Daumen drücken, das der Pilz bleibt. Anbei ein Foto, die visuelle Nahrung darf nicht fehlen.

CIMG0715.JPG
Kann auch sein, das noch Pilz unter dem Seramis ist, sie buddeln fleißig. Daumen drücken das er weiter wächst. Das sie alle die Mandibeln offen haben, liegt daran das ich wegen der verdammten Verspiegelung den Deckel kurz etwas beiseite geschoben habe. Muss man nur schnell sein.


Schönen Abend noch,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Atta sexdens, Haltungsstart :)

Beitragvon Elune » 7. Dez 2009 15:48

Es hat sich etwas verändert. Der Pilz ist noch da (zum Glück), nur anscheinend können sich die Ants nicht entscheiden wohin er soll. Es ist mehr geworden, kann aber nicht sagen, ob neu gebildet oder vom Hauptpilz geholt. Sieht eher nach letzterem aus, da ich keinen "frischen" Pilz erkennen kann. Wer es nicht weiß, frischer Pilz ist grünlich/gräulich gefärbt und sehr weich. Habe zum Glück auf einem Foto alle 4 (!!) Pilzstellen draufbekommen und will es euch natürlich nicht vorenthalten. Ich halte euch weiter auf dem Laufenden.

CIMG0718.JPG
Es sind 4 Stellen, eine ist schwer zu sehen. Zählt selbst. :)


Dann bis zum nächsten Mal,

mfg
Benutzeravatar
Elune
member
member
 
Beiträge: 307
Alter: 34
Registriert: 8. Mai 2009 18:09
Wohnort: Bonn Bad Godesberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 13 mal

VorherigeNächste



Werbeanzeige: Atta sexdens


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Atta - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste