Ameisenart erkennbar?

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Ameisenart erkennbar?

Beitragvon Danjoe1010 » 18. Aug 2019 21:26

Hallo liebes Forum,

Mein Name ist Joel.
Habe aktuell mit dem Hobby angefangen.
Eine Messor Barbarus Kolonie darf ich bald schon zuhause begrüßen.
Weil mich das Thema momentan doch echt stark fesselt und das Wetter heute halbwegs trocken war erwartete ich mir bei einem kleinen Ausflug noch ein paar andere Arten zu finden. Und siehe da, ich bin fündig geworden.

Sagt mir doch bitte, was ich dort gefangen habe.
Für mein Verständnis sind es Königinen.
Aber welcher Art? Falls die Bilder nix sind, mach ich morgen nochmal andere.

Die Tiere kommen mir echt klein vor!
Die RGs haben 16mmD.
Damit ihr etwa die Größe abschätzen könnt. Ich vermute Gattung Themnothorax.
Welche Art genau, keine Ahnung!
Sagt mir bitte, ob ich richtig liege.

Mit freundlichen Grüßen
Joel
Dateianhänge
B6772E66-A8CB-4997-A7BE-57DF0950FA8A.jpeg
5FC34B89-8E45-4FAA-B329-526981BB7636.jpeg
057A52DA-AADC-4283-A305-FC10CC161F4F.jpeg
Danjoe1010
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 29
Registriert: 18. Aug 2019 20:56
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Ameisenart erkennbar?

Beitragvon Drakon » 21. Aug 2019 21:32

ich glaube eher das es ein Tetramorium spec. ist [also impurum o. caespitum] da der gaster im Vergleich zum rest der ameise relativ groß ist und themnothorax eher dünnere und kleinere gaster haben. Aber warte einfach auf die ersten worker, wenn diese so groß sind wie die queen, dann sind es themnothorax und wenn sie mehr kleiner sind als die quenn tetramorium
Drakon
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Alter: 20
Registriert: 20. Aug 2019 16:56
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenart erkennbar?

Beitragvon Danjoe1010 » 22. Aug 2019 17:23

Danke für die Antwort.
Hab mich ehrlich gesagt schon etwas einsam gefühlt mit meinen Fragen.

Ich werde mal bis zu den ersten workerinnen abwarten und dann mal sehen.

Welche Kolonie-Größe habe ich bis in das nächste Jahr rein zu erwarten? Kann man da schon etwas vorhersehen?

Mit freundlichen Grüßen
Joel
Danjoe1010
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 29
Registriert: 18. Aug 2019 20:56
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Ameisenart erkennbar?

Beitragvon Drakon » 4. Sep 2019 16:05

bei themnothorax kann man bis nächstes jahr ca. 30-60 arbeiterinnen erwarten und das werden dann maximal 100 mehr in den folgenden jahren da diese art nicht sehr große kolonien bildet. Tetramorium können wesentlich größere kolonien bilden aber innerhalb des ersten jahres wahrscheinlich nicht sehr viel mehr worker ausbilden.
schick doch mal ein bild rein wenn die ersten worker da sind :)
Drakon
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Alter: 20
Registriert: 20. Aug 2019 16:56
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenart erkennbar?

Beitragvon derameisige » 4. Sep 2019 19:38

Drakon hat geschrieben:bei themnothorax kann man bis nächstes jahr ca. 30-60 arbeiterinnen erwarten und das werden dann maximal 100 mehr in den folgenden jahren da diese art nicht sehr große kolonien bildet. Tetramorium können wesentlich größere kolonien bilden aber innerhalb des ersten jahres wahrscheinlich nicht sehr viel mehr worker ausbilden.
schick doch mal ein bild rein wenn die ersten worker da sind :)

Woher stammt denn diese Zahlenangabe? Bei Temnothorax (nicht "Th...") sind in der Koloniegründung im Gründungsjahr mit Glück 2-3 Arbeiterinnen zu erwarten. Es geht sehr langsam voran! 30-60 sind vielfach bereits die Endgröße der Kolonie, nach 3-4 Jahren. Die Königinnen können ca. 10 Jahre erreichen. Ich habe etliche Arten der Gattung und viele Völker über lange Jahre gehalten, zu wissenschaftlichen Zwecken.
Die ersten Arbeiterinnen sind auch bei Temnothorax-Arten Pygmäen, also wesentlich kleiner als die Königin.
derameisige
member
member
 
Beiträge: 455
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 37 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast