Diskussion zu Haltungsbericht Diacamma rugosum

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Moderator: baumarkthammer

Beitragvon Purifier am Mo Dez 03, 2007 1:11 pm

Es ist nicht nur wegen der Musik. Du musst auch den Deckel mit äusserster Vorsicht anheben, sonst rennt deine Kolonie verschreckt durch die Gänge oder dem Becken.
Na dann freue ich mich ja schon drauf heute Abend einen neuen Haltungsbericht lesen zu können ;)

Wenn du in den Antstore gehst sag Martin und Uta schöne Grüsse von mir! Und kannst ihnen ja berichten das ich endlich Eier entdeckt habe :)
Messor/Camponotus/Diacamma
Benutzeravatar
Purifier
member
member
 
Beiträge: 927
Registriert: Di Nov 14, 2006 9:02 pm
PLZ/Ort: Sinsheim
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

Beitragvon Stefan86 am Di Dez 04, 2007 11:34 pm

das ist schön das endlich Eier da sind. Ich denke schon das erst die Larven die Feuchtigkeit brauchen, für Entwicklung und Aufnahme. Ansonsten viel Spaß weiterhin mit den kleinen!

Liebe grüße Stefan!
8) liebe Grüße Stefan 8)
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Registriert: So Sep 16, 2007 4:31 pm
Land: Germany (de)
Alter: 28
Geschlecht: m

Beitragvon Purifier am Di Dez 04, 2007 11:37 pm

Ja ich bin so langsam auch echt nervös geworden. Als ich die Eier gesehen hab war ich echt aus dem Häuschen! :lol:

Wie das mit der Feuchtigkeit, Eiern und Larven ist weiss ich nicht, habe mich damit noch nicht beschäftigt. Soll mal wer sich äussern der das besser weiss :D

PS: kannst ja mal in den Chat kommen, bin da noch ein wenig bevor ich ins Bett gehe....
Messor/Camponotus/Diacamma
Benutzeravatar
Purifier
member
member
 
Beiträge: 927
Registriert: Di Nov 14, 2006 9:02 pm
PLZ/Ort: Sinsheim
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

Beitragvon Rolande am Mi Dez 12, 2007 11:56 pm

Hallo!

Zum Parafinöl kann ich Dir sagen, dass der Schutz noch gegeben ist. Alle zwei Wochen solltest Du aber neues auftragen (Pinsel/Tuch).

Warum beheizt Du auch Nachts? Ich heitze weder Tags noch Nachts extra und habe auch Brut und Entwicklung (Diacamma spec). Die Tiere sind bei Zimmertemperatur sogar "putzmunter".

Gruß Rolande
Benutzeravatar
Rolande
member
member
 
Beiträge: 512
Registriert: Fr Jul 28, 2006 12:29 am
Land: Germany (de)
Alter: 48
Geschlecht: m

Beitragvon Purifier am Do Dez 13, 2007 12:17 am

Danke für die schnelle Antwort.
Im Shop steht ja das sie es feucht und warm mögen. Und warm ist für mich nicht meine 22°C Raumtemperatur. Deswegen der Heizstrahler. Und damit es ihnen auch nachts angenehm warm ist habe ich noch eine Heizmatte vor das Nest gelegt....

Wenn sie nachts unterwegs im Becken sind schleichen sie fast. Wenn ich aber mittags hinein schaue saussen die wie der Wind durch das Becken. Deswegen heize ich Tag und Nacht.

Bis jetzt klettern sie auch noch nicht wirklich an den Scheiben empor, da mache ich mir noch nicht all zu viel sorgen mit dem ausbrechen. Ausserdem sind sie ja schön gross und kommen so schwerer durch Deckel/Becken.
Messor/Camponotus/Diacamma
Benutzeravatar
Purifier
member
member
 
Beiträge: 927
Registriert: Di Nov 14, 2006 9:02 pm
PLZ/Ort: Sinsheim
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

Beitragvon Dr.House am Do Dez 13, 2007 8:18 am

Wenn ich aber mittags hinein schaue saussen die wie der Wind durch das Becken.

Naja, vielleicht ist es ihnen zu heiß und sie verbrennen sich die Füße ... keine Wunder, daß sie so flitzen müssen ^^

Hehe, aber die Shopangaben sind schon etwas schwammig. Klar, das wetter ist es meist auch und sogar Wüsten und die Antarktis kennen Tag/Nachtzyklen. ich denke an die sollte man sich schon auch halten. Zumal es bei Erdnestern in der natur Beispielsweise auch merklich Kühler ist. Siehst ja Bei Atta oder auch Messor, die mehrere Meter in die Erde graben. Insofern denke ich, daß etwas kühler wohl generell besser vertragen wird.

Ich hab z.B: mal gelesen, daß z.B. bei Lasius niger in der Haltung manchmal etwas übertrieben wird und vom Halter quasi 6 Monate Sommer angeboten wurde. Die Eierproduktion war stark erhöht, die Königin lief auf Hochturen und ließ dann bereits nach 3-4 Monaten merklich nach. Dies wurde als "Auslaugungserscheinung" interpretiert, also genau das, was man z.B. mit der winterruhe verhindern möchte.
Naja, wissenschaftlich gibts dafür glaub keine Abhandlung ... man muss glaub ich einfach mal mit der Lupe genauer hinsehen ... wenn die Queen Schweißperlen von der ganzen Eierlegerei auf der Stirn hat sollte man es langsamer angehen lassen :D

Wie gesagt, sind sichern ur Vermutungen ... aber das sollte ja Ansporn geben über die Art mehr in Erfahrung zu bringen und zu recherchieren.
Atta Ausbruchsschutz PostID: 51371
Benutzeravatar
Dr.House
member
member
 
Beiträge: 606
Registriert: Mo Jun 25, 2007 3:38 pm
Land: Germany (de)
Alter: 31

Beitragvon Purifier am Do Dez 13, 2007 8:25 am

:lol: Also ich glaub sie hat keine Schweissperlen auf der Stirn. Hat sich ja eh gut Zeit gelassen bis sie überhaupt mal was gemacht hat ^^

Ich dachte mir das die 24°C die ich ihnen Tagsüber biete okay sind. Wirklich warm nenne ich das zwar auch nicht aber es sollte ausreichen.
Messor/Camponotus/Diacamma
Benutzeravatar
Purifier
member
member
 
Beiträge: 927
Registriert: Di Nov 14, 2006 9:02 pm
PLZ/Ort: Sinsheim
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

Beitragvon Stefan86 am Do Dez 13, 2007 11:02 am

Also klar ist der Bericht Ok! Ich denke mal das sie sich Sand aus der Ecke holen und den im Ytong einbringen wollen. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Das mit den Puppen ist ja auch witzig,werden nicht angerührt und dann schlüpfen die Fliegen sausen im Becken umher und werden schließlich von den Arbeiterinnen gefangen. Das mit der toten Arbeiterin tut mir natürlich leid, aber denke mal das es nur Altersschwäche war, irgendwann muss jeder gehen auch Ameisen!

Ansonsten viel Spaß weiterhin, und halte uns auf dem Laufendem.
8) liebe Grüße Stefan 8)
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Registriert: So Sep 16, 2007 4:31 pm
Land: Germany (de)
Alter: 28
Geschlecht: m

Beitragvon Purifier am Do Dez 13, 2007 12:29 pm

Danke :)
Ja ich habe das auch angenommen. Denn in dieser Ecke ist der Boden eigentlich ständig feucht, da die feuchte Luft dort kondensiert und an der Scheibe abläuft. Und das Loch wird wie gesagt von einer geschlüpften Fliege liegen...

Ja die Ameisen begutachten die Puppen, finden nichts dran und lassen sie liegen :D
Die abgebrühten Pinkiemaden werden 1a akzeptiert. Ständig werden welche Eingetragen.
Messor/Camponotus/Diacamma
Benutzeravatar
Purifier
member
member
 
Beiträge: 927
Registriert: Di Nov 14, 2006 9:02 pm
PLZ/Ort: Sinsheim
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

Beitragvon Dr.House am Do Dez 13, 2007 1:34 pm

Nene, ich sag ja garnicht, daß 24° zu warm sind ... vielleicht sogar zu kühl? Aber wenn, dann lieber jetzt den "winter" simulieren als in unserem Sommer ^^ Mir gehts eher um die nachttemperatur, daß da eben auch alles etwas kühler ist als tagsüber.
Wie gesagt, was für Temperaturen sie wirklich brauchen, daß muss man halt recherchieren und hoffen, daß man was findet. Wenn nicht, dann ist eben persönliches Feintuning angesagt ^^
Atta Ausbruchsschutz PostID: 51371
Benutzeravatar
Dr.House
member
member
 
Beiträge: 606
Registriert: Mo Jun 25, 2007 3:38 pm
Land: Germany (de)
Alter: 31

Beitragvon Purifier am Do Dez 13, 2007 6:33 pm

Ja ich dachte mir auch schon ob es besser wäre für den Sommer einen 100W Heizstrahler zu holen....mal abwarten.
Wiviel Grad es im Nest sind an der Heizmatte kann ich so nicht sagen, habe kein Infrarotthermometer. Aber ich schätze ich würde es erkennen wenn sie sich nicht wohlfühlen würden.....

Noch eine andere Möglichkeit wäre die Heizmatte weniger laufen zu lassen. Villeicht nur bis nachts um 3 oder 4 Uhr :-k
Messor/Camponotus/Diacamma
Benutzeravatar
Purifier
member
member
 
Beiträge: 927
Registriert: Di Nov 14, 2006 9:02 pm
PLZ/Ort: Sinsheim
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

Beitragvon Stefan86 am Mi Dez 19, 2007 12:23 am

Es scheint also das die Tiere sich schnell an bestimmte Situationen gewöhnen können, wie zb. wenn man das Licht einschaltet. Sie werden sich dann auch warscheinlich an andere Befeuchtung und Beheizung mit der Zeit gewöhnen können. Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß und erfolg mit den Tieren weiterhin!
8) liebe Grüße Stefan 8)
Stefan86
member
member
 
Beiträge: 1056
Registriert: So Sep 16, 2007 4:31 pm
Land: Germany (de)
Alter: 28
Geschlecht: m

Beitragvon Purifier am Mi Dez 19, 2007 2:45 am

Ja, mir scheint es auch von dem Transport her gekommen zu sein das sie am Anfang nicht im Becken unterwegs waren und bei Lichteinfall blitzschnell ins Nest zurück gerannt sind.
Messor/Camponotus/Diacamma
Benutzeravatar
Purifier
member
member
 
Beiträge: 927
Registriert: Di Nov 14, 2006 9:02 pm
PLZ/Ort: Sinsheim
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

Beitragvon Yankee am Mi Dez 19, 2007 8:49 am

Was mich mal interessieren würde: Wie kann es sein, dass du die Pinkies so lange im becken liegen lässt. Bei mir sehen die nach einem Tag schon derart vergammelt aus, dass ich sie lieber entferne.

Mach ich evtl etwas falsch?
Yankee
member
member
 
Beiträge: 164
Registriert: Mi Nov 21, 2007 8:25 am
PLZ/Ort: Brechen
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

Beitragvon Purifier am Mi Dez 19, 2007 12:36 pm

Normalerweise halten die angebotenen Pinkies auch nur einen Tag, höchstens zwei ;)
In dieser zeit werden alle eingetragen und verputzt. Allerdings muss ich sagen das die jetzigen Pinkies die ich angeboten habe nicht angerührt wurden und hab sie deswegen aus dem Becken genommen. Die fingen auch an dunkler zu werden etc.
Deswegen denke ich nicht das du etwas verkehrt machst ;)
Messor/Camponotus/Diacamma
Benutzeravatar
Purifier
member
member
 
Beiträge: 927
Registriert: Di Nov 14, 2006 9:02 pm
PLZ/Ort: Sinsheim
Land: Germany (de)
Alter: 30
Geschlecht: m

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

DHTML Menu by Milonic