Gibt es weniger Aktive in den Foren?

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Moderator: baumarkthammer

Postby Erne on Sat Oct 15, 2011 10:40 pm

Gibt es weniger Aktive in den Foren?

Irgendwie sieht es für mich danach aus.
Geht die Ameisenhaltung in Richtung privat, ohne Beteiligung in den Foren?
Sind User abgeschreckt von dem, was ihnen in den Foren angeboten wird, wie sie behandelt werden und lesen sie lieber nur noch mit?
Gehen Informationen an dem vorbei, was wirklich nachgefragt wird, deutlicher, geht es nur darum Informationen weiter zu geben?
Stehen eher andere Interessen im Vordergrund?

Für mich gibt es da viele "????"

Fragen, Berichte, Meinungen, Informationen, jeder hat da seine Vorstellungen.
Nicht alles passt immer, Gegenwind, abtauchen, die Motivierung dahin, sich der Öffentlichkeit zu stellen!

Wofür ist ein Forum, das sich mit Ameisenhaltung beschäftigt, überhaupt da?
Geht das nicht auch ohne, das Internet gibt doch reichlich Infos.


Grüße Wolfgang
User avatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Posts: 4441
Joined: Tue Jan 03, 2006 7:02 pm
ZIP/Location: Niedersachsen
Country: Germany (de)
Age: 61
Geschlecht: m

Postby mati on Sat Oct 15, 2011 11:45 pm

Hallo.
Ich muß gestehen, ich bin auch oft einer von den heimlichen Lesern.
Dinge, die mich auch beschäftigen oder interessieren, manchmal stöber ich einfach nur rum.
Hier und da gebe ich dann mal einen Kommentar ab.
Beim eigenen Beitrag habe ich auch überlegt, soll ich weiter machen, kaum Kommentare, Diskussion,...
interessiert es überhaupt, ...?
Dann habe ich aber gesehen, dass die Leserzahlen konstant nach oben gehen, v.a. wenn ich aktualisiere. Also mach ich weiter, denn es scheint ja Leute zu geben, die interessiert, was ich schreibe. Vielleicht hilft es tatsächlich einigen mit ihren Formica sanguinea oder bei der Frage, ob sie diese Art halten wollen, andere denken sich wohl heimlich ihren Teil, wieder andere verfolgen vielleicht einfach, wie sich meine Kolonie und ich so entwickeln.

Manche Berichte habe ich in den Favoriten, da mich die Entwicklung interessiert, sei es ein guter Bericht oder die Ameisenart.
Ich muss gestehen, dass ich da auch (zu) oft "maulfaul" bin, würde ich mich doch selber hin und wieder über ein Feedback freuen. Oft gibt es ja auch nichts zu sagen (gerade für mich als noch immer Neuling mit gerade mal einem guten Jahr Mitgliedschaft hier). Vielleicht sollte ich tatsächlich öfter einfach mal ein "freut mich, zu lesen, dass sich deine Kolonie gut entwickelt" fallen lassen...

Andererseits muss ich auch sagen, dass mancher Beitrag / Nutzer hin und wieder vielleicht etwas altklug klingen, was evtl auch abschreckt, da näher in Kontakt zu treten.
Auch ist die Community hier ja doch vergleichsweise groß, weshalb eben (was menschlich ist, oder?!) nicht alle so eng in Kontakt sind, wie in anderen Foren, in denen es weniger Leute (und damit Meinungen) gibt und es familiärer zugeht.

Nichts desto trotz finde ich dieses Forum wichtig und werde weiter reinschauen (und auch meinen HB weiter führen)

Viele Grüße,
mati
User avatar
mati
member
member
 
Posts: 218
Joined: Mon Jun 07, 2010 1:57 pm
Country: Germany (de)
Age: 36
Geschlecht: m

Postby Kendoras on Sun Oct 16, 2011 12:59 am

Subjektiv betrachtet nützt es mir nichts dutzende Berichte und hunderte Beiträge der gleichen Art durchzulesen, über immerhin mehr als 3 Jahre.
Es ergibt sich, wie meiner Meinung nach in jedem Forum, eine gewisse monotone Linie, der man wenig frischen Wind beifügt - Wie auch, wenn alles schon behandelt worden ist.
Was auch nicht weiter schlimm wäre, würde es nicht die andauernden Normal-Prozesse von Neulingansturm, Abgang von eingessenen Leuten und den dutzenden Spam-ähnlichen Nutzern geben.
So insgesamt unterteile ich mal die eigentliche Haltung, Erfahrungsaustausch in den Foren und eine Mischung beider Elemente.
Bislang hielt ich eine Mischung beider Elemente für sinnvoll, aber nach operativer Überlegung ist es mir nach der oben genannten Zeit eher leicht gefallen den Entschluss zu fassen, mich lieber auf die wesentlichen Dinge zu fixieren und mich hinsichtlich dieser Tatsachen zu "perfektionieren", sprich: Eigenbetrachtung der Haltung, Eigeninitiative(statt mich in irgendeiner Weise beeinflussen zu lassen v. Bild- und Textberichten) und vorallem die Kreativität in der Haltung, aus vorher genannten Punkten, zu fördern. Das Gefüge in den Foren ist mir persönlich einfach zu Knapp, darüber hinaus kann man noch viel mehr anstellen, wenn man, wie ich empfinde, häufig doch durch Fremdmeinungen ein "Halt,nicht!" bekommt.

Ein Forum ergibt sich aus den Erfahrungswerten bzw. Beiträgen der User - Gibt es aber nichts wesentlich wichtiges oder neues zu sagen, verfällt die Lust.
Das wird temporär nur durch interessante Berichterstattung, wie Du sie machst Erne, bewirkt, aber langfristig - so seh ich es zumindest - ist ein Forum dann doch irgendwann nur noch verschwendete Lesezeit (beachtet meine subjektive Meinung zu "Monotonen, dauerhaften Prozessen" - Damit Missverständnissen entgegengewirkt wird)

Aber ich sage es mal so, meine Hobbykollegen, mit dem Forum kann man was sinnvolles anfangen und auch langfristig ordentlich was theoretisches sich anlernen, aber die Praxis fällt denn doch immer anders aus.
Kendoras
member
member
 
Posts: 835
Joined: Wed Oct 03, 2007 12:20 pm
ZIP/Location: 21339
Country: Germany (de)
Age: 20
Geschlecht: m

Postby Gast - ehem. User on Sun Oct 16, 2011 2:01 pm

Bei mir ists gerade: "keine Lust irgendwas zu aktualisieren" und auch wenig Zeit dafür.

Wie Kendoras auch schon sagte, passiert irgendwann immer nur noch das selbe und man fragt sich: "Hmm lohnt sich das überhaupt noch zu schreiben?"

Weitere Gründe sich aus Ameisenforen zurückzuziehen: Spendenbetrug, Beleidigtsein auf Grund zu geringer Huldigung :roll:
mfg

Barristan
User avatar
Gast - ehem. User
member
member
 
Posts: 494
Joined: Wed Apr 08, 2009 9:58 pm
Country: Germany (de)
Age: 31
Geschlecht: m

Postby oops on Mon Oct 17, 2011 9:51 am

Hallo!

Ich dachte vielleicht interresiert euch zu diesem Thema die Meinung von jemand vollkommen neuem. Ich bin vor weniger als einem halben Jahr auf die Ameisenhaltung aufmerksam geworden indem ich bei einem guten Freund erstmals Ameisen in "Gefangenschaft" sah. Es war eine damals noch sehr kleine Kolonie Messor Barbarus. Noch am gleichen Tag begann ich mich ein wenig mit dem Thema auseinanderzusetzen und bin schnell auf die bekannten Foren und Shops gestoßen. Nach einigen Wochen lesen hab ich mich dann auch dazu entschlossen mich in zwei Foren anzumelden, aber dennoch kaum ein Post abgegeben. Vielmehr waren die Anmeldungen aus praktischen Gründen, z.B. um Links einsehbar zu machen. Für ein Forum entscheiden konnte ich mich nicht also gleich zwei! Aktuell besitze ich noch keine Ameisen, denn ich bin nicht der Typ, welcher sich aus einer Lust heraus gleich etwas bestellt. Ich habe also schon viele viele Stunden damit zugebracht mich zu informieren, mir nun auch Fachliteratur bestellt um fundiertes Wissen aufzusaugen. Den kommenden Winter werde ich nicht nur zum weiteren theoretischen Lernen nutzen sondern auch zur Planung meiner, im Frühjahr beginnenden, Ameisenhaltung. Ebenso werde ich auch etwas Zeit benötigen um die Planung von Formicarien und Nestern umzusetzen.
Um wieder ein wenig näher zum eigentlichen Thema zu kommen: Da ich mich selbst als absoluten Anfänger ansehe, halte ich mich bewusst zurück und bin eher der stille Mitleser! Sobald ich aktiv begonnen habe Ameisen zu halten werden auch entsprechende Haltungsberichte folgen, welche ich ggf. auch mit einigen Bildern von z.B. der Nestherrstellung oder dem Formicarienbau versehen werde.
Im allgemeinen denke ich, dass Foren (nicht nur auf Ameisen bezogen), nach langjährigem bestehen und ab einer gewissen Fülle an Informationen, weniger aktiv als passiv genutzt werden. Aufgrund "neuer" Social Networks rücken Foren sowieso eher in den Hintergrund. Besonders in den Ameisenforen denke ich das viele Neulinge entweder gar nicht erst das Bedürfnis verspüren sich mitzuteilen, denn die meisten Dinge die sie berichten könnten wurden schon vielfach genannt, oder aber sie haben etwas "Angst" davor schnell mal eine "pampige" Antwort zu kassieren. Selbst habe ich immer wieder solche Beiträge gelesen. Für mich persönlich nicht als schlimm empfunden, eher als ehrlich. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen aber gut. Als wirklich Schade empfinde ich Haltungsberichte welche schlichtweg nicht mehr aktualisiert werden, wenigstens ein: Bericht geschlossen weil soundso wäre doch ganz nett.

Passt vlt. nicht perfekt aber ich möchte gerne noch meine Hochachtung gegenüber Erne aussprechen, unvorstellbar tolle Berichte, großes Engagement über viele viele Jahre und auch noch eine eigene ganz tolle Homepage! Natürlich könnte man noch viele andere namentlich nennen die ebenfalls dazu beigetragen haben, dass ich mich dazu entschlossen habe bereits vor der eigentlichen Haltung enorm viel Zeit aufzuwenden, um möglichst wenig Fehler zu machen. Ich erspare es euch mal :wink:


mit freundlichen Gruß an die Community

Basti
oops
newbie
newbie
 
Posts: 1
Joined: Thu Sep 29, 2011 1:31 pm
Country: Germany (de)
Age: 23
Geschlecht: m

Postby AndyMoe on Mon Oct 17, 2011 10:06 am

Hallo!
Bin zwar schon ein bisschen länger hier angemeldet, schaue aber nur 2-3 mal im Monat hier vorbei und lese Berichte, besonders gern die mit den Fotos. Oftmals hab ich überlegt ein paar Sätze zu schreiben, habs dann aber gelassen.
Warum?
Ich bin in verschiednen Foren (sehr) aktiv (Surfen, Angeln...), aber ich habe es noch nie erlebt, dass teilweise JEDER Bericht komplett auseinander genommen wird und Rechtschreibfehler mit roter Farbe korrigiert werden. Klar wird in anderen Foren auch hier und da mal darauf hingewiesen, ein paar Satzzeichen zu verwenden, wenn es schlimm wird. Aber so kleinlich hab ich das noch nicht kennengelernt. Das hat mir zumindest jede Motivation genommen einen Beitrag zu schreiben. Für mich ist das in Ordnung, wenn das hier so gehandhabt wird. Aber ohne mich.

Ich weiß, meine Meinung ist die Meinung von einem inaktiven Forumsmitglied. Aber vielleicht sind ja auch ein paar andere Mitglieder der Meinung und ich bring einen Stein ins Rollen...

Ich möchte aber auch in keinster Weise die ganze viele Arbeit der Moderatoren hier kritisieren, die verdienen höchsten Respekt und Anerkennung!!!!
AndyMoe
newbie
newbie
 
Posts: 7
Joined: Sun Jan 30, 2011 8:12 pm
Country: Germany (de)
Age: 28
Geschlecht: m

Postby Michanto on Mon Oct 17, 2011 10:38 am

AndyMoe wrote: aber ich habe es noch nie erlebt, dass teilweise JEDER Bericht komplett auseinander genommen wird und Rechtschreibfehler mit roter Farbe korrigiert werden. Klar wird in anderen Foren auch hier und da mal darauf hingewiesen, ein paar Satzzeichen zu verwenden, wenn es schlimm wird. Aber so kleinlich hab ich das noch nicht kennengelernt. Das hat mir zumindest jede Motivation genommen einen Beitrag zu schreiben. Für mich ist das in Ordnung, wenn das hier so gehandhabt wird. Aber ohne mich.

Ich weiß, meine Meinung ist die Meinung von einem inaktiven Forumsmitglied. Aber vielleicht sind ja auch ein paar andere Mitglieder der Meinung und ich bring einen Stein ins Rollen...


Respekt,
anders hätte ich das jetzt nicht formulieren können… und der Stein rollt und rollt.
Hab vor kurzem ein Beitrag geschrieben, als ich den mir noch mal an sah, sah ich, dass ich den so nicht verfasst hatte.
Und ja, das schreckt ab, wenn ständig jemand in den Beiträgen rum editiert.
Bin auch in vielen Foren Aktiv, hier jedoch nur ab und an.
Schreiben würde ich auch viel mehr, wenn ich so in die Tasten haue, dann bleibt hier oder da mal ein Buchstabe aus oder wird vergessen. Kann auch gut sein, dass diese wo anders hingesetzt werden oder das ein völlig anderer Buchstabe eingefügt wird. Böse Hand! Selbst die klein und Großschreibung wende ich im Inet im Normalfall nicht an, wozu auch? Es gibt Länder da wird fast alles kleingeschrieben mit ein paar ausnahmen natürlich und lesen kann man das meiner Meinung nach trotzdem.

Also viel Spaß noch

Gruss
Michanto
Cam off
Benutzername: ohne
PW: ohne
Michanto
member
member
 
Posts: 77
Joined: Sun Oct 31, 2010 9:46 am
Country: Germany (de)
Age: 19
Geschlecht: m

Postby Sojave on Mon Oct 17, 2011 12:14 pm

Wo jetzt die Rechtschreibungskorrektur angeprangert wird, muss ich erstmal ein echt krasses Beispiel von nem Kumpel bringen. Selber bin ich nichtmal in dem Forum unterwegs, aber er war es kurzzeitig und ließt nur noch Stellenweise. Was ich da sehen musste, war übel.

Wir beide sind Fans von "Fleischfressenden Pflanzen" und haben/hatten auch ein paar, darunter die bekannteren, aber auch seltenere Exemplare. <--- Allein dafür wäre ich dort mit 10 Posts belohnt worden, die alle besagen, dass ich keine Ahnung habe, Schreiben lernen solle und die Berufung des Karnivorenkulturhobbys am besten gestern hätte aufgeben sollen um wenigstens ein bisschen Ehre zu haben... :roll:

Da finde ich es hier ganz anders. Aber mal ehrlich, manche Posts sind aber auch katastrophal und werden direkt weggeklickt. Groß- und Kleinschreibung akzeptier ich noch, da man als Zocker im Spiel einfach nicht die Zeit hat und es selber etwas gewohnt ist. Doch wie sagt man bei Bewerbungen? Ein extrem schlechter Text zollt von keinem Respekt gegenüber den Personen die ihn lesen. Sprich wenn ma hier nur kurz was postet um jemanden schnell zu helfen, wozu ein oder zwei Sätze mitm Link reichen, sollte das ok sein. Aber diese Chatausartungen manchmal zwischen 2 Personen über mehrere Posts hinweg (und dann mit quasie 0 Inhalt) sind nicht richtig. Ausserdem zollt generell auch hier ein schnellgeschriebener (fehlerhafter) Post von wenig Respekt, getreu dem Motto "Für euch reicht der Buchstabensalat und den Rest müsst ihr euch selber denken! :grin: :grin: :grin: " Wobei der nächste Punkt der übertriebene Smiliegebrauch ist.

Bei größeren Posts, gebe ich selber zu, der vor Fehlern nur strotzt (ausgenommen die üble deutsche Grammatik mit dass, das und diversen Kommaregelungen) werd auch der zugemacht. Ein anders Thema und das bemängel ich auch nicht hier und auch nicht in dem Karnivorenforum.

-Gattungs- Artennamen ect. müssen richtig geschrieben sein und auch nicht einfach abgekürzt werden!]
-In einigen Fällen gibt es dann mehrere Möglichkeiten: "Ich besitze Lasius f. und habe..." Ok, die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um Lasius flavus handelt ist sehr hoch.
-Ein wenig Struktur und Übersichtlichkeit sind hilfreich.

Wer die Fehlermarkierungen nicht mag, kann das doch sicherlich selber nochmal um editieren oder?

Als letztes muss man ja mal schauen, wer sich so im Forum aufhält.

Ein Verlauf eines der größten Animeforen des deutschsprachigen Raumes, zeigt das Problem, welches die Ameisenforen auch befällt.
Animes waren selbst zu meinem Beginn gegen 2000 noch ein belächeltes Thema (und so gehts derzeit noch den Ameisenhaltern, da stoßen Schlangen und Spinnen schon auf weit mehr Akzeptanz). "So ein Kinderkram, guckst du sowas?" und ähnliches kam dann immer. Aber Animes unterscheiden sich total von Comicverfilmungen oder dem "Zeichentrick". Man sieht direkt, was Comic oder Anime ist. Aber Anime ist nicht nur Pokemon und sowas und wer mal in den Mediamarkt in die Zeichentrickabteilung geht und mal bissel guckt, findet direkt neben Batman ect., frei zugängliches ab 18 Material. Ich vergess nie, wie ein kleines Mädchen dort sich einen Film aussuchen durfte und die Mutter dann einen harten Erotikanime in die Hand bekam^^

So wir haben in dem besagten Forum einen Zulauf gehabt, da es dort auch Animes gab, die es noch und teilweise nie nach Europa schaffen werden, da es nicht diesen Merchandisewahn damit geben kann wie mit Pokemon. Es gibt eigentlich alle Genres über Psycho, Thriller, Horror und Kriegszenarien, wogegen viele Realfilme lächerlich wirken. Viele Kinder ab 10 haben sich angemeldet und täglich das Forum mit den selben Fragen zugespammt. Da es sich um unlizensiertes Material handelt, kann man sich problemlos die japanischen Sachen laden, die dann von Fans untertitelt werden. Für die Japaner ist das gute Werbung. Das wiederum erhöht den Zulauf bei neuen Serien und Posts wie "Wann kommt Folge xyz?" "Download geht nicht mää!" "Zomfg download plz" oder einfach nur Posts mit einem "ty" .

Ab dann hat die ernstere Community die Reißleine gezogen und gelöscht und Verwarnungen verteilt und es wurd und wurd nicht besser. Bannen war dann der nächste Schritt, während die Diskussionen immer erbitterter wurden. In welchem Maß sollte die Rechtschreibung akzeptiert werden? Ein- Satzposts? Bannen auf Zeit?

Zu den Leuten gehörten dann:
-die alles mögliche an Animes kennen bzw in den Gruppen waren und sich somit auch mit "Insiderwissen"(Erscheinungstermine, Fortschritte von Folgen) auskannten.
-die sich schon gut auskennen und sinnvolle Posts verfassen.
-die Gelegenheitsbesucher, welche nur paarmal die Woche reinschauen um neue Sachen zu bekommen.
-die Interesse haben, aber nicht wirklich viel Zeit damit verbringen und nur News verfolgen und dann entsprechend handeln.
-die Neulinge, die allen Gedanken in allen Threads freien Lauf lassen.
-die Neulinge, die nur lesen und saugen.

; dann ergibt sich aber auch noch die Userart des stillen Lesers (wie oops schon schrieb), der dann Berichte und Threads von Leuten verfolgt, die Posten, aber kaum Antworten erhalten (deren Zuschauerzahl aber trotzdem steigt).

Warum schreib ich jetzt sonen Roman? Ganz einfach, da bei uns etwas passiert ist, was solangsam auch hier geschieht.

Themen sind ausgelutscht, Neulinge werden nicht mehr so begrüßt wie früher oder mit ersten Infos versorgt (ganz ehrlich, ich hab da auch keine Lust mehr zu, nachdem man das so oft gemacht hat), es steht ja schließlich alles schon irgendwo. Es gab nix wirklich Neues um ernsthafte Animefans anzulocken, im deutschen TV kommt nur geschnittenes und auf Kommerz gemachtes... Das Interesse geht dann sehr schnell verloren. Dragonball auf RTL2 ist zb im Original was ganz anderes, bzw deutlich länger und es wurden keine Folgen ausgelassen^^

Somit ist das Ergebnis was man erhält, wenn man auf "Neue Beiträge" klickt nicht mehr so wie früher, dennoch immer so 6 Seiten, wovon dann 3 ok sind. Früher kam man nicht hinterher. 3 Tage nicht reingeguckt? Über 50 Seiten neuer Beiträge mit um ein vielfaches neuer Posts, besonders in der Nacht ging es rund.

Man merkt, ich trauer der alten Zeit nach :D Genau so entwickeln sich die Ameisenforen auch. Man verfolgt meistens nur "bessere" Berichte mit guten Fotos, Infos und Hintergrund. Hier muss auch ich dann Erne erwähnen, der immer irgendwas mit einbaut oder den Ameisen hinstellt und guckt, was passiert. Kleine Filmchen von Arten, die man selber wohl nie haben wird erhalten das Interesse auf Dauer.

Am Ende muss noch gesagt werden, dass ich auch Lasius niger sehr schön, interessant und klasse finde, aber mir wirklich keinen x-ten Haltungsbericht anschauen werde. Man kennt es ja zu Genüge. Als Userart stufe ich mich eher als stillen Leser ein, der aber ab und zu doch mal posten würde. Oft hab ich aber absolut keine Ahnung und möchte einen Post wie mans oft von einem Neuling ließt (und 0 Inhalt hat) vermeiden. Ich stimme da Kendoras zu und mal ehrlich, dass wäre ja als ob ich Kendoras oder Erne Tipps ala "Stimmt die Temperatur? (Wohlgemerkt nur diese 3 Wörter) unter ihrem Problem posten würde. Kanns doch nicht sein.

PS: Diesen Thread hätte ich mich nur getraut in diesem und in meinem Animeforum zu posten... Eigentlich traurig oder?

In diesem Sinne :sign_welcome: an die Neulinge, die sich ruhig trauen dürfen nach etwas eigener Suche zu Posten. Aber man sollte auch die Leute respektieren, die täglich immer und immer wieder die selben Sachen lesen und nicht dafür bezahlt werden. Eine Community kann nur durch Respekt gegenüber aller Beteiligten existieren und dazu gehören Regeln.
User avatar
Sojave
member
member
 
Posts: 574
Joined: Fri Jun 08, 2007 5:22 pm
ZIP/Location: Bielefeld
Country: Germany (de)
Age: 29
Geschlecht: m

Postby Muzzleloader on Tue Oct 18, 2011 8:49 pm

Hey :D
also bei mir ist es so das ich auch sehr wenig schreibe, was daran liegt, dass ich finde das eigentlich schon vielles gesagt wurde... Trotzdem kommen immer wieder neue Themen auf, die ich jeden Tag mitlese, aber mich aus faulheit selten zum Posten verleiten lasse.
Das mit der berichtigung von denn Schreibfehlern ist mir relativ egal und würde mich nun nicht wirklich vom Posten abbringen lassen.. Ich versteh es schon das der Artenname oder so richtig gesschrieben werden soll da ja auch viele durch Google, ect herfinden und gleich das passende haben wollen... Zwecks Rechtschreibung ist mir in manchen Fällen auch kla, da ich schon einiges gelesen habe wo ich einfach nicht wusste was er wollte.. Wegen ein paar Fehler macht ja auch keiner ne Welle hier :grin: und wenn man am Ende noch einmal überfliegt is das schlimmste doch auch wech ....
Gruß Chris
User avatar
Muzzleloader
member
member
 
Posts: 242
Joined: Tue Feb 23, 2010 8:05 pm
Country: Germany (de)
Age: 26
Geschlecht: m

Postby sobek on Tue Oct 18, 2011 11:07 pm

Ich bin auch einer dieser beinahe nur noch stillen Leser geworden. In jedem Forum. Es liegt in erster Linie daran, dass sich die Threads eigentlich sowieso nur wiederholen, und man es müde wird, tausend mal pro Jahr auf die gleichen Fragen zu antworten. Auch kommt man sehr bald drauf, dass es manchmal besser ist, nichts zu sagen. Man wird nur wieder in irgendeine Streiterei reingezogen. Es gibt, so hat es zumindest für mich den Anschein, in manchen Foren Leute, die wirklich kein Leben außer dem Forum haben.
Zum Glück ist das bei mir nicht so ;).
Auch wird man oft behandelt wie ein Kleinkind, bzw. von oben herab.
Das bezieht sich jetzt natürlich nicht auf dieses Forum, sondern im Allgemeinen kommt es mir eben so vor. Insider und ältere User werden wohl wissen was ich meine.

Ich brauche kein Forum mehr zur Ameisenhaltung. Für was auch? Es bietet keinerlei Anreiz. Die einzigen Themen die ich noch lese sind jene im Offtopicbereich.

Lg, Georg
User avatar
sobek
member
member
 
Posts: 725
Joined: Tue Nov 25, 2003 5:29 pm
ZIP/Location: Kärnten / Brückl
Country: Austria (at)
Age: 23
Geschlecht: m

Postby uta on Wed Oct 19, 2011 9:32 am

Hallo zusammen,

mit ein paar Gedanken möchte ich mich auch in die Diskussion einklinken.

Auch wenn es wünschenswert ist, dass die Suchfunktion mehr genutzt wird und so Informationen aus bereits geschriebenen Beiträgen entnommen werden können, so ist es für mich aber auch nachvollziehbar, dass Neueinsteiger auch irgendwie zur Community "dazu gehören" möchten, und ihre Fragen, neu gemachten Erfahrungen, Unsicherheiten etc. hier niederschreiben. Sicherlich spielt teilweise auch eine gewisse Leseträgheit bei einigen eine Rolle. Für "alte Hasen" sind wiederkehrende Fragen, Informationen etc. oftmals nicht so von Interesse, weil sie schon so oft beantwortet bzw. geschrieben worden sind, aber wenn man zurückblickt auf die eigenen Anfänge, wie war es da? Hat man sich da nicht eventuell ähnlich verhalten, wie teilweise die Neueinsteiger heute? Die Freude über das neue Hobby, die vielen aufkommenden Fragen, das Bedürfnis Beobachtungen mitteilen, sein Formicarium präsentieren zu wollen etc. - all das war/ist Anlass sich im Forum anzumelden und "mitzumischen". Und das ist auch gut so! Ist das nicht auch irgendwie verständlich? Okay, das Hobby Ameisenhaltung gibt es noch nicht so lange und entsprechende Erfahrungen, die in Haltungsberichten (untermauert mit intressanten Fotos) etc. niedergeschrieben wurden/werden, füllten so nach und nach die Foren und es entstand/entsteht ein entsprechendes Informationspotential. Ist wirklich alles an Informationen schon vorhanden, gibt es nichts Neues mehr? Sehr viel ist schon vorhanden, aber ich meine, da gibt es auch noch Entwicklungspotential. Wie sich gezeigt hat, sind Ameisenhalter/innen kreativ, stellen neue Überlegungen an, probieren aus, teilen ihre Erfahrungen mit, sind offen für neues usw. Ein Forum lebt von der Vielfalt, dem Austausch untereinander und ist Basis für Kommunikation, auch wenn Kommunikation bedeutet, mit wiederkehrenden Inhalten konfrontiert zu werden. Jeder muss selber entscheiden, ob er sich aktiv beteiligen und Neueinsteigern helfen möchte, stiller Leser ist oder sich ins Private mit der Ameisenhaltung zurückzieht - aber alle sollen sich willkommen und eingeladen fühlen.

Dass es mit Beginn der Winterruhe bei den Ameisen auch ruhiger in den Foren wird, ist jedes Jahr auf's Neue zu beobachten und ist ja auch nachvollziehbar.

Was das teilweise Monieren der Korrekturen angeht, so möchte ich nochmal deutlich machen - auch wenn dies nicht immer auf "Gegenliebe" stößt -, dass uns das korrekte Schreiben von Gattungs-/Artnamen schon sehr wichtig ist, da falsch Geschriebenes über die Suchmaske ansonsten gar nicht erfasst wird. Ihr wollt doch auch, dass Eure Beiträge gelesen werden, oder? Von daher nehmen wir Moderatoren Korrekturen bei Gattungs-/Artnamen vor, um die richtige Schreibweise nochmal deutlich zu machen und markieren dies farblich. Einzelne Begriffe wie z.B. Winterschlaf --> richtig = Winterruhe, mißverständliche Abkürzung usw. werden korrigiert. Um manche Beiträge besser lesen zu können, nehmen wir mitunter grobe Rechtschreib- und Satzzeichenkorrekturen vor, nur diese, keine Inhaltsveränderungen. Dies geschieht im Hintergrund, um den Beitragsschreiber nicht bloßzustellen. Manche Beiträge sind allerdings so lieblos geschrieben, dass man kaum weiss, was gemeint ist, und dies finde ich ehrlich gesagt den anderen Usern gegenüber nicht sonderlich freundlich.
Ich glaube auch sagen zu können, dass wir hier noch relativ großzügig und human sind - in anderen Foren werden die Regeln, was Rechtschreibung und das Verfassen von Beiträgen betrifft, wesentlich strenger durchgesetzt und gekennzeichnet.
Michanto wrote:Hab vor kurzem ein Beitrag geschrieben, als ich den mir noch mal an sah, sah ich, dass ich den so nicht verfasst hatte.
Und ja, das schreckt ab, wenn ständig jemand in den Beiträgen rum editiert.


Inhaltlich werden, wie bereits geäussert, grundsätzlich, außer die von mir erwähnten Korrekturen, KEINE ÄNDERUNGEN vorgenommen. Ich spreche zwar jetzt für mich, denke aber sagen zu können, dass die Moderatorenkollegen, Erne und Baumarkthammer, dies genauso handhaben.Von daher möchte ich obiges von mir/uns weisen. :)

So, das waren meine Gedanken zum Thema.

Viele Grüße
Uta :sun02:
User avatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Posts: 3261
Joined: Sat Feb 15, 2003 1:54 pm
ZIP/Location: Berlin
Country: Germany (de)
Age: 66
Geschlecht: w

Postby Jumpstyle on Wed Oct 19, 2011 12:10 pm

Ich will mich nur kurz zur Rechtschreibung äußern. Ich finde die Einstellung von uta und den Moderatoren zu der Rechtschreibung hier im Forum absolut richtig und angebracht. Es ist einfach angenehmer etwas Fehlerfreies zu lesen, als sich ständig irgendwas zusammenreimen zu müssen. Und was genau stört euch daran, dass euch das korrigieren(was eigentlich eure Arbeit wäre) abgenommen wird? Ist doch schön wenn sich jemand für euch die Arbeit macht.
Noch dazu finde ich das hier ehrlich gesagt das falsche Forum um in dieser Hinsicht einen Stein ins Rollen zu bringen...
Andere Foren korrigieren, markieren tatsächlich viel mehr!

Bin übrigens auch ein stiller Mitleser. :D
War ich aber schon immer.
User avatar
Jumpstyle
member
member
 
Posts: 310
Joined: Wed Jul 14, 2010 9:10 pm
Country: Germany (de)
Geschlecht: m

Postby Caleb on Wed Oct 19, 2011 1:55 pm

Zum Thema "Groß-/Kleinschreibung": Ich glaube die deutsche Sprache wird a u c h durch den Aspekt der Großschreibung bereichert. Auch hierbei entsteht insgesamt schneller und besser Textverständnis beim Leser. In der alltäglichen Kommunikation mit Freunden (via Email oder SMS oder ähnlichem) ist permanente Kleinschreibung sicher in Ordnung, im Kontakt mit "Fremden" oder beim Verfassen Inhaltsreicher Texte halte ich sie nicht für angebracht. Und ich brauche sicher nicht extra zu erwähnen, dass ich von einer Abschaffung der Großschreibung überhaupt nichts halten würde.

Ich habe auch eine Bitte an die Rechtschreib-Korrekteure: Bitte ändert niemals gemäß der nach neuer Rechtschreibung gültigen "Auseinanderschreibregel" z. B. bei "Sitzenbleiben" (es ist eben doch ein gehöriger Unterschied, ob man die Schulklasse nicht schafft und somit "sitzenbleibt", oder ob man nicht von seinem Sitz aufsteht und daher "sitzen bleibt" - also ob etwas im übertragenen Sinne oder wörtlich gemeint ist) Und da es dutzende dieser nach alter Rechtschreibung selbsterklärenden Kombinationen gibt, und samt und sonders durch die neue Rechtschreibung um ihren selbsterklärenden Charakter beraubt wurden, werde ich mich mein Leben lang von dieser Regelung distanzieren.

Bitte entschuldigt, dass das jetzt äußerst wenig Ameisenbezug hatte, aber ich wollte es einfach hier loswerden. :wink:
User avatar
Caleb
member
member
 
Posts: 86
Joined: Sun Feb 07, 2010 2:14 am
Country: Germany (de)
Age: 33
Geschlecht: m

Postby noana on Wed Oct 19, 2011 6:51 pm

Hallo,

es ist als Neuling nicht besonders betörend auf Suchfunktionen und FAQ verwiesen zu werden.
Bestimmt ist es als Moderator auch wenig spannend alles wiederzukäuen und Beistriche zu jagen.

Aber es geht nun mal weder ohne Grünzeug noch ohne alte Hasen.
In der Grenzbetrachtung kann man auf Dauer eher auf die Hasen verzichten...
..ohne ihnen was abzugraben oder ihre Leistungen kleinzureden.

Das Grünzeug bringt Leben. Alte Hasen unter sich gleiten in Spitzfindigkeiten. Jeder muss selber wissen was er will.

Ich komm gut zu recht.

Gruß
noana
User avatar
noana
newbie
newbie
 
Posts: 1
Joined: Sun Mar 20, 2011 10:23 pm
Country: Holy See (Vatican City State) (va)
Age: 94
Geschlecht: m

Postby Markus on Mon Oct 24, 2011 9:58 am

Ich persönlich werde momentan etwas rar gemacht, weil ich nach meinem Umzug noch keinen eigenen Port hatte und damit keinen Internetzugang (sagen die einem aber erst drei bis vier Wochen später, sodass man sich umorientieren kann...), wir checken momentan überhaupt erst die Möglichkeiten, vielleicht habe ich bald wieder Netz, dann sieht man mich hier wieder häufiger, vielleicht aber nicht...

Dass die Ameisenhaltung jedoch selbst mehr ins Private gehen soll, leuchtet mir so nicht ein, immerhin gibt es kaum bis keine wirklich große Palette an Büchern über die Ameisenhaltung, sodass man sich selbst zurückziehen könnte, wie ... sagen wir mal bei der Hundehaltung -x und selbst wenn, dann würde man doch immer noch nach Möglichkeiten suchen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.
Und letzteres kann man gerade bei einem so speziellen Hobby wie der Ameisenhaltung nur im Netz machen, im Forum also.

Vielleicht gehen auch einige User ganz aus der Haltung raus, das passiert ja bei Neulingen gerne mal, weil diese erkennen, dass das Thema doch nichts für sie ist, aber auch ältere Halter geben manchmal ihr Hobby auf, wegen Umzuges, wegen der Arbeit oder sonstiges - oder sie haben einfach so viel um die Ohren, dass alles andere etwas zurückgeschraubt werden muss.

Auch werden viele, wie bereits angedeutet, eher von den ständig wiederholten Beiträgen, den oft gleichgültig desinteressiert gestellten Fragen gelangweilt sein und daher dort weniger bis garnicht antworten,
aber wie beispielsweise die Zementdiskussion gezeigt hat, gibt es doch immer wieder neue Ideen, die dann auch zu einem regen Austausch führen!

@Sojave: guter Text ...und jaja, die GFP... ^^

Gleiches gillt natürlich auch für die anderen Beiträge, besonders Uta und Caleb möchte ich da hervorheben!
User avatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Posts: 4303
Joined: Mon Dec 23, 2002 9:16 am
ZIP/Location: Bad Münstereifel
Country: Germany (de)
Age: 26
Geschlecht: m

Next

Return to Diskussion und Fragen Allgemein

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

DHTML Menu by Milonic